Brackwasserbecken

Die folgende Diskussion ist eine beendete Diskussion aus der Newsgroup drta.

Links auf dieser Seite sind bis zur Überarbeitung nicht aktualisiert und gehen wahrscheinlich ins Leere.

Einfahren Brackwasser Aquarium

Tag Alle

Die Vorbereitungsarbeiten meines neu erstandenen 550l AQ’s (Statik, Beleuchtung, Abdeckung, Filter, etc) sind nun langsam vorüber, ich wär nun bereit, mein AQ aufzusetzen. Bei all dem Aufwand bin ich nun irgendwie etwas „zurückhaltend“ geworden, d.h. ich weiss gar nicht mehr, wie ich das angehen soll, damit das auch gut kommt. Wer hat Erfahrung im Hochfahren eines Brackwasser AQ’s? Soll ich zuerst weiches Wasser fahren, bis sich die Pflanzen eingewöhnt haben und danach Salz zugeben oder den Salzgehalt von Anfang festlegen? (Fische kommen eh erst in nem Monat rein, von daher kann ich mit den Wasserwerten spielen).

Desweitern suche ich immer noch Pflanzen, welche im Brackwasser AQ wachsen.

thx & bye
Philipp


Hi Philipp,

Ich habe mit einem Salzgehalt von 0,5 gr pro Liter gestartet und langsam hochgefahren (hab ich Dir glaub ich aber schon geschrieben). Ich würde es von den Fischen abhängig machen. Meine Fische saßen beim Händler in Süßwasser bzw. bei minimalem Salzzusatz. Da wäre die Umstellung auf ordentliches Brackwasser zu arg gewesen. Ich denke, für Pflanzen ist es auch besser, wenn sie langsam eingewöhnt werden. Gratuliere zum Aquarium! Ich wünsch Dir viel Erfolg damit!

Gruß, Andrea


Hallo Philipp!

Ich betreibe seit etwa 1,5 Jahren drei Brackwasserbecken mit 10, 10 und 70 Liter Inhalt. Der Salzgehalt beträgt 3 Promille. Ich habe das Salz einfach aufgelöst und reingekippt. Die Pflanzen waren bereits vorhanden und sind alle weitergewachsen. Es sind Hydrocotyle brasiliensis, Echinodorus quadricornis, angustifolius, 2 kleine rote Echinodorusarten, Hygrophila polysperma und difformis, Ammania gracilis, Cryptocoryne pontederifolia, Limnophila aromaticoides, zwei Najasarten, Salvinia (die mickert, aber wegen zu wenig Licht), Anubias nana. Der pH liegt bei 7,5,der Nitratgehalt bei 10-20 mg/L, der Leitwert bei 5000. Einmal wöchentlich 20% WW beim großen Becken, bei den kleinen Becken etwa alle 3 Wochen 90%. Keine CO2-Düngung!

Gerd


Einrichtung Brackwasserbecken

Ich beabsichtige ein Brackwasserbecken einzurichten. Die Kufis haben es mir jetzt richtig angetan. Meine Zwergkufis fühlen sich im Artenbecken recht wohl und ich will mir ein Becken für Palembang einrichten. Wie gehe ich vor,Bepflanzung (?) Becken einfahen etc.

Grüsse an alle NG ler
Jörg


Hallo Jörg!

Was Kufis sind, weiß ich leider nicht. Eine Reihe von Pflanzen macht Salzzusatz mit bis etwa 3 Promille.Schwarze Pinselalgen bekommen schon bei 1 Promille Probleme. Ich benutze Seesalz und Leitungswasser für mein Brackwasser.

Gerd


Kufi = Kugelfisch

> Eine Reihe von Pflanzen macht

welche Pflanzen zum Beispiel ? Wie sieht es beim Einfahen aus ? Wie Süsswasser ?

Gruss Jörg


Hallo Jörg,

Ich hab‘ mich grade mal nach meinem Süsswassernadel-Bechen rumgedreht, die ich auch in Brackwasser halte (und auch schon ein paar mal Lärvchen hatte, allerdings ist leider noch nichts hochgekommen, müsste mich mal intensiver damit beschäftigen).

Also eingefahren habe ich das Becken genau wie ein Süsswasserbecken, ich nehme dabei immer schön gammeliges Filtermaterial aus eingefahrenen Filtern und hatte dadurch bisher nie den gefürchteten Nitritpeak, geht also schnell :-))

Mit Pflanzen wirds da schon ein wenig problematischer, der ganze schnellwachsende Kram macht da nicht so richtig mit bis auf Lysimachia (habe natürlich auch nicht ALLES ausprobiert, was es da so gibt). Gut wächst Javafarn,Javamoos, Anubias nana, Cryptocoryne parva, Vallisneria spiralis, Cognakpflanze, Riccia aufgebunden (das wächst schön kompakt, löst sich aber mit der Zeit und treibt nach oben).

Viel Erfolg
Sabine


Danke für die Antwort, genau diese Infos habe ich gebraucht. :-))

Jörg


Brackwasser – Pflanzen??

Hallo,

mal wieder eine Laienfrage von mir. Gibt es Pflanzen die im Brackwasser (17g/Liter) aushalten? Ich möchte mein Amanolarven-Aufzuchtbecken etwas natürlich gestalten und habe es mit einigen Pflanzen aus meinem AQ versucht.Leider machen die bisher keine gute Figur in der Salzsuppe 🙁

Viele Grüsse Jens


Irgendwer hat letztens mal was dazu gepostet, entweder hier oder im GB. Es war glaub ich Jafafarn dabei, Javamoss und noch irgendso ein Unkraut.

ciao,
Monika


tag

Das war ich, jedenfalls mein eröffneter Thread. Die meisten Pflanzen sind anpassungfähig, wenn man den Salzgehalt langsam steigert. Aber das funktioniert nur bis zu einer Dichte von 1.005 (ca 6g/l), danach kümmern
die Pflanzen. Die einzige Pflanze die darüber hinaus noch wächst sind vallisnerien aller Art.

bye
Philipp


Hallo Philipp,

hab Dank für den Tip mit der Vallisnerie, davon hab ich genug. Einige werde ich mal langsam an’s Salz gewöhnen und mal sehen…

Viele Grüsse Jens


BrackwasserAQ wird pflanzenlos

Tag alle

In meinem Brackwasser AQ ist der Salzgehalt kontrolliert mittlerweile bei 6g/l angelangt, als Folge davon sterben nun vermehrt Pflanzen ab, sogar die Anubias sind am kümmern. (Interessanterweise ist das Einzige was noch wächst Ludwigas).

Früher oder später werde ich das Becken pflanzenlos betreiben müssen,
mit was für Aenderungen ist das verbunden? (Zusätzlicher Filter, Sprudelstein, etc?)

bye
Philipp


Hallo Philipp!

Die Pflanzen können unterschiedlich viel Salz ab. Bei 3 Promille hatte ich kaum Störungen. Dann wissen wir jetzt, wo die Grenze ist.

Ich hatte eine gut wachsende Fadenalge bei 18 Promille, weiß aber nicht woher. Wie wäre es mit der Fieder-Caulerpa?

Die Filterbakterien machen eine langsame Aufsalzung mit. Man sollte sie möglichst in Ruhe lassen. Sauerstoff kann wegen der fehlenden Pflanzen kritisch werden!

Gerd


tag gerd

Ganz genau. Reicht ein Sprudelstein? (Becken hat 550l). Ich hätte auch die Möglichkeit den Cyclo 5000 mit Luft zu betreiben. Würde wohl mehr herbringen.

bye
Philipp


Hast Du nicht die Möglichkeit, den Sauerstoff durch Strömung einzubringen? Ich weiss ja nicht, ob und wie Deine Fische Strömung brauchen/mögen.

Stefan


tag stefan

Die benötigen relativ starke Strömung ja. Ich weiss aber nicht, ob mein Eheim 2228 Filter genug Strömung herbringt.

bye
Philipp


Na, „das“ sollte wohl kein Problem sein. Ich hatte mal im meinem 2Meter-Becken noch zusätzlich einen Innenfilter (Kraftpaket von Eheim). Der hat das ganze in eine Spülmaschine verwandelt ;o).

Stefan

hallo group,

seit nun etwas laengerer zeit pflegen wir zwei gruene kugelfische, tetraodon fluviatilis, mit erfolg in einem brackwasseraquarium. trotz meiner befuerchtungen sind sie im uebrigen gar nicht so waehlerisch bei der auswahl des futters.

meine frage nun:

hat jemand erfahrungen, ob ich in dem leichten salzwasser (soll halt brackwasser sein mit leicht wechselnden konzentrationen), welse oder andere halten kann, die mich beim kampf gegen die algen ein wenig unterstuetzen. leider bin ich im i-net zum thema nicht so recht fuendig geworden.

danke! gunnar


Hallo Gunnar

Die meisten käuflichen Welse sind reine Süsswasser Welse. Eine gute Unterstützung gegen Algen in einem BrackwasserAQ bilden Black Mollys. Die können ein sehr breites Spektrum an Salzgehalt ab, und fühlen sich auch noch wohl dabei. Wenn Du sie zusammen mit Kugelfischen halten willst, kannst Du natürlich keinen Black Molly Nachwuchs erwarten. Ob sie sich mit den Kugelfischen vertragen hängt von der Grösse/Einrichtung Deines AQ’s ab.

bye, Philipp


Und die, die man auch im Brackwasser halten kann, interessieren sich nicht fuer Algen (Aspredo etc.).

Gruss Klaus


danke!

werde mich mal mit black molly bzw. der ja sehr grossen gruppe der kaerpflinge beschaeftigen.

gunnar


Hi Gunnar,

Wer Algen von den Scheiben frisst und auch regional zu grünen Kufis passt das sind Indische Buntbarsche. Darf man nur ein Paar von halten, weil sie revierbildend sind. Schmink Dir Nachzuchten aber ab wenn Du grüne Kugelfische im selben Becken hast.

Ich halte meine Grünen Kugelfische seit einiger Zeit zu zweit ohne anderen Besatz in einem Becken, was zu einem sprunghaften Anstieg der Aquarien in unserem Haushalt geführt hat :)).

Kugelfische sind oft schlimme Flossenbeißer. Und wenn sie erstmal Blut geleckt haben ist jeder Fisch Beute. Auch größere Tiere. Sie legen dabei ein ganz trickreiches Verhalten an den Tag. Sie stürzen sich zu mehreren auf ein bestimmtes Tier und fressen nach und nach die Extremitäten (Flossen oder auch Beine bei erwachsenen Großarmgarnelen)ab, bis die „Opfer“ bewegungsunfähig sind. Wenn sie sich dann satt fressen können hören sie auch auf wenn das Tier noch zuckt und vielleicht noch halb am Leben ist.

Wenn Du mal sehen willst wie das geht besorg Dir mal Futtergarnelen, die etwas zu groß sind, um auf einen Haps gefressen zu werden. Die Kufis fressen einen Teil und lassen die zappelnde andere Hälfte fallen, um ei n anderes aufregendes Beutetier zu fangen. Das geht auch mit großen Tieren so.

Die Jungs und Mädels sind wirklich niedlich, aber sie haben schlimme Essgewohnheiten…

Ich würde echt davon abraten, andere Tiere mit Kugelfischen im Aquarium zu halten.

Thorsten

(mit 2 T. fluviatilis allein in 160 l und 2 T. lorteti allein in 54 l).


Hi

Ich würde aufpassen irgendwelche Fische zu Kugelfischen dazu zu setzen. Kommt ja auch darauf an ob sie groß oder klein sind. In Brackwasser kann man noch Minihaie setzten sonst weiß ich im Moment auch nicht mehr.

anne


Hai Anne,

> In Brackwasser kann man noch Minihaie setzten sonst weiß ich im Moment auch
> nicht mehr.

Ähhh, ja kann mn, wenn das Becken groß genug ist. Die meisten Brackwassertauglichen Welse werden ziemlich groß. Arius artabhängig 35 bis 80 cm, ich habe mir vor ein paar Monaten mal das Schädeldach von einem Arius zeigen lassen, das war so groß wie mein Handteller.

Die meisten BW-Welse sind reine Karnivoren, ohne jedes interesse an Algen.

Hth
Thorsten


Filterung von Brackwasser

Hallo Leute,

ich habe nun schon eine ganze Zeit lang ein 100 Liter Kugelfisch Artenbecken laufen. Mit zwei Grünen Kugelfischen.

Ich wechsle Regelmässig Wasser, mal mit etwas Salz, mal ohne usw. eben ne Bescheidene Brackwasser Simulation.

Beim Reinigen des Innenfilters (Durchlauf war fast 0) viel mir auf das etxram wenig Mulm im inneren des Filters war,nur am Ansaugteil des Schwammes, der Rest des schwamms war lediglich mit den Fäden der abgestorbenen Wasserlinse verstopft.

Zusagen muss man das ich nur Schnecken, Krill und ab und zu super wenig Flocken füttere, die zwei machen wohl auch nicht so den riesen Dreck…

Kann mir jemand aus Erfahrung berichten wie er Brackwasser Filtert? Im Salzwasser soll das ja erschwert sein, aber wie filtert man das Biologisch? Oder ist das nur durch Wasserwechsel hinzubekommen?

Welche Pflanzen kann man darin halten? Bisher ist mir alles eingegangen…

Gruss Rüdiger


Hallo Ruediger,

> Kann mir jemand aus Erfahrung berichten wie er Brackwasser Filtert? Im
> Salzwasser soll das ja erschwert sein, aber wie filtert man das
> Biologisch?

aus Erfahrung kann ich dahingehend nichts berichten. Allerdings ist es bei Meerwasser nicht unüblich, genauso zu filtern wie im Süßwasser, also mit stinknormalem Filtermaterial und Pumpe, solange keine nitratempfindlichen Lebewesen gepflegt werden. Bakterien siedeln sich ja auch im Salz/Brackwasser an, solange sie etwas zu fressen bekommen.

> Welche Pflanzen kann man darin halten? Bisher ist mir alles
> eingegangen…

Au weja, keine Ahnung. Schon mal danach gegoogelt?

Gruß Markus


Hi Rüdiger

> Beim Reinigen des Innenfilters (Durchlauf war fast 0) viel mir auf das
> etxram wenig Mulm im inneren des Filters war, nur am Ansaugteil des
> Schwammes, der Rest des schwamms war lediglich mit den Fäden der
> abgestorbenen Wasserlinse verstopft.

Dazu kann ich keine Aussage machen, da mein Filter seit zwei Jahren ungeöffnet ist (Eheim prof), scheint aber so 🙂

> Kann mir jemand aus Erfahrung berichten wie er Brackwasser Filtert? Im
> Salzwasser soll das ja erschwert sein, aber wie filtert man das Biologisch?
> Oder ist das nur durch Wasserwechsel hinzubekommen?

Bei mir: Eheim und WW, sonst nix. Scheint zu funktionieren, weder die Schlammspringer, noch die Garnelen machen trouble…

> Welche Pflanzen kann man darin halten? Bisher ist mir alles eingegangen…

Hier auch 🙁

MfG Damijan



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Brackwasserbecken » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 28.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Brackwasserbecken
4.1 (82.5%) 8 votes