Neonsalmler

Datenblatt Neonsalmler

Deutscher Name: Neonsalmler (auch als Neon / Neonfisch bekannt)
Wissenschaftlicher Name: Paracheirodon innesi
Herkunft: Südamerika: Peru
Größe: 4cm
Aquarium
Länge: 60 cm
Inhalt: Ab 54 Liter
Beleuchtung:  Schattig
Einrichtung:
Pflanzen, Unterstellmöglichkeiten
Wasserwerte
Temperatur:
20 – 26 °C
ph-Wert: 5 – 6,8
KH:
°dKH
GH:
2 – 10 °dGH
Verhalten
Anzahl: 10
Beckenbereich: Überall
Vermehrung: Eierleger
Futter: Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:
Anfänger mit Grundkenntnissen
Angebot

Roter Neon - Paracheirodon axelrodi - DNZ

Roter Neon - Paracheirodon axelrodi - DNZ
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Neonsalmler
© Stocksnap Pixabay

Namensgebung

Der Name Neon ist auf die Seitenlinie zurückzuführen. Der Neonsalmler lebt in einem Gebiet in dem er zur Balz eine hohe „Leuchtkraft“ verwendet – dies macht er im Rahmen der Neonfarben der Seitenlinien – oft wird der Neonsalmler daher auch kurz als „Neon“ abgekürzt.

Temperaturen für Neonsalmler

Zur Haltung von werden Temperaturen zwischen 20 und 22° C empfohlen (Herkunft liegt in den kühlen Bächen am Amazonas-Oberlauf).

In der Regel können Neonsalmler / Neonfische aber auch bei mittleren Temperaturen um 25° C gehalten werden.

Eine Dauerhaltung über 25° C ist nicht empfehlenswert, weil die Tiere relativ früh sterben bzw. anfällig gegen Krankheiten sind.

An einem Fundort des Neonsalmlers am Rio Ucayali wurden folgende Wasserwerte gemessen:

  • Gesamthärte: unter 1°
  • pH-Wert: 5,9
  • Temperatur: 27° C
An verschiedenen Fundstellen wurden folgende Wertebereiche festgestellt:
  • Gesamthärte: 0,08 – 0,5 dGH
  • pH-Wert: 5,2 – 5,9
  • Temperatur: 25,4 – 28,8° C
Neonsalmler
Neonsalmler Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 3.0 Urheber: Ernst Schütte 

Allerdings hängen die Werte, besonders bei der Temperatur, von der Jahreszeit, der Uhrzeit und dem Wasserstand ab, der zu der Zeit herrschte, als die Fische gefunden wurden.
Am frühen Morgen kann die Temperatur auch unter 20° C liegen, während am Mittag Temperaturen noch über 29° vorkommen können. Bei einsetzendem Monsunregen können extreme Temperaturschwankungen auftreten.

Neonsalmler kommen also auch in wärmerem Wasser vor. Dort läuft der Stoffwechsel allerdings auf Hochtouren, was die Lebensdauer erheblich verringert. Sie zeigen auch allgemein schönere Farben, wenn sie nicht so warm gehalten werden.

Zur Zucht reichen 22 bis 23° C aus. Viele Salmler laichen im Morgengrauen im Schutz von Uferböschungen und Pflanzen ab. Dort sind die Temperaturen nicht so hoch, das ist bedingt durch die Tageszeit und durch die Schatten. Auch bei 24° und sogar bei Temperaturen über 25° laichen Neonsalmler ab.

Viel wichtiger als die genaue Temperatur sind gute Wasserwerte. Der pH-Wert sollte unter 7 liegen. Die Gesamthärte sollte höchstens 10 dGH betragen. Bei solchen Werten können Neonsalmler ca. 10 Jahre alt werden.

Wie alt Neonsalmler werden

Neons sind in der Natur oft Saisonfische, wie viele andere kleine Salmler auch. Sie leben in der Natur durchschnittlich 1 bis 2,5 Jahre. Im Aquarium können sie 6 bis 10 Jahre alt werden.

Neonsalmler und ihre Bäuche

Neonsalmler
Neonsalmler Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 2.5 Urheber: André Karwath 

Einige können mehrere Wochen lang relativ dicke Bäuche haben. Sie haben dadurch manchmal so starken Auftrieb, dass sie sich scheinbar nur mit Mühe unter Wasser halten können.

Vermutlich handelt es sich um Weibchen, denen eine bestimmte Stimulanz fehlt, um abzulaichen.

Manchmal reicht es aus, die Tiere in anderes Wasser umzusetzen, z. B. in Wasser mit anderer Temperatur. In der Heimat ist die Stimulanz die Regenzeit mit starken Regenfällen, weicherem und kühlerem Wasser, Gewittern usw. Deshalb simulieren einige Züchter Regen und Gewitter.

Andere Neonsalmler haben nur einen mäßig dicken Bauch. Wieder andere Tiere sind spitzbäuchig oder haben gar keinen ausgeprägten Bauch.

Geschlechtunterschiede bei Neons

Die Weibchen sind dicker als die Männchen. Die Weibchen haben im blauen Streifen einen kleinen Knick, den die Männchen nicht haben. Von schräg oben wirkt der Streifen eher grün.

Häufig haben aber alle Tiere einen mehr oder weniger starken Knick und trotzdem sind Männchen und Weibchen vorhanden.

Das Imponier- und Balzverhalten von Neonfischen

Beim Imponierverhalten schwimmt ein Tier schnell auf ein anderes Tier zu. Das zweite Tier scheint dann zu fliehen, dreht aber wieder um und schwimmt auf das erste Tier zu. Das wird abwechselnd immer wiederholt. Beide Tiere schwimmen dabei sehr enge Kurven. Sie verletzen sich dabei nicht. Das Verhalten dauert ca. 5 Sekunden.

Manchmal hetzt eine Tier ein anderes, ohne dass das gehetzte Tier zurückkehrt. Eine solche Hatz geht über 10 bis 30 Zentimeter.

Neonsalmler sind keine typischen Schwarmfische.

Wenn Neonsalmler ausreichend Sichtkontakt zueinander haben und keine Feinde vorhanden sind, schwimmen Neonsalmler nicht in einem engen Schwarm zusammen.

Sie verteilen sich im ganzen Aquarium und schwimmen nur manchmal zusammen.

Bei genauer Beobachtung stellt man fest, dass sie dennoch eine lockere Gruppe bilden.

Zucht von Neonsalmler

Die Zucht kann schon in einem 8 Liter Becken bei GH 3°, KH 1°, pH 5,7 und 23° C erfolgen, wenn nicht allzu viel Nachwuchs benötigt wird. Vor dem Ansatz sollte möglichst Lebendfutter gegeben werden.

Die Jungen sind so klein, dass sie fast unsichtbar sind. Die Augen können evtl. als schwarze Punkte in Kiesspalten erkannt werden.

Geeignetes Futter zur Aufzucht der Jungtiere:

Wenn die Jungen größer sind, können Hüpferlinge und feines Flockenfutter gegeben werden.

Mehr Details zur Zucht findet ihr im eigenen Artikel zur Neonsalmler Zucht.

Neonsalmer kaufen

Neonsalmler sind im lokalen Aquaristikhandel fast in jedem gut sortiertem Aquaristikhandel erhältlich. Einige wenige Händler bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Angebot

Roter Neon - Paracheirodon axelrodi - DNZ

Roter Neon - Paracheirodon axelrodi - DNZ
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Angebot

Blauer Neon - Paracheirodon simulans

Blauer Neon - Paracheirodon simulans
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

FAQs  – Häufige Fragen zum Neonsalmler

Wo lebt der Neonsalmler?

Der Neonsalmler kommt ursprünglich aus Peru, wo er auch heute noch lebt. Er findet sich dort im Rio Putumayo, einem großen Fluss im Amazonastiefland, im Amazonas selber, hier von der Stadt Iquitos bis São Paulo de Olivença, und im Rio Purus, einem Nebenfluss des Amazonas. Er lebt in diesen vom Regenwald umgebenen Flüssen in lockeren Gruppen oder großen Schwärmen, bevorzugt in schattigen Uferbereichen mit dichtem Pflanzenbewuchs und diffusen Lichtverhältnissen.

Wie viele Neonsalmler sollten im Aquarium zusammenleben?

neonsalmler

Neonsalmler sind Fische, die gerne in Gruppen leben – entweder im lockeren Verband mit Sichtkontakt oder in großen Schwärmen. Neons sind als soziale Tiere an ein Leben und Überleben in der Gruppe adaptiert und brauchen viele Artgenossen in ihrem Habitat, um gesund zu bleiben.

In einem 60-Liter-Becken mit 60 Zentimetern Länge sollten mindestens zehn Neons zusammenleben. Besser ist es jedoch, wenn eine Gruppe zwanzig Tiere oder noch mehr umfasst.

Dann sollte aber auch das Aquarium entsprechend größer sein.

Wie viele Eier legen Neonsalmler?

Neonsalmler können 400 bis 500 Eier legen. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Zucht.

Wann sind Neonsalmler geschlechtsreif?

Neonsalmler werden wie viele kleine Salmler-Arten mit etwa drei bis vier Monaten geschlechtsreif. Zu diesem Zeitpunkt haben sie etwa die Hälfte bis dreiviertel ihrer endgültigen Größe erreicht.

Welche Fische passen zu Neonsalmlern?

Werden Neons mit anderen Arten vergesellschaftet, sollte das Aquarium möglichst groß sein, zum Beispiel 200 Liter fassen, gerne auch mehr. Neonsalmler sind gegenüber ihren Artgenossen und anderen Arten friedlich. Die Fische können sich ein Becken mit kleinen, ruhigen Fischarten teilen, die ähnliche Ansprüche an das Wasser und die Lebensumwelt haben.

Neonsalmler bevorzugen sauberes, weiches Wasser mit niedrigem pH-Wert. Sie benötigen ein verkrautetes Aquarium mit dunklem Bodengrund, das gleichzeitig viel Schwimmraum bietet und nicht hell ausgeleuchtet ist.

Als Mitbewohner kommen zum Beispiel andere Salmler-Arten in Frage, jedoch nur friedlichere Arten. Blutsalmler oder Traumantelsalmler etwa sind zu aggressiv und den kleinen Neons überlegen. Sie sind daher nicht geeignet. Neonsalmler können auch mit Antennenwelsen und friedlichen Barben zusammenleben. Mit den beliebten Guppys und Mollys sollten Neonsalmler nicht vergesellschaftet werden.

Warum verlieren Neons ihre Farbe?

Verlieren die Tiere ihre Farbe, kann das bedeuten, dass die Fische an der sogenannten Neonkrankheit leiden, einer durch einzellige Parasiten verursachten Erkrankung. Das blasser werden zeigt sich oftmals erst dann, wenn die Tiere schon länger infiziert und krank sind. Verblassen älteren Tiere, kann dies eine Alterserscheinung sein.

6a3793813e504acdb9e5f52f3a67bed6

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

2 Gedanken zu „Neonsalmler“

? Fragen, Anregungen und Berichte zum Neonsalmler » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: