Carbonator

Vor- und Nachteile eines Carbonators

Der Söchting Carbonator arbeitet auf der Basis einer organischen Säure und einem Karbonat. Wahrscheinlich handelt es sich um Zitronensäure und Natriumhydrogencarbonat. Bei der Verbindung von Zitronensäure und Natriumhydrogencarbonat entsteht CO2. Das CO2 wird unter einer Glocke aufgefangen und diffundiert in das Wasser.

Andere Hersteller bieten Systeme an, die nach dem gleichen Prinzip mit Salzsäure und Kalkstein arbeiten.

Vorteile

  • Kein Gas oder Strom erforderlich.

Nachteile

  • Zitronensäure im Aquarium kann zu Bakterienblüten führen.
  • Es wird immer eine feste Menge CO2 erzeugt. Die Menge kann nicht geregelt werden.
  • Der Oxidator nimmt Platz auf dem Boden im Aquarium weg.

Weil die erzeugte CO2-Menge nicht reguliert werden kann, kann es zu Engpässen oder zu einer Überversorgung kommen. Dass Aquariengröße, Pflanzenwuchs usw. genau zu der erzeugten CO2-Menge passen, ist sehr unwahrscheinlich.

Als preiswerte Alternative bietet sich die Hefegärung an.

3180fdf1e67f4e5db5d388e2538d0228
*Söchting Oxydatoren 3170512 Carbonator für Aquarien bis 250 L
  • kontinuierliche Zugabe von reinem Co2 über 1 Monat lang
  • Ohne Schläuche, Druckflaschen oder Strom

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

? Fragen, Anregungen und Berichte zum Carbonator » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*