Haltung von vielfarbigen Maulbrütern

Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 3.0 Urheber: Julian Matz 

Vielfarbige Maulbrüter, Pseudocrenilabrus multicolor, sind schnelle Fische, die geschickt darin sind, Jungfische zu erbeuten. Platybrut z. B. ist zu unbeweglich und wird gefressen.

In einem 350 Liter Aquarium kann problemlos ein Männchen mit zwei Weibchen gehalten werden.

Häufig werden die Tiere in einem kleinen 60 Zentimeter Aquarium gehalten. Das ist zu klein. Vielfarbige Maulbrüter können ruppig werden. Deshalb müssen Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein. Auf jeden Fall wird dann ein zweites Aquarium benötigt, damit das Männchen nach dem Laichakt aus dem Aquarium entfernt werden kann.

Als Beifische sind z. B. Peckoltia vittata und Epiplatys dagetis geeignet.

Die Tiere graben nicht im Boden und fressen Pflanzen nicht an.

Sie fressen Lebend-, aber auch Trockenfutter.

Angebot
TetraMin (Hauptfutter für alle Zierfische in Flockenform, für ein langes und gesundes Fischleben und klares Wasser, plus Präbiotika für verbesserte Körperfunktionen und Futterverwertung), 1 Liter Dose
475 Bewertungen
TetraMin (Hauptfutter für alle Zierfische in Flockenform, für ein langes und gesundes Fischleben und klares Wasser, plus Präbiotika für verbesserte Körperfunktionen und Futterverwertung), 1 Liter Dose
  • Mischung aus sieben verschiedenen Flocken. Hergestellt aus über 40 hochwertigen Rohstoffen
  • Besondere Schwimm - und Sinkeigenschaften der Flocken ermöglicht den unterschiedlichen Fischen...
  • Patentierte BioActive Formel stärkt das Immunsystem für ein langes Fischleben

Hinweise zur Aufzucht

Pseudocrenilabrus multicolor Weibchen Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 3.0 Urheber: Julian Matz 

In großen Aquarien kann die Aufzucht im Haltungsbecken erfolgen. Dort sollten genug Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein. Außerdem gibt es in einem eingefahrenen Aquarium viele Kleinstlebewesen als Aufzuchtfutter.

Diese Form der Aufzucht kommt den natürlichen Gegebenheiten am Nächsten.

In kleinen Aquarien muss das Männchen nach dem Laichakt entfernt werden, weil es die Jungen fressen könnte und das Weibchen ständig jagt. Die Mutter ist alleine für die Jungen verantwortlich.

Nachts und bei Gefahr sammelt das Weibchen die Jungfische ein.

Pseudocrenilabrus multicolor Männchen
Männchen Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 3.0 Urheber: Julian Matz 

Wenn das Weibchen nach dem Laichen in ein Aufzuchtbecken umgesetzt wird, besteht die Gefahr, dass es die Jungen ausspuckt. Die Jungen werden oft nicht wieder aufgenommen.

Alternativ werden Männchen und Weibchen vor dem Laichen in das Aufzuchtbecken gesetzt.

Nach dem Laichen wird das Männchen zurück in das Haltungsbecken gesetzt.

Eine Woche nach dem Freischwimmen der Jungen wird das Weibchen von den Jungfischen getrennt und wieder in das Haltungsbecken zurückgesetzt.

Die Jungen können problemlos mit Artemia-Nauplien gefüttert und großgezogen werden.

JBL Artemio Set 61060 Aufzucht-Set für Lebendfutter (komplett)
143 Bewertungen
JBL Artemio Set 61060 Aufzucht-Set für Lebendfutter (komplett)
  • Selbst gemachte Artemia-Nauplien in 24-48 Std.: Kultivierungsgerät mit Standvorrichtung und...
  • Einfache Anwendung: Befüllung des Brutbehälters mit Spezialsalz und Artemia-Eiern (nicht im...
  • Effektiv: Maximale Schlupfrate durch ständige Bewegung der Nauplien und Trichterform, Trennung...

Pseudocrenilabrus multicolor:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen ✚ Berichte zu vielfarbigen Maulbrütern » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 9.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API