Vergesellschaftung von Neons im Aquarium

Diskus und Rote Neon

In vielen Diskusbüchern werden Neon bzw. Rote Neon als Beifische für Diskus empfohlen. Temperaturen von 19° und höher, bei denen Diskus oft gehalten werden, sind für Neon jedoch zu hoch. Die Neon haben einen höheren Stoffwechsel, als bei den für sie geeigneten Temperaturen um 24°. Die Lebensdauer der Neon kann dadurch stark verkürzt sein.

Feuermaulbuntbarsche und Rote Neon

Wenn Feuermaulbuntbarsche und Rote Neon in einem Aquarium zusammen groß werden, könnte eine Vergesellschaftung möglich sein. Wenn große Feuermaulbuntbarsche zu Neons gesetzt werden, werden die Neons gefressen.

Glaswelse und Rote Neon

Normalerweise sind Glaswelse sehr friedliche Fische. Allerdings stellen Glaswelse schon mal einer Jungbrut nach. Kleine Neons können deshalb durchaus gefressen werden. Ab ca. 3 Zentimeter Körperlänge der Neons werden die Neons in der Regel nicht gefressen.

Praxishandbuch Aquarium: Mit über 400 Fischarten, Amphibien und Wirbellosen im Porträt. Der Bestseller jetzt komplett neu überarbeitet (GU Standardwerk)
Ulrich Schliewen - Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH - Auflage Nr. 1 (13.09.2017) - Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
24,99 EUR

Prachtschmerlen und Rote Neon

Prachtschmerle
© Mirko Rosenau Fotolia.com

Die Erfahrungen bei der Vergesellschaftung von Prachtschmerlen mit Roten Neon sind unterschiedlich. Während die Tiere bei einigen Haltern problemlos zusammen leben, werden bei anderen Haltern die Neon von den Prachtschmerlen gejagt. Dieses Verhalten hat sich nach einem Bericht gelegt, nachdem den Schmerlen Höhlen zum Verstecken geboten wurden.
Möglicherweise wurden die Schmerlen von den umherflitzenden Neons genervt und hatten nicht genug Ruhe. Die Höhlen sorgten dann für wesentlich mehr Ruhe für die Schmerlen.
Während sich Prachtschmerlen normalerweise nicht aggressiv gegen artfremde Fische verhalten, außer gegen andere Schmerlen, sind sie bei anderen Haltern richtige Raufbolde gegenüber friedlichen Fischen.

Vielleicht wird das Verhalten auch falsch verstanden. Prachtschmerlen sind verspielt und evtl. ist ihr jagen nur Neugierde. Bei so großem Größenunterschied wie zwischen Neon und Prachtschmerlen kann es dabei auch zu Verletzungen der kleinen Neon kommen.

Beim Fressen wird z.B. berichtet, dass Prachtschmerlen beim gierigen Saugen an einer Futtertablette aus Versehen Neon ein Auge weggesaugt haben, weil die Neon im Weg waren. Es sollte deshalb bei der Fütterung zuerst eine Futtertablette in das Aquarium gegeben werden. Während sich die Schmerlen auf die Tablette stürzen, können die Neon mit anderen Futter, z.B. Flockenfutter oder Granulatfutter sicher gefüttert werden.

Skalare und Rote Neon

Roter Neon
© mikhailg – Fotolia.com

Die Vergesellschaftung von Roten Neon und Skalaren ist riskant. Wenn die Skalare nicht so groß sind und die Neons nicht zu klein sind, kann die Vergesellschaftung funktionieren.

Aber spätestens ausgewachsene Skalare fressen häufig Neons.

Deshalb wird empfohlen, Skalare und Rote Neon als Jungfische in das gemeinsame Aquarium zu setzen.

Aber auch das bietet keine Gewähr. Immer wieder wird berichtet, dass die Skalare irgendwann auf den Geschmack kommen und die Neons fressen, obwohl beide Arten zusammen aufgewachsen sind.

Wer unbedingt den Versuch machen will, Skalare und Rote Neon zusammen zu halten, sollte unbedingt folgende Punkte beachten:

  • Grundsätzlich Skalare nur zu ausgewachsenen Roten Neons setzen
  • Die Skalare erst nach den Neons einsetzen
  • Das Aquarium muss groß genug sein
  • Versteckmöglichkeiten für die Neons müssen vorhanden sein
Skalare
Siegfried Brall [bede] - Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer - Auflage Nr. 2 (28.06.2010) - Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
10,90 EUR

Sumatrabarben und Rote Neon

Es gibt Berichte nach denen Sumatrabarben Rote Neons gejagt und getötet haben. Allerdings sind Sumatrabarben sehr verspielt und jagen andere Fische auch spielerisch. Das kann bei Todesfällen leicht dazu führen, dass die Barben verdächtigt werden, obwohl die Fische vielleicht aus anderen Gründen, z.B. Krankheit, starben.

Von einer Vergesellschaftung ist abzuraten, wenn kein Ausweichbecken zur Verfügung steht und die Arten deshalb nicht getrennt werden können.

Zwergbuntbarsche und Rote Neon

Apistogramma nijsseni, Pandazwergbuntbarsche, können mit Roten Neons zusammen gehalten werden. Apistogramma cacatuoides, können ebenfalls mit Roten Neons vergesellschaftet werden. Beide Arten interessieren sich nicht für Rote Neons. Rote Neons sind für die meisten Zwergbuntbarsche zu groß, um gefressen zu werden. Allerdings fressen Zwergbuntbarsche alles, was in ihr Maul passt. Zu kleine Neons, die in das Maul der Buntbarsche passen, sollten deshalb nicht zu den Zwergbuntbarschen gesetzt werden.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zur Vergesellschaftung von Neons im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 18.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vergesellschaftung von Neons im Aquarium
3.7 (74.29%) 7 votes