Bienengarnelen
Bienengarnele Foto: Viola (Forum)

Bienengarnelen, Caridina cf. cantonensis, fressen Algen, aber nicht ganz so viel wie z. B. Amanogarnelen. Sie vermehren sich auch im Gesellschaftsbecken. Allerdings sollten die Haltungsbedingungen vom Wasser bis zum Futter für Bienengarnelen passen. Andere Neocaridina sind da heikler.

Bienengarnelen werden ca. zwei Jahre alt.

Bienengarnelen können praktisch mit allen Fischen vergesellschaftet werden, in deren Maul sie nicht passen und die friedlich sind. Geeignet sind z. B. viele Welse wie Panzerwelse und Antennenwelse.

Neben der ursprünglichen Farbform gibt es zahlreiche Zuchtforen mit unterschiedlichen Farben und Zeichnungen, z.B. Rote und Blaue Tigergarnelen, Crystal Red usw.

Garnelen Tom Bunte Bienengarnelen (DNZ) 10 Stück
Bunte Truppe Bienengarnelen für Ihr Nano Aquarium
36,90 EUR

»Alle Bienengarnelen anzeigen

Zucht von Bienengarnelen

Bienengarnelen
Bienengarnele Foto: Viola (Forum)

Zur gezielten Zucht von Bienengarnelen eignet sich bereits ein kleines Aquarium mit ca. 12 Liter Wasserinhalt.

Von einem Hamburger Mattenfilter oder einem Schaumstofffilter werden gerne Kleinstlebewesen abgegrast.

Ein Filter ist aber nicht unbedingt notwendig. Motorfilter haben oft Schlitze, in die ganz kleine Garnelen hineingezogen werden.

Bei Bedarf kann ein solcher Filter mit einem feinen Nylonstrumpf überzogen werden.

Wenn das Becken in einem geheizten Zimmer steht, wird keine Aquarienheizung benötigt.

Bienengarnelen
Bienengarnele Foto: Viola (Forum)

Als Boden ist Kies oder Sand geeignet. Javamoos und Hornkraut oder ähnliche Pflanzen sind sinnvoll. Die Bienengarnelen können mit Futtertabletten und hin und wieder mit etwas Frostfutter gefüttert werden. Granulat wird auch nicht verschmäht. Etwas Mulm aus einem anderen Becken gefällt den Garnelen auch.

Nach einiger Zeit werden sich die Garnelen vermehren. Die Eier werden im Bauchraum sichtbar. Zuerst sind die Eier hell. Mit der Zeit werden diese dunkel. Nach ca. vier Wochen entlässt das Weibchen winzige, fertig entwickelte Junge.

Kleine Garnelenbabys sind meistens ca. 2 mm groß und eindeutig als Garnelen zu erkennen, wenn sie entdeckt werden. Andere kleine Tierchen, die im Aquarium entdeckt werden, sind meistens Infusorien, kleine Wasserflöhe etc

 

»Alle Bienengarnelen anzeigen

 

Bienengarnele
Bienengarnele
Foto: Viola (Forum)
Bienengarnele
Caridina cf. cantonensis, Bienengarnele
Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: DirkBlankenhaus
Bienengarnele
Bienengarnele, Crystal red
Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: DirkBlankenhaus
Bienengarnele
Bienengarnele, Crystal red
Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: DirkBlankenhaus
Bienengarnele
Caridina cf. cantonensis „Red Ruby“ eine Hochzuchtform der Bienengarnele (Taiwanbee)
Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: Marcus Hafermann
Bienengarnele
Caridina cf. cantonensis „Panda“ eine Hochzuchtform der Bienengarnele (Taiwanbee)
Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: Marcus Hafermann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API