Deltaflügelzwergwels

Hara jerdoni

Hara jerdoni, Deltaflügelzwergwelse, sind braun-schwarz gemustert und werden 2 bis 3 Zentimeter groß. Es sollten 2 bis 3 Tiere zusammen gehalten werden. Weil sie sehr klein sind, sind ja nach Aquariengröße auch größere Gruppen möglich. Sie sind aber keine Schwarmfische, sondern eher Einzelgänger.

Am Tag sind sie sehr träge und faul. In der Dämmerung und nachts werden sie aktiv. Sie liegen gerne auf feinen Blättern, z.B. auf Hornkraut.

Hara jerdoni fressen in erster Linie fleischliche Nahrung. Ausgesprochenes Grünfutter wird nicht gefressen. Besonders gerne gefressen wird Lebend- oder Frostfutter. Davon holen sie sich auch tagsüber ihren Anteil. Ansonsten suchen sie nachts das ganze Aquarium nach Futter ab. Einige Tiere gehen auch an Granulat, Flocken, Futtertabletten etc., manche fressen sogar Grünfutter, andere Tiere fressen nur Lebendfutter.

MICROBE-LIFT Marine Gran – Alleinfutter für alle Meerwasserfische, natürliches Soft-Granulat, 150 ml
7 Bewertungen
MICROBE-LIFT Marine Gran – Alleinfutter für alle Meerwasserfische, natürliches Soft-Granulat, 150 ml
  • Kaltgepresstes Soft-Futtergranulat zur optimalen Ernährung der Fische in Ihrem Meerwasser...
  • Dank hochwertigster und speziell aufeinander abgestimmter Inhaltsstoffe wird das Wachstum Ihrer...
  • Sorgt für eine optimale Gesundheit und reduziert Ausscheidungen auf ein Minimum.

Geeignetes Futter:

  • Rote Mückenlarven
  • Enchytraeen

In einem Gesellschaftsbecken sollte ca. 15 Minuten bevor das Licht ausgeht gefüttert werden, damit die Welse genug Futter bekommen. Besser werden sie in einem Artbecken gehalten oder nur mit anderen ruhigen Tieren zusammen. Sonst besteht die Gefahr, dass sie verhungern oder an Stress sterben.

Angebot
JBL NovoFil 30260 Ergänzungsfutter für wählerische Aquarienfische, Rote Mückenlarven, 100 ml
19 Bewertungen
JBL NovoFil 30260 Ergänzungsfutter für wählerische Aquarienfische, Rote Mückenlarven, 100 ml
  • Nahrhaft und leicht verdaulich: Ideale Ernährungsbedingungen für Fischarten von 5 bis 20 cm...
  • Alternative zu lebend- und Frostfutter: Ergänzende Ernährung für tropische, wählerische...
  • Keine Wassertrübung: Bessere Wasserqualität durch bessere Verdaulichkeit des Futters, wodurch...

Geeignete Wasserwerte:

Hara jerdoni brauchen sauberes, sauerstoffreiches Wasser mit guter Strömung und etwas niedrigeren Temperaturen. Vergesellschaftet werden können sie mit anderen Fischen, die ebenfalls kühleres Wasser mit starker Strömung bevorzugen, z.B. C. barbatus. Dort fühlen sie sich richtig wohl und sind auch ständig zu sehen, im Gegensatz zu den Tieren, die in wärmeren Stillwasserbecken gehaltenen werden. Die meiste Zeit hängen sie am Tag zwar irgendwo oben im Gebüsch in der Strömung, gelegentlich aber gehen sie ins Freiwasser, um in der Strömung zu surfen.

In der Eingewöhnungszeit können Hara jerdoni heikel sein. Anscheinend sind sie anfällig gegenüber Stress, z.B. durch das Fangen und durch neue Wasserwerte. Die Tiere verlieren teilweise ihre Färbung und bekommen sogar fast weiße Stellen. In der Eingewöhnungszeit sterben häufig einige Tiere. Evtl. spielen hier neben dem Fangstress auch Verletzungen beim Fangen so kleiner Tiere eine Rolle. Möglicherweise werden sie besser mit einem Glas aus dem Verkaufbecken gefischt, als mit den üblichen Fangnetzen.

Im Aquarium sollten Unterstände und Höhlen sein, unter bzw. in denen sich Hara jerdoni tagsüber verstecken können. Der Boden sollte Sand sein, z.B. heller Quarzkies mit 0,2 – 0,6 mm Körnung.

Geeignet sind Aquarien ab 30 Zentimeter Länge. Die Aquariengröße hängt im Grunde von der Anzahl Hara jerdoni ab.
In einem 30x20x20 Zentimeter Aquarium mit vielen Pflanzen als Versteckmöglichkeiten können je nach Mitbesatz 2 bis 5 Hara jerdoni gehalten werden. Ein Mattenfilter mit Luftheber kann für den nötigen Sauerstoffgehalt sorgen. Eine Heizung ist nicht notwendig. Im Sommer verkraften sie kurzzeitig auch Temperaturen von bis zu 30°.
In einem 54 Liter Aquarium können z.B. 3 Hara jerdoni zusammen mit ca. 20 Bienengarnelen und einigen roten Posthornschnecken gehalten werden.

Hara jerdoni legen kleine rötliche Eier an Blättern ab.

Allgemeines über Hara hara

Hara hara sind grau-schwarz gemustert und werden mindestens 4 Zentimeter groß. Sie sind aktiver als Hara jerdoni, bei weitem nicht so scheu und häufiger am Tag im Aquarium unterwegs. Meistens springen sie „schubsweise“ über den Boden. Sie stoßen sich mit den Bauchflossen vom Boden ab und kommen so ein paar Zentimeter voran. Sie halten sich hauptsächlich am Boden auf und schwimmen auch nachts nicht in den mittleren bis oberen Wasserregionen, wie Hara jerdoni es teilweise machen.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Deltaflügelzwergwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Deltaflügelzwergwels
4.6 (92%) 10 votes