Datenblatt zum Längsbandziersalmler

Deutscher Name:Längsbandziersalmler
Wissenschaftlicher Name:Nannostomus beckfordi
Herkunft:
Südamerika: Guayana und mittlerer Amazonas
Größe:
6 – 6,5 cm
Aquarium
Länge:60 cm
Inhalt:Ab 54 Liter
Beleuchtung: Hell
Einrichtung:
Pflanzen und freier Schwimmraum
Wasserwerte
Temperatur:
24 – 26 °C
ph-Wert:
6 – 7,2
Verhalten
Anzahl:10
Bereich:Mitte
Vermehrung:Eierleger
Futter:Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:
Anfänger mit Grundkenntnissen
Salmler aus Südamerika: Lebensräume und Pflege im Aquarium
Wolfgang Staeck - Herausgeber: Dähne Verlag - Auflage Nr. 1 (21.04.2008) - Gebundene Ausgabe: 164 Seiten
26,80 EUR

Datenblatt zum Gebänderter Ziersalmler

Deutscher Name:Gebänderter Ziersalmler
Wissenschaftlicher Name:Nannostomus espei
Herkunft:
Südamerika: Guayana
Größe:
3 cm
Aquarium
Länge:60 cm
Inhalt:Ab 54 Liter
Beleuchtung: Hell
Einrichtung:
Pflanzen und freier Schwimmraum
Wasserwerte
Temperatur:
24 – 26 °C
ph-Wert:
6 – 7,2
Verhalten
Anzahl:7
Bereich:Mitte
Vermehrung:Eierleger
Futter:Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:Fortgeschrittene

 

Datenblatt zum Zwergziersalmler

Deutscher Name:Zwergziersalmler
Wissenschaftlicher Name:Nannostomus marginatus
Herkunft:
Südamerika: Guayana, Surinam
Größe:
3,5 – 4 cm
Aquarium
Länge:60 cm
Inhalt:Ab 54 Liter
Beleuchtung: Hell
Einrichtung:
Pflanzen und freier Schwimmraum
Wasserwerte
Temperatur:
24 – 26 °C
ph-Wert:
6 – 7,2
Verhalten
Anzahl:7
Bereich:Mitte
Vermehrung:Eierleger
Futter:Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:Fortgeschrittene

 

Datenblatt zum Dreibindenziersalmlern

Deutscher Name:Dreibindenziersalmlern
Wissenschaftlicher Name:Nannostomus trifasciatus
Herkunft:
Südamerika: Brasilien
Größe:
5 – 5,5 cm
Aquarium
Länge:60 cm
Inhalt:Ab 54 Liter
Beleuchtung: Hell
Einrichtung:
Pflanzen und freier Schwimmraum
Wasserwerte
Temperatur:
24 – 28 °C
ph-Wert:
6 – 7,2
Verhalten
Anzahl:7
Bereich:Mitte
Vermehrung:Eierleger
Futter:Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:Fortgeschrittene
Salmler aus Südamerika: Lebensräume und Pflege im Aquarium
Wolfgang Staeck - Herausgeber: Dähne Verlag - Auflage Nr. 1 (21.04.2008) - Gebundene Ausgabe: 164 Seiten
26,80 EUR

Datenblatt zum Zwergziersalmler

Deutscher Name:Zwergziersalmler
Wissenschaftlicher Name:Nannostomus nitidus
Herkunft:
Südamerika: Brasilien
Größe:
4 – 4,5 cm
Aquarium
Länge:60 cm
Inhalt:Ab 54 Liter
Beleuchtung: Hell
Einrichtung:
Pflanzen und freier Schwimmraum
Wasserwerte
Temperatur:
24 – 28 °C
ph-Wert:
6 – 7,2
Verhalten
Anzahl:7
Bereich:Mitte
Vermehrung:Eierleger
Futter:Allesfresser
Verhalten:
Schwarmfisch
Schwierigkeitsgrad:Fortgeschrittene

Quellen

Hinweise zur Zucht von Nannostomus marginatus

Als Zuchtbecken eignet sich ein Becken mit 8 bis 12 Liter Wasserinhalt.

Damit die Tiere nicht unkontrolliert ablaichen, werden die Zuchtpaare getrennt nach Geschlechtern gehalten. Die Wasserwerte bei der Haltung entsprechen den Wasserwerten bei der Zucht.

Geeignete Wasserwerte:

  • Gesamthärte: 4° dGh
  • Karbonathärte: 1° dKH
  • pH-Wert: 6.7
  • Temperatur: 26° C

2 bis 3 Zentimeter über dem Beckenboden wird ein Laichgitter angebracht. In einem 8 Liter Becken beträgt die Wasserhöhe über dem Laichgitter 5 – 6 Zentimeter und reicht damit ca. 2 Zentimeter unter den Beckenrand.

Das Zuchtbecken wird von oben abgedunkelt. Es wird ein Zuchtpaar eingesetzt. Wenn die Geschlechter schwierig zu erkennen sind, wird eine kleine Gruppe von 3 bis 5 Tieren eingesetzt.

Nach dem Ablaichen wird das Zuchtpaar herausgefangen und das Laichgitter entfernt. Das Zuchtbecken wird fünf Tage lang ganz abgedunkelt.

Nach 2 Tagen schlüpfen die Jungen. Nach 5 bis 6 Tagen schwimmen die Jungen frei. Ab dem 4. Tag wird als Futter Liquifry gegeben. Ab der zweiten Woche nach dem Freischwimmen werden Artemianauplien gefüttert.

Allgemeines über Dreibindenziersalmler

N. trifasciatus
N. trifasciatus Foto: Philippe Coulon

Dreibindenziersalmler, Nannostomus trifasciatus, schwimmen oft im oberen Drittel des Aquariums. Der freie Schwimmraum kann weniger als 1/3 des oberen Beckenraums betragen. Sie besiedeln aber das ganze Becken.

Die Beckenmitte wird zum Imponieren aufgesucht. Abends suchen sie auf dem Boden Aufwuchs als Nahrungs.
Die Tiere stehen auch gerne zwischen Cryptocorynen.

Die Tiere müssen artgerecht gehalten werden. Die Anzahl der Tiere muss so groß sein, dass sie mehrere Trupps bilden können. 10 Tiere sind die Untergrenze.

Die Geschlechtsunterschiede bei Dreibindenziersalmlern

N. trifasciatus (Dunkelfärbung)
N. trifasciatus (Dunkelfärbung) Foto: Philippe Coulon

Weibchen sind in der Bauchgegend deutlich fülliger als Männchen. Weibchen werden auch etwas größer.
Die Männchen haben ausgeprägtere, weiße Flossenspitzen und sind kräftiger gefärbt als die Weibchen.

Nach einiger Zeit können Männchen und Weibchen am Verhalten gut unterschieden werden. Die Männchen imponieren und raufen ständig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Ziersalmler » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 11.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API