Steinbarsch

Datenblatt Steinbarsch

Lateinischer Name: Ambloplites rupestris
Handelsname: Steinbarsch, manchmal auch Gemeiner Felsenbarsch
Ordnungsname: Centrarchiformes (Sonnenbarschartige)
Familie:
Centrarchidae (Sonnenbarsche)
Gattung:
Ambloplites
Herkunft: östliches Nordamerika (Kanada und Vereinigte Staaten)
Größe in cm:
normalerweise 15-25 cm
Teichgröße
Länge und Breite in cm:
Teichtiefe bei ganzjähriger Haltung mindestens 1,30 Meter
Inhalt in Litern:
Teich mit mindestens 1000 Litern
Wasserwerte
Temperatur: 10-29 °C
pH:
circa 7
GH:
circa 10 °dGH
Verhalten/Besatz
Bereich: Im Teich gerne in verkrauteten Flachwasserbereichen, Futtersuche in der Regel am Boden, tagaktiv
Futter: Teichfischfutter für Carnivore, zum Beispiel in Flockenform oder mit schwimmenden Sticks; im Teich Fischlaich, Fischbrut, Schnecken, Würmer, Krebstiere, Mückenlarven, Wasserinsekten
Verhalten: Brauchen Artgenossen im Teich, trotzdem Revier bildend
Anzahl: mindestens vier Individuen
Lebenserwartung:
10 bis 14 Jahre
Vergesellschaftung:
nein
Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Zucht eher für Fortgeschrittene
Angebot

Steinbarsch - Ambloplites rupestris - 8-10 cm

Steinbarsch - Ambloplites rupestris - 8-10 cm
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen*
- Teichfische artgerecht halten✅
- Kois und Goldfische✅
- Ganzjährige Zierfische für den Gartenteich✅
- Teichfische richtig schützen✅
- eBook/Taschenbuch/Hardcover verfügbar📚
steinbarsch
Cephas, Ambloplites rupestris PAQ, CC BY-SA 3.0

Der in Nordamerika und Kanada beheimatete Steinbarsch eignet sich gut für die Haltung im heimischen Gartenteich. Er ist der Größte seiner Art (Ambloplites) und weist eine schöne Musterung auf.

Der Steinbarsch, dessen männliche Exemplare aktive Brutpflege betreiben, lässt sich im Teich gut beobachten. Um sich wohlzufühlen braucht er sauberes, sauerstoffreiches Wasser.

Äußerliche Erscheinung

Der hochrückige Steinbarsch mit seinem seitlich etwas abgeflachten Körper ist eine interessante Erscheinung. Die Grundfarbe dieses Fisches ist grau-grünlich oder zart bräunlich-gelblich. Viele kleine, dunkle Tüpfel, in Reihen angeordnet, zieren seine Flanken und zaubern ein hübsches Muster auf seinen Körper. Vor allem im Bauchbereich schillert der Fisch auch silbrig.

Die Art kann sich hinsichtlich Körperfarbe der jeweiligen Umgebung anpassen und je nach Situation in leicht verschiedenen Farben schimmern. Am hinteren Ende der messingfarbenen Kiemen zeigt sich ein dunklerer Fleck.

Die unpaaren Flossen in grünlich-gelblichem Ton tragen einen dunklen Rand. Auffallend sind die roten Augen des Fisches. Kennzeichnend sind auch die sechs Stacheln, die die Art in der Afterflosse besitzt.

Normalerweise werden Steinbarsche 15 bis 25 Zentimeter lang und wiegen bis zu einem halben Kilogramm. Es gibt auch Individuen, die bis 40 Zentimeter messen und bis zu 1,4 Kilogramm wiegen. Diese Prachtexemplare finden sich jedoch in der Regel nur vereinzelt in den heimatlichen Habitaten der Art.

Herkunft und Lebensweise

In ihrer Heimat lebt die Art in kanadischen Seen und Flüssen, etwa in Quebeck oder Manitoba und kommt in verschiedenen östlichen Staaten der USA vor. Hier lebt sie beispielsweise in den Gewässern des Mississippi River Beckens.

Lebensweise in der Natur

Der Süßwasserfisch lebt natürlicherweise in verkrauteten Bächen mit viel Vegetation, in kleinen bis mittelgroßen Flüssen mit felsigem Grund oder in der felsigen Uferregion von dichter bewachsenen Seen. Dort besteht seine Nahrung, die oftmals am Boden gesucht wird, unter anderem aus Fischen, Insekten oder Krebstieren.

Leben im Teich

Ambloplites rupestris lässt sich im heimischen Gartenteich gut halten und beobachten. Er hält sich bevorzugt in den Flachwasserbereichen auf. Hier entdeckt man ihn oft in verkrauteten Bereichen. Der Steinbarsch geht nicht an Pflanzen, ein Gewässer kann problemlos bepflanzt werden. Steinbarsche können den Winter über im Gartenteich bleiben.

Dieser sollte so tief sein, dass das Teichwasser in der kälteren Jahreszeit nicht komplett durchfrieren kann. Das bedeutet mindestens 1,30 Meter Tiefe. Mithilfe von Teichthermostaten oder Eisfreihaltern kann dem Zufrieren der Wasseroberfläche im Winter zusätzlich entgegengewirkt werden.

Gestaltung des Teiches

Ein Teich, in dem Steinbarsche leben, zeichnet sich durch einen schlammigen Boden, viele Steine und reichlich Pflanzen aus.

Ernährung im Teich

Vorwiegend am Boden sucht der Steinbarsch nach fleischlicher Nahrung etwa nach Fischlaich, Mückenlarven, Wasserinsekten, Fischbrut, Würmern oder Schnecken.

Ein Teichfutter, das zugegeben wird, wenn das natürliche Futterangebot im Teich geringer wird, sollte für karnivore Arten, also fleischfressende Fischarten geeignet sein.

Wasserqualität

Ambloplites rupestris braucht sauberes Wasser. Wichtig ist zudem ein hoher Sauerstoffgehalt. Ein Oxydator oder das Einsetzen einer Luftpumpe können in warmer Jahreszeit helfen, dies zu gewährleisten. Auch Wasserpflanzen im Teich tragen zu einer guten Wasserqualität bei. Daneben kann ein Teichfilter zum Einsatz kommen.

Verhalten im Teich

Der Steinbarsch braucht Artgenossen im Teich, obwohl er Reviere bildet. Die Art lebt in der Regel als Paar.

Geschlechtsunterschiede

Der schwarze Fleck, den die Tiere am hinteren Ende ihres Kiemendeckels tragen, ist bei männlichen Tieren von einem goldenen oder orange-roten Feld umrandet.

Zucht

Laichen und Eientwicklung

Zwischen Mai und Juli, bei einer Temperatur von etwa 16 bis 27 Grad Celsius laichen die Weibchen.

Brutpflege

In der Laichzeit ist es an den Männchen, ein Nest im Schlammboden zu graben. In dieses legt ein weibliches Tier bis zu 5.000 Eier. Steinbarschmännchen bewachen und verteidigen dieses Nest, betreiben aktive Brutpflege.

Auch wenn kleine Fische geschlüpft sind, beschützen sie diese noch eine Weile. Jungfische sind oft deutlicher gemustert als Adulte. Sie werden im dritten Jahr geschlechtsreif. Kleine Steinbarsche zeigen soziales Lernen. Sie lassen sich zum Beispiel bei der Nahrungssuche von ihren Verwandten (Artgenossen) leiten.

Zuchtansatz und Eientwicklung

Die Zucht im Teich ist möglich und gilt als mittelschwer.

bd6157e3d84542669ca0003ee00623f7
Angebot

Steinbarsch - Ambloplites rupestris - 8-10 cm

Steinbarsch - Ambloplites rupestris - 8-10 cm
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen*
- Teichfische artgerecht halten✅
- Kois und Goldfische✅
- Ganzjährige Zierfische für den Gartenteich✅
- Teichfische richtig schützen✅
- eBook/Taschenbuch/Hardcover verfügbar📚
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

DRTA Adventskalender - täglich neue Preise:

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Steinbarsch im Teich » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: