Gelbe Korallengrundel

Gobiodon Okinawae

 

Datenblatt Gelbe Korallengrundel

Deutscher Name: Gelbe Korallengrundel
Wissenschaftlicher Name: Gobiodon Okinawae
Herkunft: Australien, Japan, Mikronesien
Größe: Körperlänge 3 cm – 4 cm
Aquarium
Länge: Länge ab 80 cm Breite und 35 cm Breite
Inhalt: ab 100 Liter, Meerwasser-Aquarium
Wasserwerte
Temperatur: 22°- 27° C
PH: 8,1 – 8,3
GH: 14,4° dH
Verhalten
Bereich: in der Nähe einer Koralle
Futter: carnivor, korallivor
Verhalten: vorwiegend ruhig und friedlich
Anzahl: Einzel- und Paarhaltung
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Gelbe Korallengrundel im Aquarium
Jenny, Gobidon okinawae1, CC BY 2.0

Die Gelbe Korallengrundel Gobiodon Okinawe ist ein Salzwasserfisch aus der Familie der Grundelartigen. Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in Australien, Japan und Mikronesien.

Wie es der Name Gelbe Korallengrundel schon erahnen lässt, lebt der ungeübte Schwimmer bevorzugt in Korallenriffen. Er hält sich in den Ästen von Steinkorallen (Scleractinia) auf, verteidigt diese vehement gegen Fressfeinde und zieht sogar seine Nachkommen darin auf.

Die Körperfärbung der Korallengrundel zeigt ein leuchtendes Gelb. Nur an einer kleinen Stelle der beiden Kopfseiten (Wange)fällt ein sehr blasser Gelbton auf. Die Haut trägt keine Schuppen und ist mit einem giftigen Schleim überzogen. Dieser Schleim dient der Abwehr und macht den Fisch für Fressfeinde ungenießbar.

Haltung

Gobiodon Okinawe gilt als friedlicher und manchmal etwas ruppiger Wasserbewohner. Das artgerechte Becken ist ein Korallen-Riffaquarium aber zumindest ein Meerwasseraquarium. Da die Fischart das Revier stark gegen Artgenossen verteidigt, ist nur eine Einzelhaltung und besser eine Paarhaltung zu empfehlen.

Die Einrichtung des Beckens besitzt einen sandigen Bodengrund mit mehreren Steinkorallen. Die Korallenart dient dem Fisch als Unterschlupf, Beobachtungspunkt und Laichplatz. Er verbringt die überwiegende Zeit des Tages und auch die Nacht darin. Manchmal nagt er sogar an den Polypen, sodass mit der Zeit keine mehr nachwachsen. Damit immer ausreichend viele Korallen im Becken vorhanden sind, sollten mehrere größere Exemplare zur Verfügung stehen.

Nahrung

Gobiodon Okinawe frisst Lebendfutter, Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Lobstereier, Mückenlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden) und Staubfutter. Ebenfalls nagen sie am Zooplankton (Tierisches Plankton), welches die Korallenpolypen zum eigenen Verzehr eingefangen haben.

Es ist kein aktiver Jäger. Stattdessen sizt er lieber in „seiner “ Koralle und wartet auf Beute. Sobald diese nahe genug ist, schießt der Fisch nach vorne, schnappt die Beute und verzehrt sie in der Koralle.

Neben Lebendfutter werden nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auch Flockenfutter und Frostfutter genommen.

Orig. ATI - 100% reines und natürliches Meerwasser für Meerwasser...*
  • 100% rein natürlich!
  • Labor geprüft & direkt...
  • Direkter Besatz mit Korallen...
sera marin Biotop LED Cube 130 ein 130l Meerwasser Aquarium...*
  • 130 l...
  • 4-Kammer-Innenfilter mit:...
  • Gebogenes Glas geschliffen und...

Geschlechterunterschiede

Die Weibchen sind nur ausgewachsen an dem deutlich größeren Körper des Männchens zu unterscheiden.

Zucht und Aufzucht

Nachzuchten sind möglich, aber nicht selbstverständlich. Als Hermaphrodit beginnt die Gelbe Korallengrundel ihr Leben als Weibchen. Das Geschlecht wechselt erst dann, wenn sich ein Paar findet und eine Fortpflanzung ansteht.

Handelte es sich um zwei Männchen, wird das kleinere von beiden zum Weibchen. Handelt es sich dagegen um zwei Weibchen, wird das größere von beiden zum Männchen.

Das Weibchen legt bis zu 1000 Eier. Es bindet diese um eine kahle Stelle eines Korallenastes. Das Männchen befruchtet den Laich und bewacht ihn, bis die Jungen nach etwa fünf Tagen ausschlüpfen. Diese werden mit Artemia gefüttert.

Vergesellschaftung

Am besten lebt die Gelbe Korallengrundel paarweise zusammen. Dann sind die Fische friedlich und ausgeglichen. Sie können mit anderen ebenfalls friedlichen und nicht zu großen Arten zusammenleben. Auch Garnelen und kleine Krebse sind gute Mitbewohner.

Bei artgerechter Haltung beträgt die Lebenserwartung von Gobiodon Okinawe im Aquarium 1 bis 3 Jahre.

cd2a33ad884646a4b794878ebf5597aa

*Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zur gelben Korallengrundel im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*