Nicht jeder der hier aufgeführten Tipps ist zur Entfernung jeder Algenart auf jedem Gegenstand geeignet. Manche Algen sind besonders hartnäckig, manche Gegenstände besonders empfindlich. Deshalb muss man sich aus den vorgeschlagenen Alternativen die möglichst passende Methode heraussuchen und erst einmal vorsichtig ausprobieren.

Entfernung von Algen auf Pflanzen

  • Algen lassen sich mit einer weichen Zahnbürste von harten Pflanzenblättern abbürsten.
  • Um Algen zu entfernen reibt man die Pflanzenblätter vorsichtig zwischen Daumen und Finger.

Entfernung von Algen auf Gegenständen

Vorbereitung

Foto: Manuel Heiss

Die aufgeführten Tipps sollen außerhalb des Aquariums durchgeführt werden und sind in der Regel nicht geeignet im Aquarium durchgeführt zu werden.

Um Algen auch an schlecht erreichbaren Stellen zu entfernen, zerlegt man die Gegenstände so weit wie möglich in ihre einzelnen Bestandteile.

So lassen sich auch CO-Flipper usw. gut reinigen.

Manche Gegenstände lassen sich etwas schwierig zerlegen, aber bei vorsichtiger Verwendung geeigneter Werkzeuge (Schraubendreher) als Hebel, lassen sich auch schwergängige Flipperteile auseinandernehmen.

Dabei muss darauf geachtet werden, den Hebel so anzusetzen, dass keine Halterungen etc. abbrechen.

Easy Life AlgExit Sauberes Wasser ohne Algen, 500 ml
wirkt gegen Grünalgen sowie viele weitere Arten von Algen; unschädlich für Fische, Garnelen und Pflanzen
9,94 EUR
Envii Aquarium Klear – Bakterielles Algenmittel, reinigt Aquariumwasser und Kies, entfernt Grünalgen – 500ml
Beseitigt Schlamm und Giftstoffe in Ihren Aquarium auf natürliche Art und Weise; Sowohl für Süßwasser- als auch für Meerwasseraquarien für grünes Wasser geeignet
14,99 EUR

Mechanische Entfernung

  • Festsitzende Algen auf unempfindlichen Gegenständen, wie Heizung und Innenfilter, können mit einem Haushaltschwamm entfernt werden.
  • Festsitzende Algen auf Gegenständen, die leicht verkratzen, wie CO-Flipper, können mit einer Zahnbürste abgebürstet werden.
  • Algen auf Steinen, robusten Wurzeln und Gegenständen können mit einem Hochdruckreiniger entfernt werden. Dabei einen Lappen gegen Kratzer unterlegen und den zu reinigenden Gegenstand fixieren, z. B. mit einem Gummi auf einem Pflasterstein. Besonders bei Wurzeln besteht die Gefahr der Beschädigung.

Entfernung durch Hitze

  • Bei Gegenständen, z. B. aus Kunststoff, die Abkochen nicht vertragen, hilft es oft schon, den Gegenstand ca. 2 Minuten mit heißem Wasser abzuspülen. Nach etwa 2 Tagen werden die Algen braun und lösen sich innerhalb der nächsten Wochen ab.
  • Gegenstände, die starke Hitze vertragen können abgekocht werden.
  • Kleine Gegenstände können in einem Stoffsack oder einer Socke verpackt, bei bis zu 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Gegenstände, die für Töpfe zu groß sind, können im Backofen erhitzt werden.
  • Algen auf Steinen, robusten Wurzeln und Gegenständen können an einer Tankstelle oder Waschstraße mit einem Dampfstrahler entfernt werden. Dabei einen Lappen gegen Kratzer unterlegen und den zu reinigenden Gegenstand fixieren, z. B. mit einem Gummi auf einem Pflasterstein. Besonders bei Wurzeln besteht die Gefahr der Beschädigung.

Chemische Entfernung

  • Algen auf Gegenständen können mit Grapefruitkernextrakt aus dem Reformhaus entfernt werden. Anschließend den Gegenstand gut mit Wasser abspülen.
  • Haushaltsreiniger auf Chlorbasis wie Chlorix/Klorix, Domestos etc. aus dem Supermarkt entfernen Algen. Als Dosis für Klorix wird 250 ml auf 5 Liter Wasser, als Einwirkzeit 10 bis 15 Minuten, angegeben. Danach unbedingt die gereinigten Gegenstände mit klarem Wasser gut abspülen. Vorsicht: Die Hände riechen danach einige Zeit nach Chlor.
  • Corega Tabs zur Reinigung von Zahnersatz können ebenfalls verwendet werden. Auch hier gut mit klarem Wasser nachspülen.
  • Nach Behandlung mit konzentrierter Salzsäure sterben Algen ab und lösen sich auf. Vor Einsatz muss man sich mit dem Umgang mit chemischen Mitteln vertraut machen. Schutzbrille, Handschuhe und fließend Wasser zum Abwaschen, falls Tropfen auf die Haut kommen, sind mindestens erforderlich. Unbedingt ausgiebig mit klarem Wasser nachspülen.
  • Nach Behandlung mit verdünntem Wasserstoffperoxid (H2O2) sterben Algen ab und lösen sich auf. Vor Einsatz von H2O2 muss man sich mit mit dem Umgang mit chemischen Mitteln vertraut machen. Schutzbrille, Handschuhe und fließend Wasser zum Abwaschen, falls Tropfen auf die Haut kommen, sind mindestens erforderlich. Unbedingt ausgiebig mit klarem Wasser nachspülen.
Easy Life AlgExit Sauberes Wasser ohne Algen, 500 ml
wirkt gegen Grünalgen sowie viele weitere Arten von Algen; unschädlich für Fische, Garnelen und Pflanzen
9,94 EUR
Angebot
Tetra AlguMin (zur sicheren Algenbekämpfung auf milde biologische Weise, schnell und hochwirksam gegen alle Algenarten), 250 ml Flasche
Der Inhaltsstoff wird unmittelbar freigesetzt und sorgt für eine schnelle Wirkung; Optimale Wirkstoffverteilung durch Flüssigformel
10,49 EUR −5% 9,99 EUR

Unser Aquaristik Adventskalender:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Algenentfernung » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 6.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API