Eine regelmäßige Komplettreinigung des Aquariums ist nicht notwendig.

Hin und wieder wird empfohlen einmal im Jahr das Aquarium vollständig leerzuräumen, und den Bodengrund, sowie alle Dekorationsgegenstände gründlich zu reinigen und abzukochen. Diese Empfehlung steht zum Teil auch in älteren Aquarienbüchern.

Aus heutiger Sicht ist diese Empfehlung überholt. Das Einfangen, Zwischenlagern und neu Einsetzen bedeutet Stress für die Fische. Pflanzen müssen erst wieder neu im Boden anwurzeln. Schadstoffe abbauende Bakterien im Bodengrund werden vernichtet. Ein Aquarium benötigt 6 – 12 Monate, um richtig einzulaufen. Erst nach dieser Einlauf- oder Einfahrzeit sind die Stoffwechselvorgänge im Aquarium optimal aufeinander abgestimmt. Eine jährliche Reinigung zerstört also das gerade erst gebildete Gleichgewicht im Aquarium. Ein Aquarium kann mehrere Jahre ohne solche Grundreinigungen betrieben werden, wenn es sinnvoll eingerichtet ist und gepflegt wird.

Eine sinnvolle Einrichtung und Pflege beinhaltet:
  • das Einbringen von Sand oder feinem Kies als Bodengrund. Grober Kies ist weniger geeignet.
  • einen geringen Fischbesatz.
  • dass gepflegte Fische und Pflanzen zu den vorliegenden Wasserwerten passen.
  • eine ausreichende Einfahrzeit von mindestens 3 Wochen mit regelmäßiger Messung des Nitritwerts.
  • dass Algen regelmäßig entfernt bzw. vermieden werden.
  • dass überschüssiger Mulm abgesaugt wird.
  • dass der Filter nur gereinigt wird, wenn es notwendig ist.
  • dass sparsam gefüttert wird.
  • dass regelmäßig Wasser gewechselt wird.
  • dass grundlegende Wasserwerte regelmäßig kontrolliert werden.

Wann eine Komplettreinigung des Aquariums sinnvoll sein kann

Eine grundlegende Reinigung kann allerdings erforderlich werden, wenn sich im Bodengrund Fäulnisherde gebildet haben. Diese erkennt man in der Regel, wenn nach faulen Eiern riechende Gasblasen aus dem Boden aufsteigen. Ursache sind meistens Futterreste und andere organische Stoffe, die in den Boden einsickern und dort faulen. Grober Kies ist besonders anfällig, da dort besonders leicht auch größere organische Teile einsickern können. Sandboden ist entsprechend weniger anfällig gegen Fäulnis im Boden.

Auch nach besonders schwerwiegenden Krankheiten mit extrem vielen Todesfällen oder nach Zugabe von Medikamenten kann eine Grundreinigung erforderlich sein. In solchen Fällen kann es aber sinnvoller sein, Kies und Pflanzen vollständig zu entsorgen und das Aquarium gründlich mit Essigsäure auszuwaschen oder zu desinfizieren.

Aquarien von erfahrenen Aquarianern werden meist fünf bis zehn Jahre oder noch länger, ohne Grundreinigung betrieben. Erst wenn das Aquarium neu eingerichtet werden soll, wird eine Grundreinigung durchgeführt.

Alles zum Wasserwechsel anzeigen

Alles zur Bodenreinigung anzeigen

Wie eine Komplettreinigung des Aquariums durchgeführt wird

  • Die Fische werden während der Reinigung in einem möglichst großen Behälter mit Wasser aus dem Aquarium zwischengelagert. Je nach Jahreszeit und Dauer der Reinigung ist eine Heizung erforderlich.
  • Die Pflanzen werden während der Reinigung in einem möglichst großen Behälter mit Wasser aus dem Aquarium zwischengelagert.
  • Der Filter läuft in einem anderen Behälter weiter, damit die Bakterienkultur nicht abstirbt.
  • In verschiedenen Behältern wird ca. die Hälfte des Aquarienwassers aufbewahrt.
  • Das Aquarium wird ausgeräumt und gereinigt.
  • Bodengrund, Dekoration und Geräte werden gereinigt.
  • Das Aquarium wird wieder eingerichtet.
  • Das Aquarium wird zu. ca. einem Drittel mit altem Aquarienwasser gefüllt.
  • Die Pflanzen werden eingesetzt.
  • Der Filter wird wieder an das Aquarium angeschlossen.
  • Das Aquarium wird mit altem Aquarienwasser weiter aufgefüllt.
  • Die Fische werden in das Aquarium gesetzt.
  • Das Aquarium wird mit Frischwasser endgültig aufgefüllt.

Von diesem Grundplan sind im Einzelfall natürlich Abweichungen möglich oder notwendig. Eine Alternative ist es auch, immer nur einen Teil des Aquariums gründlicher zu reinigen.

Alles zum Wasserwechsel anzeigen

  Alles zur Bodenreinigung anzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zur Komplettreinigung des Aquariums » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API