Auch ohne Wasseraufbereiter, die Chlor binden, lässt sich Chlor einfach aus dem Leitungswasser entfernen. Ca. 98 % des Chlors wird entfernt, wenn das Wasser durch ein feines Küchensieb aus Edelstahl läuft. Steht kein geeignetes Sieb zur Verfügung, kann man das Wasser auch mit einem stark eingestellten Duschstrahl in einen Behälter füllen. Dabei wird ebenfalls ein großer Teil des Chlors entfernt.

Lässt man gechlortes Wasser einfach in einem Behälter abstehen, verflüchtigt sich das Chlor nach einiger Zeit. Der Vorgang kann beschleunigt werden, indem das gechlorte Wasser belüftet wird, z. B. mit Hilfe von Membranpumpe und Sauerstoffstein. Durch die Belüftung wird das Chlor ausgetrieben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Chlor im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API