Channa Bleheri

Datenblatt Channa Bleheri

Lateinischer Name: Channa bleheri
Handelsname: Regenbogen-Schlangenkopf
Ordnungsname: Kletterfischartige (lat. Anabantiformes)
Familie:
Schlangenkopffische (lat. Channidae)
Gattung:
Channa
Herkunft: Indien, nördlichstes Gebiet Assams (Dibrughar)
Größe in cm:
ca. 15-20
Aquariumgröße
Länge und Breite:
100 x 40 cm
Inhalt in Litern:
mindestens 150
Wasserwerte
Temperatur: Sommer = 24-26° C, Winter = 18-20° C
pH:
6,0 – 7,5
GH:
3 – 15° dGH
KH:
nicht bekannt
Verhalten/Besatz
Bereich: unten
Futter: Lebendfutter (Insekten, Mehlwürmer, Mückenlarven, kleine Fische), Frostfutter
Verhalten: aggressiver Raubfisch
Anzahl: paarweise
Lebenserwartung:
nicht bekannt
Vergesellschaftung mit Garnelen:
alles, was ins Maul passt, wird gefressen
Schwierigkeitsgrad: Nachzucht ist aufwendig
Channa Bleheri
Melanochromis, Channa sp (blue bleheri) 2382, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Eckdaten

Der Channa bleheri erhielt seinen Namen nach seinem Entdecker Heiko Bleher und seinen deutschen Namen aufgrund seiner Farbigkeit. Der Regenbogen-Schlangenkopf ist ein Süßwasserfisch, der hauptsächlich aus Indien stammt, wo er in kleinen Bächen oder stehenden Gewässern vorkommt.

Mit einer Größe von bis zu 20 cm zählt er zu den eher kleineren Schlangenkopfarten. Wegen seiner roten Körperschuppen und der starken Blaufärbung an Kehle und Flossen ist der Regenbogen-Schlangenkopf als Aquarienfisch ausgesprochen beliebt.

Geschlechtsunterschiede

Ein Geschlechtsunterschied ist beim Regenbogen-Schlangenkopf erst ab einer bestimmten Größe erkennbar. Der Kopf männlicher Channa bleheri ist im Gegensatz zum Weibchen deutlich breiter und flacher. Des Weiteren sind die Männchen größer als die Weibchen.

Zucht

Channa bleheri ist ein Offenbrüter (Freilaicher). Die Fische leben monogam und die Paare bleiben zeitlebens zwecks gemeinsamer Brutpflege der Jungfische zusammen. Die Zucht im Aquarium ist ein wenig aufwendiger und von Besonderheiten begleitet. Aufgrund seines Fundortes ist der Regenbogen-Schlangenkopf auf schwankende Wassertemperaturen angewiesen.

Im Ursprungsgebiet ist es im Winter kalt und trocken beziehungsweise erreichen die Wasserstände ihr Jahrestief. Der Channa bleheri zieht sich für eine Art Überwinterung unter Wurzeln oder Steine zurück, was mit einem reduzierten Stoffwechsel verbunden ist. Mit dem Einsetzen des Monsums erreichen die Wasserstände ihr Jahreshoch, sodass die Laichzeit beginnt. Aus diesem Grund sollte von November bis März zwingend die Winterruhe eingehalten werden.

In dieser Zeit sollte die Wassertemperatur auf 18-20° C herabgesenkt und der Channa bleheri wenig oder überhaupt nicht gefüttert werden. Sobald im Frühjahr die Fütterung normalisiert wird, gibt das Regenbogen-Schlangenkopfweibchen an der Wasseroberfläche ihre Eier ab.

Aufzucht

Nach der Eiabgabe sollten die Elterntiere zwingend im Aquarium belassen werden, da diese miteinander die Brutpflege teilen. Während die Jungfische grundsätzlich die Nähe des Männchens suchen, steht das Weibchen abseits, um das Außenrevier zu verteidigen.

Während der kurzen Fütterungszeiten gehen die Jungfische zum Weibchen. Diese gibt unbefruchtete Eier ab, die den Jungfischen in den ersten Wochen als Hauptnahrung dienen. Mit zunehmender Größe können die Jungfische mit Lebend- oder Frostfutter gefüttert werden.

Vergesellschaftung

Channa bleheri sollten paarweise gehalten werden. Da es sich um einen aggressiven Raubfisch handelt, sollte nach Möglichkeit von einer Vergesellschaftung mit anderen Fischarten abgesehen werden. Alles, was ins Maul passt, könnte ansonsten als Futter angesehen und gefressen werden.

Gegenüber der eigenen Art kann der Regenbogen-Schlangenkopf deutlich ruppig sein und vor allem während der Paarungszeit seine Artgenossen angreifen. Rückzugsmöglichkeiten können den Stress der Fische untereinander reduzieren, sodass für jedes Tier eine eigene Höhle vorhanden sein sollte.

Sonstige Fragen / Nutzerfragen

Wie werden Channa bleheri gefüttert?

In der Natur ernährt sich der Regenbogen-Schlangenkopf von dem, was in sein Maul passt, hauptsächlich von Insekten, kleineren Fischen oder Krebstieren. Im Aquarium sollte das Futter aus Frostfutter, kleineren Fischen und Lebendfutter (z. B. Mückenlarven) bestehen.

Da Channa bleheri zur Verfettung neigt, ist eine Fütterung zwei- bis dreimal pro Woche ausreichend. Während der Winterruhe sollte der Regenbogen-Schlangenkopf wenig oder überhaupt nicht gefüttert werden.

Wie werden Channa bleheri gehalten?

Das Aquarium sollte dicht bepflanzt sein und den Fischen viele Rückzugsmöglichkeiten bieten. Da der Regenbogen-Schlangenkopf gerne springt, ist eine Abdeckung erforderlich. Um ein Pärchen halten zu können, sollte das Aquarium nicht weniger als 150 Liter vorsehen.

Hinsichtlich Wasserqualität und -temperatur stellt der Regenbogen-Schlangenkopf keine besonderen Ansprüche. Die Gesamthärte kann bis 15° dGH betragen und der ph-Wert sollte bei 6,0-7,5 liegen. Die Wassertemperatur sollte bei 24-26° C liegen und während der Winterruhe auf 18-20° C gesenkt werden.

d9cd639d62b743c588aa968f8496aad9
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

DRTA Adventskalender - täglich neue Preise:

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zur Channa Bleheri im Aquarium» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: