Das Süßohr ist eine attraktive Aquariumpflanze und vielseitig einsetzbar. Aufgrund der einfachen Haltung ist sie für Anfänger geeignet.

Andere bekannte Bezeichnungen für das Wassergewächs sind Ohrkraut oder Salzmanns Süßohr. Aufgrund der Ähnlichkeit zu den Fettblattsorten der Bacopa wird es von den Hobby- Aquarianern in den USA gerne Bacopa Pantanal genannt. Der wissenschaftliche Name lautet Hedyotis salzmannii.

Gattung:Hedyotis
Art:Gentianales – Enzigartige Stängelpflanze
Familie:Rubiaceae – Rötegewächse
Heimat:Südamerika und USA
Lichtbedarf:mittel
Temperatur:10 bis 30° Celsius
Wachstum:rasch
PH:leicht sauer
Härtegrad:weich bis hart
CO2: keine Zufuhr erforderlich
Vermehrung:vegetativ
Schwierigkeit:einfach
Standort im Aquarium:Vordergrund, Mittelgrund, Hintergrund
Angebot
Brahmi Kapseln Bio - 150 Veggie Kapseln - 500mg pro Kapsel - Bacopa Monnieri - Gedchtnispflanze - vegan - ohne Zusatzstoffe - Abgefllt und kontrolliert in Deutschland (DE-KO-005)
  • BIO BRAHMI KAPSELN beinhalten 100% reinste getrocknete Brahmipflanze aus Bio-Anbau, lat. Bacopa Monnieri. Ohne Trennmittel, Fllstoffe oder Fliemittel. Nur Natur pur.
  • HCHSTE WIRKSTOFF QUALITT: Das Brahmipulver ist aus nachhaltigem, kologischem Anbau und wird Wirkstoff-schonend vermahlen. Die ayurvedische Heilpflanze wird auch als Gedchtnispflanze oder kleines Fettblatt bezeichnet
  • MENSCH & UMWELT SIND UNS WICHTIG. Das Produkt ist vegan, laktosefrei, glutenfrei, sojafrei und ohne Zuckerzusatz. Ohne Zusatzstoffe. Die Flasche ist aus recyceltem PET. Die HPMC-Kapseln sind ohne Gelatine.
Brahmi Pulver - BIO - 200 g - fr Smoothie geeignet
  • Brahmi das Feenkraut ! Brahmi ( Bacopa Monnieri ) stammt aus der Familie der Braunwurzgewchse und ist als ein kriechendes Kraut zu erkennen. Es ist auch als Fettblatt oder Feenkraut bekannt. In der ayurvedischen Heilkunde gibt es keine Pflanze die so untersucht und behandelt wird wie Brahmi. Es wird in der Ayurveda dem Brahmi vieles zugesprochen, doch in aller Volksmunde wird das Brahmi oft mit Baldrian verglichen.
  • Obwohl es doch eher eine untersttztende Funktion hat. Ein wichtiger Punkt ist das Brahmi fettlslich ist und ein Fetttransporter braucht um vom Krper aufgenommen zu werden. Deshalb ist es sinnvoll das Brahmi mit der Nahrung aufzunehmen. Natrlich wird das Brahmi Blattpulver schonend getrocknet, damit die natrlichen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. So erhalten sie ein Pulver in Rohkostqualitt.
  • Der Geschmack des Brahmi ist leicht grassig, wrzig und mild. Herkunft: Indien - Inhalt: 200 g BIO Brahmi Pulver - reicht fr mindestens 60 Shakes oder Smoothies. Verwendung : 3 g Bio Brahmi-Pulver in Smoothie, Milch oder Wasser einrhren und trinken. Kann auch in Msli oder Salatdressing verwendet werden.

Aussehen

Hedyotis salzmannii ist eine zarte Stängelpflanze mit leuchtend hellgrüner Färbung. Bei der Haltung im Aquarium stehen die feingliedrigen Stängel aufrecht. Die kleinen Blätter wachsen kreuz- gegenständig angeordnet. Die Form ist breit und oval. Die Länge misst 1,2cm und die Breite 0,8cm.

Die Stängel vom emerse Süßohr gedeihen niedriger. Die Blätter besitzen keine Stile und sind nur 4 bis 10mm groß.

Gedeiht das Gewächs über die Wasseroberfläche hinaus ( emerse ) und bekommt ausreichend Licht, bildet es weiße bis leicht rosafarbene Blüten. Diese setzen sich aus 4-5 spitzen Kronblättern zusammen und sind an der Basis miteinander verbunden.

Verbreitung

Die Heimat und das Verbreitungsgebiet von Salzmanns- Süß – Ohr ist der Süden von Südamerika und der USA. Die Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum sind fließendes Gewässer, viel Sonne und wenig Gehalt an Mineralien.

In der Regel erfolgt das Wachstum stehend. Mitunter ist aber auch an niedrigen Flussrandbereichen oder auf überschwemmten Gebieten zu sehen. Dort bildet es auch kriechende und aufgetauchte ( emerse ) Exemplare aus.

Haltungsbedingungen

Die Pflege von Hedyotis salzmannii im Aquarium verlangt einen geringen Aufwand. Bei einer artgerechten Haltung wächst die Pflanze rasch und üppig. Zu den wichtigen Voraussetzungen gehören: ausreichend Licht, milde Wassertemperatur, leicht saures und mineralienarmes Wasser. Eine Anreicherung mit Kohlendioxid von 20 bis 40mg/l wird empfohlen.

Seinen Platz findet das Süßohr im Vorder-, Mittel- oder Hintergrund. Eine Anordnung in der Gruppe von 2 bis 4 Stängeln ist zu empfehlen. Besonders kontrastreichen wirken die Form und Farbe der Pflanze, wenn sie neben niedrigeren, dunkleren, rötlichen und feinfiedrigen Arten steht.

Damit die Pflanze im Bodengrund gut verwurzeln kann, ist ein Bodengrund aus Sand oder feinen Kies ratsam. Beim Einpflanzen in den Bodengrund ist eine Pflanzenpinzette hilfreich.

Die Vermehrung erfolgt vegetativ über Kopftecklinge. Diese werden vorsichtig von den Triebenden abgeschnitten und in den Bodengrund eingesetzt.

Besonderheiten

Die Bekanntheit hierzulande verdankt die Wasserpflanze der Botanikerin Christel Kasselmann. Sie brachte ein Exemplar im Jahre 1993 aus Argentinien nach Deutschland. Damals hieß es noch Rubiaceae sp. „Argentinien“.

Es handelt es sich um eine der seltenen Aquarienpflanzen aus der tropischen Familie der Rötegewächse (Rubiaceae). Zu den Verwandten gehören der Waldmeister (Galium odoratum) und der Kaffeestrauch (Coffea). Da sie etwas Kälte verträgt, kann sie auch m Freien gehalten werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 31.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API