[no_toc]

Kleines Papageienblatt

Gattung: Alternanthera
Art: Reineckii
Familie: Fuchsschwanzgewächse
Heimat: Südamerika
Licht: mittel bis hoch
Temperatur: 4-30°C (optimal: 17-28 °C)
Wachstum: mittel
PH: 5,0 bis 8
Härtegrad: weich-hart
CO2:  10-40 mg/l
Vermehrung: Stecklinge, Seitentriebe
Schwierigkeit: mittel
Standort im Aquarium: Nano-Aquarium, Vordergrund, Mittelgrund
*WFW wasserflora In-Vitro Mini-Papageienblatt/Alternanthera reineckii 'Mini'
  • Diese Mini-Ausgabe der bekannten Alternathera fällt durch Ihren kompakten und deutlich langsameren Wuchs auf.
  • Sie ist besonders für kleine Aquarien geeignet.
*Kinderrucksack Flamingo Papageienblätter Kleiner Tagesrucksack für den Kindergarten,Wanderrucksack für Kinder mit Breiten und bequeMen Gurten 25.4x10x30 cm
  • Dieser aus hochwertigem Köper gefertigte Kinderrucksack fühlt sich sehr weich an, ist atmungsaktiv, nicht schrumpfbar und strapazierfähig.
  • Der Rucksack hat eine Hauptkapazitätstasche, eine Reißverschlusstasche an der Außenseite, zwei kleine Netztaschen an beiden Seiten und ein verstecktes Reißverschlussfach an der Innenseite, um die...
Kleines Papageienblatt
Drhyperlaur (talk) (Uploads), Alternanthera reineckii, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Aussehen

Das Kleine Papageienblatt kommt in zahlreichen Farbvarianten vor, wobei die vier Farben Rosa, Rot, Bronze und Lila am Häufigsten auftreten. Grün ist jedoch die ursprüngliche Farbe der Alternanthera reineckii. Diese mehrjährige Stängelpflanze wächst auf etwa 10 bis 30 cm heran. Ihre zumeist lanzettlichen Blätter messen submers 2 cm in der Länge und 1 cm in der Breite. Bei starker Beleuchtung färben sich die grünen Blätter rötlich. Ist die Lichteinwirkung allerdings zu schwach, können die unteren Blätter absterben. Erreicht sie die Oberfläche wächst sie halbkriechend auf dem Wasser weiter.

Verbreitung

Heute ist nicht mehr genau bekannt, welche Farbvarianten natürlicherweise entstanden und welche sich durch Zucht gebildet haben. Die Urform der Pflanze stammt jedoch aus Südamerika, wo sie an Flussufern und bei Überschwemmungsgebieten auch unter Wasser lebte. Von dort wurde sie unter diversen anderen Namen bei uns eingeführt. 1976 fand sie erstmals in Aquaristikbüchern der ČSSR Erwähnung. Allerdings ist diese Urform heutzutage selten geworden.

Haltungsbedingungen

Beim Pflanzen sollte darauf geachtet werden jeden Stängel einzeln zu setzen. Die ursprüngliche Form dieser Pflanze ist anspruchsvoller, als ihre nahen Verwandten und stark lichtbedürftig. Daher ist sie nur bedingt für Anfänger zu empfehlen. Jedoch entspricht eine moderne LED-Beleuchtung den Bedürfnissen dieser Pflanze meist uneingeschränkt. Eine zusätzlich Co2 Zugabe fördert das Wachstum der Pflanze zusätzlich. Lässt die Intensität der Farbe an den Blättern nach, kann dies an einem Mangel an Mikronährstoffen liegen.

e732a064c7a543b393dfeb56ece12060

Besonderheiten

Wird das Kleine Papageienblatt entsprechend gepflanzt können als Resultat dichte Hecken entstehen. Zwar benötigen alle Arten eine leicht verschiedene Umgebung und ihren Präferenzen sollte für ein optimales Wachstum Beachtung geschenkt werden, aber alle können auch unter oben genannten Bedingungen gedeihen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Aktualisierung am 27.04.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

? Fragen, Anregungen und Berichte zum kleinen Papageienblatt » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*