Gattung: Gratiola
Art: Lippenblütlerartige
Familie: Wegerichgewächse
Heimat: Europa, auch in Vorder- und Zentralasien
Höhe der Wurzel mit Pflanze:
Licht: hoher Lichtbedarf
Temperatur: 4- 25 Grad Celsius
Wachstum: langsam
Schwierigkeit: einfach
Standort im Aquarium: Mittelgrund und Hintergrund

Aussehen

Gottes-Gnadenkraut
Franz Xaver, Gratiola officinalis3, CC BY-SA 3.0

Das Gottegnadenkraut ist eine Stängelpflanze, die ca 45 cm Hoch wachsen kann. Sie ist ein krautartiges und mehrjähriges Gewächs.

Als Sumpfpflanze findet ihre Verbreitung über die Ausläufer statt. Die robusten Stängel sind an der Basis rundlich und formen sich im oberen Bereich zu einer eckigen Form. Die Blätter des Gottesgnadenkrauts sind rund und ähneln den Fettblättern aus der Bacopa-Gattung.

Die Blüte findet nur oberhalb einer Wasseroberfläche statt. Die gelblichen, röhrenartigen Kronblätter mit einzelnen weißlichen Petalen. Aus der Blüte entwickeln sich braune Kapselfrüchte mit ca. 8 mm großen Einzelsamen.

Verbreitung

Das Gottesgnadenkarut war früher fast europaweit verbreitet. Heute steht es allerdings in Deutschland unter Naturschutz, da sein Bestand deutlich zurückgegangen ist. Ursache hierfür ist die Eliminierung geeigneter Standorte wie z. B. Sümpfe und Feuchtwiesen. heute wird das Gottesgnadenkraut jedoch als Landpflanze in der Gärtnerei kultiviert und ist eine beliebte und bekannte Wasserpflanze in der Aquaristik. Hier bei uns bekannt ist nur das Gottesgnadenkraut Gratiola officinalis. Insgesamt gibt es aber über 20 Gratiolaarten, von denen einige auch aus den Tropen stammen.

Haltungsbedingungen

Die noch recht junge Karriere des Gottesgnadenkrautes als Aquariummpflanze läßt noch wenige Aussagen über die Milieuansprüche und ihre optimale Kultivierung zu. Sie wird jedoch besonders in Deutschland und auch den USA erfolgreich als Wasserpflanze eingesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Gottesgnadenkraut » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 11.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API