Vergesellschaftung von Platys im Aquarium

Schwertträger und Platys

Platy
© Mirko Rosenau Fotolia.com

Alle Xiphophorus-Arten sind so nahe verwandt, dass sie sich problemlos kreuzen.

Also auch Platys, Xiphophorus maculatus, und Schwertträger, Xiphophorus helleri.

Erst durch diese leichte Kreuzungsmöglichkeit sind diverse Zuchtformen von X. maculatus, X. helleri und X. variatus erst möglich geworden.

Rote Schwertträger, X. helleri, wurden in der Natur erst vor wenigen Jahren im Rio Atoyac in Mexiko entdeckt.

Alle bisherigen roten Schwertträger entstanden ursprünglich aus der Kreuzung von X. helleri und X. maculatus.

Sumatrabarben und Platys

Von der Vergesellschaftung von Platys mit Sumatrabarben wird oft abgeraten, weil Sumatrabarben angeblich Jagd auf alles machen, was klein und langsam ist.

Allerdings funktioniert die Vergesellschaftung von Platys, Guppys, Neonsalmlern und Sumatrabarben nach einem Bericht problemlos. Die Sumatrabarben schnappten nicht nach den anderen Fischen.

Schmetterlingsbuntbarsche und Platys

Schmetterlingsbuntbarsch
Schmetterlingsbuntbarsch © Carmen Brehm

Vom Verhalten her, können Platys und Schmetterlingsbuntbarsche ohne Probleme zusammen gehalten werden. Allerdings benötigen Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche weiches Wasser. Sie sind für härteres Wasser, in dem Lebendgebärende oft gehalten werden, nicht geeignet. Allerdings können Platys auch in weicherem Wasser mit einer Gesamthärte um 5 °dGH gehalten werden.

Alternativ können Platys mit Afrikanischen Schmetterlingsbuntbarschen oder Apistogramma borelli zusammen gehalten werden. Diese kommen auch mit einer Gesamthärte von 10 bis 15 °dGH zu Recht. Allerdings ist aufgrund der Wasserhärte nicht mit viel Nachwuchs zu rechnen.

Auch die Flossen von Guppys lassen Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche in Ruhe.

420eb5be73a540008e2e41d2771a078a

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

1 Gedanke zu „Vergesellschaftung von Platys im Aquarium“

  1. Hallo,
    ich habe mich eigentlich reichlich über ZwergKuFis informiert; allerdings versuche ich immernoch eine andere Fischart mit ihnen zu Vetrgesellschaften.
    Die ZwergKuFis sind noch nicht da, aber ich hatte vor, sie mit Amanos zu vergesellschaften.
    Deshalb ist jetzt meine Frage, ob man ZwergKuFis,Amanos und Platys zusammen halten kann.Ich denke nämlich, dass wenn man die Temperatur auf 25 °C ist alle zufrieden sein müssten, und da die Platys eine eher kurze Flosse haben und nicht gerade langsam sind sollten die KuFis diese in Ruhe lassen.
    Danke schonmal im Vorraus.

    Antworten

? Fragen, Anregungen und Berichte zur Vergesellschaftung von Platys im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: