Koi Schwertträger

Datenblatt Koi Schwertträger

Deutscher Name: Schwertträger (Koi Zuchtform)
Wissenschaftlicher Name. Xiphophorus helleri
Handelsname: Kohaku, Koi Schwertträger Sanke, Koi Schwertträger Tricolor
Herkunft: Mittel- und Südamerika
Größe: 5 – 10 cm
Aquarium
Länge: 100 cm
Inhalt: Ab 100 Litern
Wasserwerte
Temperatur: 20 – 28°C
ph-Wert: 7 – 8
KH: 5 – 20°dKH
GH Anzahl: 5 – 30 °dGH
Verhalten
Anzahl: ab 3 Fischen möglich (Gruppentiere), Überschuss an Weibchen zu empfehlen
Lebenserwartung: bis zu 5 Jahre
Bereich: kein bevorzugter Bereich (Vielschwimmer)
Vermehrung: Lebendgebärend – Zucht recht einfach
Futter: Flockenfutter, Granulat, pflanzliches Futter, Frost- und Lebendfutter
Verhalten:
 friedlich, Schwarmfisch
Garnelenverträglich:
Ja
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Koi Schwertträger fallen im Aquarium vor allem durch ihr Farbschema auf. Die Fische strahlen in einem Weiß und Orange, haben noch dazu schwarze Punkte. Obwohl sie recht klein sind, stechen sie einem ins Auge. Die Koi Schwertträger sind friedlich und sehr aktiv, schwimmen gerne viel herum. Zudem sind sie anpassungsfähig und vertragen sich mit den meisten anderen Fischarten ohne Probleme. Deshalb sollten sie am besten in einem mittelgroßen bis großen Aquarium mit vielen Fischen gehalten werden. So können die Koi sich ausreichend austoben und haben immer Gesellschaft.

Der Koi Schwertträger ist ein sehr anfängerfreundlicher Fisch, bei dem man nicht viel falsch machen kann. Solange man ein ausreichend großes Aquarium mit anderen Fischen hat, fühlen sich die Koi Schwertträger wohl. Das Aquarium sollte gut bepflanzt sein, der Koi Schwertträger schwimmt gerne umher und versteckt sich zwischen dem Grün. Ein Wasserstrom ist ebenfalls gut und hilft den Koi dabei, sich schnell fortzubewegen. Auch beim Futter sind die Koi nicht wählerisch und essen gängiges Fischfutter in verschiedenen Variationen.

Geschlechtsunterschiede

Die Weibchen der Koi Schwertträger sind im Allgemeinen größer. Zudem ist ihre Afterflosse abgerundet und trägt den typischen Trächtigkeitsfleck. Bei Männchen ist das Gonopodium zu erkennen. Sie haben außerdem eine längere Schwanzflosse, die einem Schwert ähnelt.

Zucht

Die Zucht von Koi Schwertträgern ist ebenfalls einfach und geschieht in den meisten Fällen von selbst, wenn sich mindestens ein Weibchen und ein Männchen im Aquarium befinden. Die Koi sind lebendgebärend. Es dauert ungefähr einen Monat, bis die Jungfische geboren werden. Hier sind es teilweise bis zu 150 Stück, wovon aber nicht alle überleben.

Die Jungtiere schwimmen bereits wenige Minuten später durch das Wasser. Am Ende entstehen daraus nur 5 bis 10 erwachsene Koi Schwertträger, was aber normal ist. Eine Aufzucht der Jungen geschieht im selben Aquarium und bedarf keiner weiteren Pflege von außen.

Hinweis zur Farbgebung

Lediglich bei einer spezifischen Farb-Zucht kann es zu Problemen kommen, da ein übermäßiger Schwarzanteil am Koi Schwertträger vor allem bei Männchen zu gesundheitlichen Problemen führt. Die schwarze Farbe führt bei den Fischen zu Krebserkrankungen.

Wer besonders schöne Koi Schwertträger mit nur wenig schwarzen Punkten haben möchte, der sollte bei der Zucht darauf achten. Dies ist auch für die Gesundheit der folgenden Tiere gut. Eine Zucht nach Farbgebung ist nichts für Anfänger und bedarf ein hohes Maß an Pflege und Kenntnis über die Koi Schwertträger und deren Genetik.

Vergesellschaftung

Koi Schwertträger sollten in einem Gesellschaftsbecken gehalten werden. Dort haben sie die Möglichkeit, mit anderen Fischen zu spielen. Sie sind keine Einzelgänger und sollten nicht alleine gehalten werden. Beim Kauf von Koi Schwertträger brauchen die Fische nur eine kleine Eingewöhnungsphase, sind aber anpassbar und freunden sich schnell mit bereits bestehenden Fischgruppen an. Bei Garnelen sollten sie mindestens 4 cm groß sein, aber ansonsten sehen Koi Schwertträger diese nicht als Futter an.

Bei zu vielen Männchen kann es zu Auseinandersetzungen kommen, diese sind aber ungefährlich für die Tiere. Ein Überschuss an Weibchen ist jedoch eine gute Gegenmaßnahme. Ansonsten streiten sich die Koi Schwertträger nicht mit anderen Fischen und sind vielmehr spielfreudig und aufgeweckt.

d6667f4e57c746d98b6e8a178d1a904e

? Fragen, Anregungen und Berichte zu Koi Schwertträger » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: