Korallenplaty

Datenblatt Korallenplaty

Deutscher Name: Korallenplaty
Wissenschaftlicher Name: Xiphophorus Maculatus
Herkunft: Mittelamerika
Größe: Körperlänge 4 cm bis 6 cm
Aquarium
Länge: Länge ab 60 cm Breite
Inhalt: Ab 60 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 20°- 25° C
PH: 6 – 7,5
GH: 5° – 30°
Verhalten
Bereich: mittlerer Beckenbereich
Futter: Trockenfutterflocken, Rote Mückenlarven und Daphnien
Verhalten: friedlich, schwimmfreudig
Anzahl: 1 Männchen und mindestens 2 Weibchen
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Haltungsempfehlung

Der Korallenplaty ist ein echter Anfängerfisch und mit seiner geringen Körpergröße auch für kleine Aquarien ab 60 Liter geeignet. Er kann mit allen schwimmfreudigen Arten vergesellschaftet werden. Als lebendgebärende Art ist seine Vermehrung und Zucht sehr einfach, die Männchen treiben ständig die Weibchen. Darum sollte man nie ein Pärchen halten, sondern mindestens 2 Weibchen für ein Männchen.

Das Aquarium sollte dicht bepflanzt sein um den Weibchen ausreichend Versteckmöglichkeiten zu bieten. Die Fische erscheinen sehr hochrückig, weil ihnen ein Wirbel fehlt. Die Farbenpracht reicht von leuchtend rot bis gelb über verschiedene Mischungen mit schwarz. Manche Tiere haben spiegelnde Schuppen wodurch sie dann grün oder blau erscheinen, je nach Einfallwinkel des Lichts.

Achtung: Auf keinen Fall gemeinsam mit Zwerggarnelen halten, da diese von Platys gerne gefressen werden.

Guppy, Platy, Molly*
  • Kempkes, Michael (Autor)

Geschlechterunterschiede

Die Geschlechter lassen sich leicht unterscheiden, da die Weibchen meist durch ihre ständige Trächtigkeit einen rundlichen Bauch haben und insgesamt größer wirken. Zudem haben die Männchen am Bauchende ihr Geschlechtsorgan, das Gonopodium. Die Weibchen versuchen sich zu verstecken um der Zudringlichkeit der Männchen zu entgehen.

Zucht

Man kann an einem dunklen Fleck rund um den After der Weibchen erkennen, dass die Geburt kurz bevor steht. Dann suchen sie sich einen Platz im Pflanzendickicht, wo sie die Jungen zur Welt bringen. Diese fallen aus der Afteröffnung heraus und sind von Beginn an voll lebensfähig und eigenständig. Man kann sie mit feinstem Flockenfutter ernähren. Die Jungtiere sind ein beliebtes Futter bei allen Beckenbewohnern, auch der eigenen Eltern.

Züchter setzen deswegen das Weibchen in ein separates Becken. Wenn man dies nicht zur Verfügung hat, kann man sich mit einem Ablaichkasten behelfen. Diesen hängt man in das Aquarium hinein. Er hat ein Gitter, das ihn horizontal in zwei Hälften teilt. Die Neugeborenen fallen durch das Gitter durch und sind so vor dem Weibchen geschützt.

Fluval Hang-On Aufzuchtbecken L, mit 2,0L Fassungsvermögen, für...*
  • Verpackungsabmessungen (L x B...
  • Verpackungsgewicht: 544 g
  • Herkunftsland:- China

Aquariumgröße

Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie ein beliebter Zierfisch. Auch schon in 60 Liter Becken kann man sie erfolgreich halten und auch nachzüchten.

Man ist leicht in Versuchung, bei sehr kleinen Fischen wie den Korallenplatys, kleinen Salmlern oder Guppys kleinere Becken zu kaufen. Das ist ein Fehler, der sehr nachteilig für die Fische ist. Unter 60 Liter sollte man auf keinen Fall Zierfische halten. Je größer desto besser für das Tier. Größere Aquarien sind einfacher zu pflegen da sich leichter ein gewisses Gleichgewicht zwischen der Anzahl der Tiere und Pflanzen und den angebotenen Futtermengen einpendelt.

4f090d09d2f04d89b127112de3c5cb70

Korallenplatys kaufen

Platys sind im lokalen Aquaristikhandel gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Angebot

Korallenplaty - Xiphophorus maculatus

Korallenplaty - Xiphophorus maculatus
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

? Fragen, Anregungen und Berichte zu Korallenplaty im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: