Erdbeersalmler

Axelrodia riesei

Datenblatt Erdbeersalmler

Deutscher Name: Erdbeersalmler
Wissenschaftlicher Name: Axelrodia riesei
Herkunft: Mittel- und Südamerika
Größe: Körperlänge 2 bis 3 cm
Aquarium
Länge: Länge 45 cm Breite
Inhalt: Ab 30 bis 40 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 20°- 28° C
PH: 6 – 8
GH: 2° – 10°
Verhalten
Bereich: mittlerer Beckenbereich
Futter: Allesfresser; Frostfutter, Granulat, Flocken, Lebendfutter
Verhalten: friedlich
Anzahl: Schwarmfisch, mindestens 8 – 10 Tiere
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Haltungsempfehlung

Der Erdbeersalmler oder Rubinsalmler gehört zu den klein bleibenden Salmlern. Er hat seinen Ursprung in Südamerika. Hauptsächlich kommt er im Rio Meta, der durch Kolumbien und Venezuela fließt vor. Dies ist ein Zufluss des Orinoco. Erdbeersalmler sind Süßwasserfische, die selbst ausgewachsen nur eine Körpergröße von maximal drei Zentimetern erreichen. Seinen Namen hat der attraktive Fisch seiner Farbe zu verdanken. Diese reicht von silbrig glänzend bis tief rot. An der Schwanzflosse weist der Erdbeersalmler einen schwarzen Fleck auf. Je nach Wassertemperatur fällt die Rotfärbung verschieden aus und macht die Haltung im Aquarium so interessant.

Erdbeersalmler sind ruhige und friedliche Fische, die im Schwarm von mindestens acht bis zehn Tieren leben. Sie gehören nicht zu den Vielschwimmern, sondern „stehen“ teilweise mit dem kompletten Schwarm zwischen den Schwimmpflanzen. Aufgrund dessen ist es möglich Erdbeersalmler auch schon in relativ kleinen Aquarien zu halten.

*JBL NovoGranoColor 30098 Alleinfutter für kleine farbenprächtige Aquarienfische, Granulat 100 ml
  • Nahrhaft, leicht verdaulich, Futterautomat geeignet: Ideale Ernährungsbedingungen durch Schweben und Sinken des Granulats für kleine Fischarten von 3 bis 10 cm Größe aller Wasserschichten
  • Vollwertige Ernährung, optimales Wachstum und volle Farbenpracht von tropischen Süßwasserfischen: Ausgewählte Rohstoffe förden die Farbenpracht
*Salmler aus Südamerika: Lebensräume und Pflege im Aquarium
  • Staeck, Wolfgang (Autor)
  • 164 Seiten - 21.04.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Dähne Verlag (Herausgeber)

Geschlechtsunterschiede

Zwischen den beiden Geschlechtern gibt es beim Erdbeersalmler kaum sichtbare Unterschiede. Während die Männchen deutlich farbintensiver sind und ein kräftigeres Rot ausbilden, werden die Weibchen etwa einen Zentimeter größer und sind insgesamt kräftiger gebaut als ihre männlichen Artgenossen.

Zucht

Zur Zucht der Erdbeersalmler ist bislang wenig bekannt, Berichte darüber liegen noch nicht vor. Die Freilaicher zeigen nur wenig bis gar nichts von ihren Fortpflanzungsmethoden, so dass die gezielte Zucht im Aquarium für Laien kaum möglich ist und eher dem Zufall überlassen bleibt. Auch aus der freien Wildbahn gibt es nur wenige Informationen zum Brutverhalten der hübschen Minifische.

Vergesellschaftung

Der Erdbeersalmler ist ein friedlicher und ruhiger Fisch, der bevorzugt im reinen Artenbecken schwimmen sollte. Im Gesellschaftsbecken lässt er sich allerdings auch mit anderen nicht aggressiven, ruhigen Arten halten. Eine weitere Möglichkeit ist die Vergesellschaftung mit Garnelen, denen er grundsätzlich freundlich begegnet.

919ec7130a61494a80d35cdf3ae8925c

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Erdbeersalmlern im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*