Wie fast alle Lebewesen werden auch Fische von den verschiedensten Würmern befallen. Es gibt sowohl Würmer die innere Organe befallen, wie Würmer, die nur an der Fischoberfläche leben.

L 144 WelsL 144 WelsL 144 WelsKongosalmler
Fotos: Gerhard Fischer

Bilder eines L 144 und eines Kongosalmlers aus dem selben Aquarium. Möglicherweise handelt es sich um Würmer, bei denen sich verschiedene Stadien unter den Schuppen entwickeln. Zumindest der Kongosalmler hat möglicherweise eine Erkrankung, die auf den Seiten der Firma JBL als Schuppentaschenentzündung bezeichnet wird.

Angebot sera med Professional Nematol ein Arzneimittel für Zierfische gegen Fräskopfwürmer, Haarwürmer und andere Nematoden (Schnecken & Garnelen, Krebse vertragen das Arzneimittel nicht)
Angebot sera 45133 Phyto med Tremazid - Arzneimittel für Zierfische gegen Haut- und Kiemenwürmer, 30 ml

Die verschiedenen Wurmarten

Nematoden (Fadenwürmer) oder ihre Larven befallen je nach Art unterschiedliche Organe. Nematoden, die zur Entwicklung einen Zwischenwirt benötigen, können sich nur vermehren, wenn Zwischen- und Endwirt in einem Aquarium gepflegt werden. Nematodenarten die sich ohne Wirtswechsel vermehren stellen in der Regel die größere Gefahr dar, da sie sich leicht im Aquarium vermehren können. Einzelne Nematoden stellen für die befallenen Fische keine Gefahr dar. Vermehren sie sich jedoch stark und befallen sie die Fische in größerer Zahl, magern die Fische oft ab und sterben, sobald eines der befallenen Organe nicht mehr funktionsfähig ist.

Monogene Saugwürmer (monogene Trematoden, Monogenea) leben in der Regel in den Kiemen und auf der Haut befallener Fische und haken sich dort fest. Monogene Saugwürmer entwickeln sich ohne Generationswechsel direkt aus dem Ei über ein Larvenstadium zum geschlechtsreifen Wurm.

Digene Saugwürmer (digene Trematoden, Digenea) machen in ihrem Entwicklungszyklus einen Generationswechsel durch. Mit einem oder mehreren Wirtswechseln entwickelt sich aus dem Ei über die Cercarie (Larve mit Ruderschwanz) und die Metacercarie (Larve ohne Ruderschwanz) ein geschlechtsreifer Wurm.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen ✚ Berichte bei Wurmbefall » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wird übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API