Sporozoen

Sporozoen sind einzellige Parasiten, die in Haut- und Muskelgewebe vorkommen. Infektionen mit Sporozoen im Aquarium sind nicht sehr häufig. Möglicherweise werden aber einige Erkrankungen durch Sporozoen verursacht, die aufgrund ihrer Symptome als bakterielle Infektionen interpretiert werden, z. B. Bauchwassersucht.

Unabhängig voneinander haben sich drei Gruppen von Sporozoen entwickelt, Apicomplexa, Microsprora und Myxospora.

Bestimmte Microsporidien befallen ganz bestimmte Fischarten. Zebrabärblinge werden z. B. meistens von Pseudoloma neurophilia befallen. Zu den Microsporidien gehören die Pleistophora (Neonkrankheit), die in die Zellen ihrer Wirte eindringen.
Einige Sporozoen dringen in Zellen ein und regen die Zellen zu einem so großen Wachstum an, dass sie mit dem Auge sichtbar werden und leicht mit Lymphocystis verwechselt werden. Andere Arten befallen die Leber, die Kiemen und andere lebenswichtige Organe.

Myxospora leben zwischen den Zellen ihrer Wirte. Alle Sporozoen sind Parasiten. Viele Arten bilden ein sehr widerstandsfähiges Stadium, eine Spore oder Zyste, in dem sie lange im Wirt oder z. B. am Bodengrund überleben können. In diesem Stadium sind sie kaum durch Heilmittel zu bekämpfen. Der Stoffwechsel ist so stark verringert, dass sie mit dem Wasser kaum Stoffe austauschen. Der Durchmesser einer Zyste ist nur 1 Mikrometer. Die Zyste ist das Stadium, das den nächsten Wirt im Lebenszyklus befällt.

Die bekannteste Erkrankung ist die sogenannte Neonkrankheit, die aber nicht nur Neons befällt.

Auch die Beulenkrankheit wird durch Sporozoen verursacht.

Schwimmblasenprobleme können ebenfalls durch Sporozoen verursacht werden.

JBL Atvitol 20300 Multivitamin für Aquarienfische, Tropfen 50 ml
Angebot Easy Life Voogle Fischkrankheiten verhindern ohne Antibiotika , 500 ml
Angebot JBL Ektol bac Plus 250 Heilmittel gegen bakterielle Infektionen für Aquarienfische, 200 ml

Weitere Informationen

Sporozoen
3.8 (75%) 4 votes



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen ✚ Berichte zu Sporozoen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API