Monogene Saugwürmer

Disclaimer | Wichtiger Hinweis:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wird übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Monogene Saugwürmer leben in der Regel als äußere Parasiten an der Oberfläche von Fischen. Einige monogene Saugwürmer legen Eier, andere gebären lebende junge Würmer. Sie haben einen einfachen Vermehrungszyklus und benötigen keine Zwischenwirte.

Da diese Würmer einige Millimeter groß werden, können sie mit dem Auge gesehen werden. Oft erkennt man so aber nur eine unspezifische Hauttrübung. Mit einer einfachen Lupe sieht man jedoch deutlich die wurmartige Form und Bewegung. Sie setzen sich in der Regel an Haut- oder Kiemengewebe fest. Während sie in geringer Zahl keinen wesentlichen Schaden anrichten, können sie bei Massenvermehrung in großer Zahl zum raschen Tod der befallenen Fische führen.

Häufig besitzen monogene Saugwürmer an ihrem Hinterende Haken, mit denen sie sich am Fisch festklammern. Diese Arten werden deshalb als Hakenwürmer bezeichnet. Während andere Arten der monogenen Saugwürmer selten im Aquarium auftreten, können Hakenwürmer hin und wieder auftreten, besonders bei Wildfängen.

c342703ab8d640a791df18d0428bef0a

Du willst mehr Aquaristik zum fairen Preis? Dann hol dir unseren 19 teiligen Ratgeber mit 1.700+ Seiten jetzt mit 75% Rabatt!

? Fragen, Anregungen und Berichte zu Saugwürmern» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen konsultieren Sie bitte zwingend einen Tierarzt. Alle Hinweise rund um Medikamente richten sich primär an Tierärzte oder dienen zur Vorbereitung eines Tierarztbesuches.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.