Schwarze Flecken

Symptome

Äußere Symptome

  • Schwarze Flecken auf der Körperoberfläche

Fotos


Fotos: CL

Rot-Blauer Kolumbianer mit schwarzen Flecken auf dem Körper. Zusätzlich hat das Tier auf der Stirn eine Verpilzung. Das Tier starb nach einigen Tagen. Der Pilz war verschwunden. Stattdessen entstand auf der Flosse ein Fleck und die Flosse spaltete sich. Vermutlich lag eine bakterielle Infektion vor.

Angebot
Easy Life Voogle Fischkrankheiten verhindern ohne Antibiotika , 500 ml
28 Bewertungen
Easy Life Voogle Fischkrankheiten verhindern ohne Antibiotika , 500 ml
  • fördert die Gesundheit von Fischen
  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt nicht giftig auf Fische, Garnelen, Krebse, Schnecken, Pflanzen oder den Biofilter


Fotos: Bojana Zecevic

Goldfisch mit schwarzen Flecken. Zusätzlich hatte der Fisch Glotzaugen, geschwollene Kiemen und eine rasche Atmung. Er klemmte die Flossen und die Flossen sahen ausgefranst aus. Eine Behandlung mit Punktol schien nicht zu helfen.
Das Tier hatte keinen Appetit und lag nur auf dem Beckenboden.

Glotzaugen und ausgefranste Flossen weisen auf eine bakterielle Infektion hin.

Geschwollene Kiemen und schnelle Atmung könnten jeweils eine Folge der Infektion gewesen sein, aber auch auf Parasiten an den Kiemen hinweisen. Gegen Parasiten war Punktol eine durchaus sinnvolle Möglichkeit. Gegen eine bakterielle Infektion ist Punktol wenig geeignet.

Viele der Symptome und die schwarzen Flecken deuten aber auf die bei den Goldfischen häufige Ursache durch erhöhte Ammoniakwerte hin. Wahrscheinlich führten diese zusätzlich zu einer bakteriellen Infektion.



Fotos: Daniela Reinig

Schleierschwänze mit fast den gleichen Symptomen wie der Goldfisch darüber. Die Tiere bekamen an den Flossen rote Adern. Anschließend sträubten sich die Schuppen leicht. Nach einiger Zeit wurden die Tiere apathisch und saßen nur noch herum. Die Tiere schnappten nach Luft. Die Haut bekam einen Schleier und einzelne, aber wenige Pünktchen traten auf. Ein Tier bekam schwarze Flecken, obwohl sich diese Gattung nur sehr selten schwarz färbt. Ein Tier bekam Glotzaugen.
Behandlungen mit Esha200, Salz, Melafix und Ekolfluid von JBL brachten zunächst eine leichte Besserung, halfen langfristig aber nicht. Die erkrankten Tiere starben nach einiger Zeit.

Vermutlich entstanden die schwarzen Flecken durch erhöhte Ammoniakwerte. Wahrscheinlich führten diese zusätzlich zu einer bakteriellen Infektion.



Foto: Puya

3 Jahre alter Goldfisch mit schwarzen Flecken.



Fotos: Vanessa te Laak

Goldfischweibchen mit schwarzen Flecken auf den Schuppen. Kurz nachdem im Aquarium mit Schuppenwürmern befallene Fische mit Tremazol behandelt worden waren, hatte das gezeigte Goldfischweibchen einen samtigen Belag auf dem Körper. Daraufhin wurden die Fische mit Nematol und abermals Tremazol behandelt. Ca. eine Woche später traten bei dem Weibchen zuerst 2 bis 3, später mehr, schwarze Flecken auf.
Aufgrund der Vorgeschichte könnte es sich bei den schwarzen Flecken um Metacercarien handeln. Weil die scharzen Flecken zurückgingen, nachdem ein sehr aktives Männchen abgegeben wurde, könnte es sich auch um Stressflecken handeln.



Fotos: Daniel Schütz

Gelber Phantomsalmler mit bakterieller Infektion. Zunächst trat an der Schwanzflosse ein schwarzer Fleck auf, der von beiden Seiten zu sehen war. Wenige Tage später wurde in der Nähe der Brustflosse ein zweiter Fleck sichtbar. Beide Flecken sahen nun dunkelrot aus. Der Fisch schwamm leicht schräg und schnappte nach Luft. Wenige Tage später starb der Salmler.

Ursachen

Schwarze, punktförmige Flecken können durch Metacercarien verursacht werden. Diese Flecken sind normalerweise leichte Erhebungen und liegen nicht völlig flach in der Hautebene.

Angebot Easy Life Voogle Fischkrankheiten verhindern ohne Antibiotika , 500 ml
Angebot sera 02196 med Professional Nematol 10 ml - Arzneimittel für Zierfische gegen Fräskopfwürmer, Haarwürmer und andere Nematoden

Rot-Blaue Kolumbianer

Bei Rot-Blauen Kolumbianern können mit zunehmendem Alter größere schwarze Flecken entstehen. Die Ursache ist unklar. Vermutlich handelt es sich um schwarze Guaninschuppen.

Regenbogenfische

Tote Regenbogenfische können sich scheckig verfärben und dabei schwarze Flecken bekommen. Häufig ist auch das Rückgrat etwas verdreht. Auf die Todesursache oder auf eine bestimmte Krankheit kann daraus nicht geschlossen werden.

Goldfische

Bei Goldfischen können flach auf der Haut liegende schwarze Flecken harmlose Pigmentstörungen oder Stresssymptome sein.
Auch nach Hautverletzungen und medikamentösen Behandlungen, die die Haut angreifen, können bei Goldfischen schwarze Flecken entstehen. Hautverletzungen können z.B. durch mechanische Beschädigungen beim Fangen, niedrige pH-Werte, Hautwürmer oder Ichthyo entstehen. Die schwarzen Flecken sind nach Verletzungen ein positives Zeichen, weil sie den Heilungsprozess anzeigen.

Eine häufige Ursache für solche Hautverletzungen bei Goldfischen im Aquarium sind Verbrennungen der Haut durch zu hohe Ammoniakwerte. Die schützende Schleimschicht auf der Haut wird durch Ammoniak zerstört und die Haut wird angegriffen. Viele Fische haben bei erhöhten Ammoniakwerten nicht einmal die Chance schwarze Flecken als Zeichen der Heilung zu entwickeln, weil sie vorher sterben. Hohe Ammoniakwerte müssen deshalb schnell durch viele Wasserwechsel verringert werden.
Mit Beginn der Heilung färben sich die am stärksten von Verbrennungen betroffenen Stellen schwarz oder braun. An diesen Stellen sieht die Haut einfach verfärbt aus. Es sieht nicht so aus, als wäre etwas in oder auf der Haut. Die Größe der schwarzen Flecken reicht von kaum sichtbaren Flecken bis zur vollständigen Schwarzfärbung des Fisches. Normalerweise handelt es sich um kleine, scharze Flecken.
Falls die Flecken kleine Erhebungen sind, kommt bei Goldfischen eine Art Hautkrebs in Frage. Dieser Krebs tritt aber selten auf.

Pseudotropheus und Labidochromis

Bei Pseudotropheus- und Labidochromis-Arten können schwarze Flecken durch Befall mit Flagellaten der Arten Cryptobia oder Trypanosoma verursacht werden. Typisch sind scharze Flecken oder Streifen. Die Tiere scheuern dabei oft ihre Kiemendeckel am Boden.

Schwarze Flecken
4 (80%) 5 votes

Fischkrankheiten im Aquarium: Erkennen und erfolgreich behandeln
Manfred Neumann - Herausgeber: Dähne Verlag - Auflage Nr. 1 (09.04.2010) - Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
26,80 EUR
Angebot
Esha Heilmittel für Zierfische 79001 - 2000, 20 ml
Esha - Misc.
7,20 EUR - 38% 4,49 EUR


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API