Tausendblatt

Datenblatt Tausendblatt

Botanischer Name: Myriophyllum
Herkunft: Brasilien, Argentinien, Chile
Wuchshöhe / Größe 15 bis 30 cm
Blattfarbe: grün
Blütenfarbe: zartes rosa
Verhalten/Besatz
Standort am Teich: im Wasser, Wassertiefe 50 bis 120 cm
Blütezeit: Juni bis August
Lichtanspruch: Sonne oder lichter Halbschatten
Winterhart: ja
1 Bund Tausendblatt (Myriophyllum) Unterwasserpflanze Teichpflanzen...
6 Bewertungen
WFW wasserflora Rotstängelige Papageienfeder/Myriophyllum...
2 Bewertungen
WFW wasserflora Rotstängelige Papageienfeder/Myriophyllum...*
  • Die Rotstängelige...
  • Die überwiegend hellgrüne...
  • bodendecken, bedingt...

Für diese und viele weitere Teichpflanzen empfehlen wir:

tausendblatt
Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Myriophyllum simulans kz01, CC BY-SA 4.0

Das Tausendblatt gehört zu den Süßwasserpflanzen und wird gerne in Gartenteichen oder im Aquarium angepflanzt. Die Pflanzen wachsen unter dem Wasser oder tauchen mit der Spitze etwas aus dem Wasser heraus.

Das Tausendblatt wächst in stehenden Gewässern oder in Teichen mit Süßwasser und sorgt dort für eine Verbesserung der Wasserqualität. Es nimmt Nährstoffe aus dem Wasser auf und verhindert so eine starke Algenblüte. Gleichzeitig sorgt es für mehr Sauerstoff im Teich. Für Fische und Insekten ist das Tausendblatt gut geeignet.

Die Anschaffung und Haltung bzw. Pflege

Das Tausendblatt für den Gartenteich können Sie in einer Gärtnerei oder im Fachhandel kaufen. Man kann das Tausendblatt auch online bestellen. Die Pflanze wird freischwimmend in den Gartenteich gesetzt. Dort verankert sie sich nach einiger Zeit alleine im Grund.

Das Wasser sollte nur wenige Algen enthalten. Die einzelnen Arten haben einen unterschiedlichen Temperaturbedarf. Der Boden hat am besten einen PH-Wert zwischen 5,5, und 6,0. Wenn die Wasserqualität nicht angemessen ist, kann das Tausendblatt sehr schnell eingehen.

Wie kann man das Tausendblatt richtig pflegen?

Das Tausendblatt ist sehr pflegeleicht und kann viele Jahre in Ihrem Gartenteich wachsen. Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten sind nicht bekannt. Es sollte ab und zu ausgedünnt werden, da es sehr stark wächst. Einzelne Sprosse können entfernt oder gekürzt werden.

Düngen sollten Sie das Tausendblatt nur, wenn es Mangelerscheinungen hat. Dazu benutzen Sie einen speziellen Teichdünger. Das Tausendblatt kann auch an langsam fließende Bachläufe in Ihrem Garten gepflanzt werden.

Hier sehen seine langen grünen Sprosse besonders gut aus. Einige Tausendblatt-Arten werden auch gerne im Aquarium angepflanzt. Im Aquarium ist die Pflanze sehr pflegeleicht und durch die grünen gefiederten Blätter recht attraktiv.

Anforderungen an den Teich im Garten

Der Gartenteich mit dem Tausendblatt sollte in der Sonne oder in hellem Halbschatten liegen. Die Wassertiefe kann 50 bis 120 cm betragen. Das Wasser sollte sauber und voller Nährstoffe sein. Die Wasserqualität muss kalkarm und weich sein.

Das Tausendblatt reagiert schon auf kleine Eintrübungen sehr empfindlich. Auch der Boden des Teiches ist normalerweise voller Nährstoffe und Schlamm. Weil das Tausendblatt viele Nährstoffe aufnimmt, kann so häufig eine Algenblüte verhindert werden.

Fische können in den Verstecken des Tausendblatts gut ihre Eier ablegen. Das Tausendblatt kann man sehr gut mit Rauhem Hornblatt oder mit dem Wasserstern kombinieren.

Die Vermehrung des Tausendblatts

Sie können das quirlblättrige Tausendblatt vegetativ vermehren. Dafür müssen Sie einzelnen Triebstücke abtrennen und sie im Teich schwimmen lassen. In der freien Natur vermehrt sich das Tausendblatt ebenfalls vegetativ.

Die Ausläufer der Wurzel trennen sich von der Mutterpflanze und siedeln sich an einem anderen Platz wieder an. Diese Form der Vermehrung heißt auch Vermehrung durch Stecklinge. Das Tausendblatt breitet sich im Gartenteich sehr stark aus und muss deswegen regelmäßig ausgedünnt werden.

Die Überwinterung des Tausendblatts

Im Winter bildet das Tausendblatt Winterknospen (Turionen). Die Knospen sind keulenförmig und bilden sich an den Enden der Triebe. Die Knospen sinken auf den Boden und treiben im nächsten Frühjahr als neue Pflanze wieder aus.

Die Pflanze ist vollkommen winterhart. Sie brauchen keine besonderen Vorkehrungen treffen, damit die Pflanze den Winter gut übersteht. Die verwelkten Ranken sollten Sie im Herbst jedoch abschneiden.

Wie sieht das Tausendblatt aus?

Tausendblätter sind grün und haben quirlige, federartige Blätter. Die Blätter wachsen an den weit verzweigten Stengeln. Wenn das Tausendblatt an die Wasseroberfläche kommt, entstehen Triebspitzen, die leicht aus dem Wasser kommen.

Drei oder vier der Blätter stehen zusammen in Quirlen. Die Blüten der Pflanze sind sehr dünn und ebenfalls grün. Die Blüten besitzen zwei bis acht Staubblätter.

Welche Vorteile hat das Tausendblatt?

Das Tausendblatt bietet für den Gartenteich einige Vorteile. Die Pflanze nimmt Nährstoffe aus dem Wasser auf und kann so eine zu starke Algenblüte verhindern.

Außerdem sorgt die Pflanze für einen höheren Sauerstoffgehalt im Teich. Fische können in den Verstecken des Tausendblatts ihre Brut ablegen und Insekten und Larven finden hier viele Verstecke.

Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen*
- Teichfische artgerecht halten✅
- Kois und Goldfische✅
- Ganzjährige Zierfische für den Gartenteich✅
- Teichfische richtig schützen✅
- eBook/Taschenbuch/Hardcover verfügbar📚

Für diese und viele weitere Teichpflanzen empfehlen wir:

4502b529ac594496b4f557c99e0eb161
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Tausendblatt als Teichpflanze » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: