Zwergwüstengecko

Datenblatt Zwergwüstengecko

Handelsname: Zwergwüstengecko
Lateinischer Name: Tropiocolotes steudneri
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Familie: Geckos (Gekkonidae)
Gattung: Tropiocolotes
Herkunft: Algerien bis Südwestasien
Größe in cm: 7 bis 9
Terrariumgröße / Länge und Breite:
ab 50 x 30 x 40 cm
Temperatur: 25 bis 30 °C am Tag, 22 °C Nachts
Verhalten
Futter: Fleischfresser, Mikroheimchen, Insekten, Fruchtfliegen, kleine Grillen, frisch geschlüpfte Heuschrecken, Würmchen, Ameisen
Verhalten: Gruppentiere
Anzahl: Haremshaltung (1 Männchen mit 2 Weibchen)
Lebenserwartung: 3 bis 7 Jahre
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
zwergwüstengecko
Barbod Safaei, Tropiocolotes steudneri 1, CC0 1.0
Lucky Reptile Starter Kit 80 cm 'Leopardgecko' schwarz,...
14 Bewertungen
Lucky Reptile Starter Kit 80 cm "Leopardgecko" schwarz,...*
  • Terrarienset für dein...
  • Für viele Tiere geeignet
  • Perfekt abgestimmtes Set
I3C Künstlicher Baumstamm Terrarium Habitat für Reptilien,...
13 Bewertungen
I3C Künstlicher Baumstamm Terrarium Habitat für Reptilien,...*
  • Dieses Produkt besteht aus...
  • Das volle Beflockungsdesign...
  • Das flache Design auf der...

Allgemeine Einleitung

Die Tiere leben in sandigen und steinigen Wüstengebieten. Unter Reptilienfreunden sind die Winzlinge beliebt und begehrt. Sie sind einfach zu halten, eine kleine Gruppe kann in einem nicht allzu großem Terrarium gepflegt werden.

Aussehen

Die Tiere mit dem zierlichen Körperbau sind hellgelb bis ockerfarben. Ihre Grundfarbe variiert leicht bei Änderungen der Temperatur oder bei Stimmungsschwankungen.

Der ganze Körper ist mit kleinen weißen und dunkelbraunen Pünktchen besetzt. Auf dem Schwanz finden sich braune Bänder.

Die Schuppen am Bauch, auf dem Rücken und an der Kehle sind glatt. Auf dem Rücken sind sie geschindelt und schwach gekielt. An der Rumpfmitte haben die Zwerge ca. 50 Schuppen. Die bei Geckos üblichen Haftlamellen fehlen an den Füßen dieser Zwerggeckos.

Verhalten

Die friedlichen Geckos sind hauptsächlich in der Nacht aktiv. Die Tage verbringen sie versteckt unter Steinen, großen Blättern oder an anderen dunklen Stellen.

Haben sie sich an ihr Terrarium und ihren Pfleger gewöhnt, lassen sie sich auch tagsüber sehen. Die Tiere brauchen ihre Artgenossen um sich. Sie vertragen sich untereinander, selbst wenn mehrere Männchen in der Gruppe sind.

Als kleine Kletterkünstler bewegen sie sich agil durchs Geäst oder auf Steinen. Sie springen teilweise von Ast zu Ast. Zeitweise lassen sie leise, fiepende Töne hören. Eine Ecke ihrer Unterkunft sollte täglich mit Wasser eingesprüht werden. Die Tiere brauchen diesen feuchten, kühlen Bereich.

Erwachsenen Tiere werden dreimal in der Woche gefüttert. Die Futtertiere sollten mit einem Vitamin-Minaral-Präparat bestäubt werden. Das stellt sicher, dass die Geckos genügend Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen.

Terrarium

Der Boden wird mit Sand bedeckt. Es gibt im Fachhandel extra Sand für Wüstentiere, normaler Vogelsand funktioniert ebenfalls. Zur Inneneinrichtung gehören unbedingt kleine und große Steine, Äste zum Klettern, Höhlen, großblättrige Pflanzen, Ranken und Wurzeln. Eine Rückwand aus Kork lädt ebenfalls zum Klettern ein.

Lucky Reptile Starter Kit 80 cm 'Leopardgecko' schwarz,...
14 Bewertungen
Lucky Reptile Starter Kit 80 cm "Leopardgecko" schwarz,...*
  • Terrarienset für dein...
  • Für viele Tiere geeignet
  • Perfekt abgestimmtes Set
I3C Künstlicher Baumstamm Terrarium Habitat für Reptilien,...
13 Bewertungen
I3C Künstlicher Baumstamm Terrarium Habitat für Reptilien,...*
  • Dieses Produkt besteht aus...
  • Das volle Beflockungsdesign...
  • Das flache Design auf der...

Achtung die kleinen Kerlchen klettern gern aus ihrem Becken heraus. Eine geeignete Abdeckung verhindert das. Der Bodenbereich sollte so gestaltet werden, dass die Futterinsekten keine Versteckmöglichkeiten finden. Dann können die Zwerge ihre Beute besser fangen.

Die Tiere sind wechselwarm. Es muss im Terrarium Bereiche mit hoher und Bereiche mit niedrigerer Temperatur geben. Nachts kann die Temperatur generell auf 20 °C sinken.

Geschlechtsunterschiede

Geschlechtsreife Tiere lassen sich gut unterscheiden. Männchen sind an ihren Hemipenistaschen zu erkennen. Sie sehen wie zwei helle Punkte hinter der Kloake aus. Den Weibchen fehlen diese „Punkte“.

Zucht

Zur Balzzeit werden die Fieplaute häufiger und lauter. Jedes Weibchen legt im Abstand von 4 bis 5 Wochen jeweils ein weißes Ei. Das Ei wird häufig im Sand vergraben. Beliebte Eiablageplätze sind die wärmsten Bereiche im Terrarium.

Die Eier können im Terrarium verbleiben oder in einem Inkubator gelegt werden. Inkubationszeit sind 50 bis 60 Tage bei 29 °C.

Aufzucht

Die jungen Geckos können zusammen mit den Eltern aufwachsen. Die Kleinen müssen täglich gefüttert werden. Daher ist es besser, sie in einer separaten Aufzuchtbox zu halten.

Vergesellschaftung

Zwergwüstengeckos können mit allen anderen Tropiocolotes-Arten vergesellschaftet werden.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten:

Schauen Sie sich die Tiere genau an, ob sie irgendwelche Auffälligkeiten zeigen. Sie sollten aktiv sein und einen gesunden Eindruck machen. Das Terrarium muss sauber und der Art entsprechend eingerichtet sein.

41882d0747f7452a9232df0fbc54f71f
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen ✚ Berichte zum Zwergwüstengecko» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: