Goldfleck-Zwergbärbling

Datenblatt Goldfleck-Zwergbärbling

Lateinischer Name: Boraras merah
Handelsname: Goldfleck-Zwergbärbling
Ordnungsname: Cypriniformes – Karpfenartige
Familie:
Danionidae – Bärblinge
Gattung:
Boraras
Herkunft: Asien (Borneo)
Größe in cm:
ca. 2 cm
Aquariumgröße
Länge und Breite in cm:
60 cm
Inhalt in Litern:
54 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 22° – 28° C
pH:
6 – 7
GH:
3°-10° dGH
KH:
0°-4° dKH
Verhalten/Besatz
Bereich: Mitte
Futter: Allesfresser
Verhalten: Schwarmfisch
Anzahl: min. 10
Lebenserwartung:
7 Jahre
Vergesellschaftung mit Garnelen:
ja
Schwierigkeitsgrad: Anfängerfisch
Angebot

Goldfleck-Zwergbärbling - Boraras merah

Goldfleck-Zwergbärbling - Boraras merah
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Bärblinge, Ihr Hobby
8 Bewertungen
Bärblinge, Ihr Hobby*
  • Jörg A. Konrad (Autor)
Goldfleck-Zwergbärbling
Andrewbogott, Boraras merah1, CC BY-SA 4.0

Der Goldfleck-Zwergbärbling

Der kleine Schwarmfisch aus dem Südwesten Borneos kommt von Natur aus in langsam fließenden Bächen und Sumpfgebieten vor. Er hat am Rücken eine vorwiegend olivgrüne Färbung und wird über den entweder silbern-weißen oder golden-weißen Körper zum Bauch hin immer heller.

Charakteristisch ist der große, dunkle Fleck an der Körperseite, der orange umrandet ist. Ein Muster, das sich mit weiteren kleinen Flecken in einem orangen Streifen bis in die Schwanzflosse fortsetzt. Diesem optischen Merkmal und seiner Größe von meist nur 2 cm verdankt der Goldfleck-Zwergbärbling seinen Namen.

Die Gestaltung des Aquariums

Auch ein kleiner 2 cm Fisch braucht im Schwarm von mindestens 10 Tieren Platz zum Schwimmen. Das Becken muss daher unbedingt freien Schwimmraum haben, der nicht von Pflanzen zugewuchert ist.

Ansonsten sollte das Aquarium eine durchlässige Randbepflanzung bieten, die stellenweise dichter sein darf und mehrere Verstecke aus Wurzeln, Steinen oder Keramik, die zum Beispiel Höhlen und Röhren bilden.

In seinem natürlichen Lebensraum kommt der Goldfleck-Zwergbärbling vorzugsweise in schattigen Bereichen vor. Ein dunkler Untergrund in Kombination mit Schwimmpflanzen kann das im Aquarium nachahmen.

Geschlechtsunterschiede

Männchen und Weibchen verfügen über keine gravierenden Unterschiede in Optik oder Verhalten. Im direkten Vergleich sind die Männchen in der Regel schlanker und ihre Farben kräftiger.

Zucht und Aufzucht

Eine Aufzucht im Gesellschaftsaquarium hat sehr schlechte Chancen. Das Becken soll gar nicht so dicht bepflanzt sein, wie es der Nachwuchs dieser Freilaicher zum Verstecken bräuchte und die selbst sehr kleinen Elterntiere sind obendrein Laichräuber.

Die Vermehrung im Aufzuchtbecken ist allerdings auch nicht ganz einfach.

Zuchtbecken – Das gilt es zu beachten

Ein dunkler Untergrund und sehr dichte Bepflanzung sind die Grundvoraussetzungen für die Zucht. Das Wasser sollte genau wie im Gesellschaftsbecken weich und leicht sauer sein. Ein zu Beginn der Zucht niedriger Wasserstand von 15 cm bis 20 cm sollte nach und nach durch Zufuhr von kaltem Wasser erhöht werden. Das und die Fütterung mit Lebendfutter stimuliert die Eltern zum Laichen.

Nach dem Laichen

Nachdem das Weibchen als Freilaicher die Eier in die Pflanzen abgegeben hat, bleiben diese in den möglichst feinfasrigen Blättern kleben. Es kann bis zu zwei Tagen dauern, bis der Nachwuchs schlüpft. Die Elterntiere sollten bis dahin wieder aus dem Aufzuchtbecken raus sein.

Sobald die Jungtiere keinen Dotter mehr haben, von dem sie zehren könnten, müssen sie gefüttert werden. Besonders gutes Futter für Fischnachwuchs sind frisch geschlüpfte Salzwasserkrebschen, die sogenannten Artemia-Nauplien und Aufgusstierchen, die sogenannten Infusorien. Die Winzlinge des Goldfleck-Zwergbärbling fressen natürlich auch Staubfutter.

Vergesellschaftung

Während er selbst gesellig und friedlich ist, muss bei der Zusammenstellung des Besatzes Rücksicht auf die geringe Größe des Boraras merah genommen werden. Andere Zwergfische, kleine Bärbling-Arten, Welse und Zwerggarnelen sowie Fächergarnelen wären zum Beispiel unproblematisch. Größere Fischarten und Krebse würden ihn sehr wahrscheinlich auffressen.

Besatz-Tipp

Ein zweiter Schwarm einer weiteren Zwergbärbling-Art bringt noch mehr Farbe und Leben ins Becken. Gleichzeitig kommen die Tiere gut miteinander aus und stellen die gleichen Bedingungen an das Aquarium.

Für Anfänger geeignet?

Der Goldfleck-Zwergbärbling selbst ist unkompliziert – er ist friedlich, seine Ansprüche an das Wasser sind nicht kompliziert und er ist ein Allesfresser. Trotzdem müssen auch Anfänger beachten, dass er einerseits sehr klein und andererseits ein geselliger Schwarmfisch ist.

Also den freien Schwimmraum im Becken nicht vergessen, mit anderen Minifischen vergesellschaften und unter Umständen das Futter zerreiben. Die Aufzucht hingegen ist eher schwierig.

5fb3e7206473496e88a5ca2794965747

Goldfleck-Zwergbärbling – Boraras merah kaufen

Goldfleck-Zwergbärbling sind im lokalen Aquaristikhandel bedingt bedingt gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Angebot

Goldfleck-Zwergbärbling - Boraras merah

Goldfleck-Zwergbärbling - Boraras merah
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Goldfleck-Zwergbärbling im Aquarium» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: