L333 – Königstiger-Harnischwels

Hypancistrus spec.

Datenblatt L333 – Königstiger-Harnischwels

Deutscher Name: Königstiger-Harnischwels
Wissenschaftlicher Name: Hypancistrus spec.
Herkunft: Rio Xingu in Brasiliens Norden
Größe: Körperlänge von 13 – 15 cm
Aquarium
Länge: Länge 100 cm Breite und 40 cm Breite
Inhalt: Ab 160 Litern
Wasserwerte
Temperatur: 27°- 30° C
PH: 5,5 – 7,5
GH: 0°-20° dGH
Verhalten
Bereich: Boden
Futter: Trockenfutter, Frostfutter, Lebendfutter, Muschelfleisch
Verhalten: friedlich, bei guter Haltung nicht scheu
Anzahl: Schwarmfisch, Gruppe ab 8 – 10
Schwierigkeitsgrad: Anfängerfisch, Zucht problemlos
Angebot

L333 - Königstiger Harnischwels "Spezial" - Hypancistrus sp. DNZ 5cm

1Hypancistrus sp L333 Pic1
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Thermoversand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Haltungsempfehlung

L333 Wels
© Bracht van Hoeymissen / L333 Welse

Der schön gezeichnete Hypancistrus spec. trägt den deutschen Namen Königstiger-Harnischwels.

Die Farbe seiner Streifen variiert von weiß über orange bis bräunlich, je nachdem aus welchem Abschnitt des Rio Xingu er stammt. Die Zeichnung an sich ist dabei individuell, weshalb die Tiere unterschieden werden können.

Die Welse werden mit bis 15 cm Länge recht groß, sind aber friedlich und sowohl paarweise als auch in Gruppen zu halten. Für eine Gruppe sollte das Aquarium eine Größe von mindestens 160 cm Kantenlänge haben aufgrund der Größe der Tiere. Es empfehlen sich auch mehrere Futterstellen, damit die männlichen Welse sich nicht ins Gehege kommen.

Sie leben am Boden und schätzen eine eher dunkle Umgebung mit vielen Versteckmöglichkeiten. Dunkler Sand bietet sich an, je nach Sandfarbe kann sich allerdings die Farbe der Welse anpassen. Dazu viele Höhlen, Ton- oder Steinplatten und Wurzelverstecke, da sie sich vor allem tagsüber gerne verstecken. Schwimmpflanzen helfen auch, das Aquarium abzudunkeln. Die Welse sind dämmerungsaktiv und in schattigen Becken häufiger zu sehen.

Der Hypancistrus spec. ist omnivor und frisst sowohl Trockenfutter in allen Darreichungsformen als auch Frostfutter, Muschelfleisch und Lebendfutter wie Artemia. Gemüse wird nur von Jungtieren gefressen, dasselbe gilt glücklicherweise für die Bepflanzung im Aquarium.

An das Wasser stellen die Tiere keine großen Ansprüche, gute Wasserqualität durch vernünftige Filter und regelmäßige Wasserwechsel vorausgesetzt.

Zusätzliche Strömung benötigt der L333 Wels nicht. Auch wenn sein Heimatfluss viele Stromschnellen aufweist, so bevorzugt er im Aquarium ruhige Bereiche.

Das Wasser sollte an seinen ursprünglichen Lebensraum angepasst und eher sauer und warm sein. Eine weiche bis mittlere Wasserhärte ist für die Welse in Ordnung und somit eine Haltung auch ohne Osmoseanlagen und andere Zusätze wunderbar möglich. Eine hohe Sauerstoffsättigung ist allerdings wichtig, weshalb auf einem guten Filter zu achten ist.

L333 – Yellow Variante:

Geschlechtsunterschiede

Die männlichen Königstiger-Harnischwelse besitzen einen breiteren Kopf und eine deutliche Bestachelung auf dem ersten Brustflossenstrahl. Weibchen hingegen sind meist etwas kleiner, haben einen breiteren Körper und weniger und kürzere Stacheln.

Vergesellschaftung

Da der Hypancistrus spec. sehr friedlich ist, ist er gut mit ruhigen Fischarten zu vergesellschaften. Zu aggressive oder hektische Fische sind nicht geeignet, da die Welse dann scheu bleiben und nicht ausreichend Futter aufnehmen. Wichtig ist wie immer hauptsächlich, dass die Wasserwerte für alle passen.

Zucht

Diese ist möglich und auch problemlos umsetzbar. Die Welse benötigen Höhlen in der richtigen Größe, am besten Tonröhren mit einer Öffnung auf nur einer Seite. Andere Naturmaterialien eigenen sich ebenfalls.

*Aquarium Ton Deko Cichliden, Wels Höhle Kokosnuss, Iglu Laichhöhle Ø 10 x 7,5 cm
  • Cichliden-, Wels- Kokosnuss-Halbschale, Iglu Laichhöhle Ø 10 x 7,5cm
  • Sie hat einen Durchmesser von ca. 10 cm und eine Höhe von ca. 7,5 cm. Der Eingangs-Ø beträgt ca. 4,5 cm und das Deckenloch ca. 3 cm.

Oft laichen sie sogar im Gesellschaftsbecken, allerdings haben die Larven je nach Beifischen hier keine großen Chancen. Daher bietet sich für eine gezielte Zucht ein separates Aquarium an.

Häufigere Wasserwechsel und Änderungen in Temperatur oder Strömung stimulieren die Fortpflanzung, ebenso eine leichte Senkung des pH-Wertes.

Die Aufzucht ist im Zuchtbecken ebenfalls recht leicht. Das Männchen betreibt Brutpflege, bis die Larven schwimmen. Die Jungtiere fressen dann fast alles von klein gemörsertem Trockenfutter bis zu Gurkenscheiben.

Dem Nachwuchs sollten kleine Höhlenverstecke in Form von Röhren zur Verfügung stehen. So können sie sich aufgrund der Fluchtmöglichkeiten zu beiden Seiten sicher fühlen.

Bei der Zucht sollte auf die Farbgebung geachtet werden, damit sich die Farben möglichst nicht mischen.

L333 – Königstiger-Harnischwels kaufen

Königstiger-Harnischwels sind im lokalen Aquaristikhandel bedingt gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Hier empfehlen wir Garnelio*:

Angebot

L333 - Königstiger Harnischwels "Spezial" - Hypancistrus sp. DNZ 5cm

1Hypancistrus sp L333 Pic1
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Thermoversand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Videos:

L333 beim schlüpfen © Marco Preuss


L333 Aussehen und Wurf – eine Gruppe © Bracht van Hoeymissen

a67a833497294d67907f998c41790c00

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

? Fragen, Anregungen und Berichte zu Königstiger-Harnischwels im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*