L177 Gelbsaum-Antennenwels

Datenblatt L177

Deutscher Name: Gelbsaum-Antennenwels
Wissenschaftlicher Name: Baryancistrus xanthellus „L 177“
Herkunft: Südamerika (Rio Iriri, Pará, Brasilien)
Größe: bis maximal 20 cm
Aquarium
Länge: ab 150 cm Kantenlänge
Inhalt: ab 250 Liter Inhalt
Wasserwerte
Temperatur: 28 °C – 32 °C
PH: 5,5 – 7,5 pH
GH: 0 – 15 °dGH
Verhalten
Bereich: unterer Bereich, Bodennähe
Futter: Gemüse, Flockenfutter
Verhalten: revierbildend, territorial veranlagt, lässt sich problemlos mit anderen friedlichen Arten vergesellschaften
Anzahl: einzeln oder in kleinen Gruppen bis maximal 5 Tiere
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Weitere Daten zum L177

L 177 ist eine Variante von L 81 bzw. L 18. L 177 gehören zur Gattung Baryancistrus und kommen aus dem Rio Xingú in Brasilien. Sie können über 30 Zentimeter groß werden. Diese Größe erreichen sie im Aquarium aber normalerweise nicht.

Gegenüber den Wasserwerten sind sie recht tolerant. Zu hart sollte das Wasser nicht sein. Besser ist weiches, saures Wasser. Die Temperatur sollte mindestens 27° C betragen. Untereinander sind sie gelegentlich etwas ruppig und territorial. Ansonsten sind sie relativ scheu und friedlich.

L 177 fressen vorwiegend pflanzliche Kost und raspeln z. B. Wurzeln ab. Echinodorus werden gerne zerlocht. Zusätzliches Grünfutter ist zwar sinnvoll, aber die Pflanzen rettet das nur bedingt.

Sie brauchen Versteckmöglichkeiten. Zur Zucht sind Höhlen vermutlich notwendig. Eine erfolgreiche Nachzucht ist aber nicht bekannt. Möglicherweise erreichen sie im Aquarium durch das geringe Wachstum nicht ihre Geschlechtsreife.

Einer der besten Berichte zu diesen und anderen L- Welsen findet sich im Aquarium Aktuell-Sonderheft Brasilien.

fb3d7f53711d407b84522746919892de

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

1 Gedanke zu „L177 Gelbsaum-Antennenwels“

? Fragen, Anregungen und Berichte zum L177 Wels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: