L 81
L 81 Foto: Ralf Fischer

L 81, Gelbsaum-Ancistren bzw. Gelbsaumwelse, gehören zu den Baryancistren. Wie die meisten L-Welse kommen sie aus den Amazonaszuflüssen, also zum Großteil aus Brasilien. Das Wasser ist dort weich und sauer. Karbonathärte ist kaum nachweisbar. Der pH-Wert liegt deutlich unter 7. Die Wassertemperatur beträgt im Rio Xingu ca. 30° C. Die Haltungstemperatur kann etwas niedriger sein, sollte aber nicht für längere Zeit unter 27° C fallen.

Sie werden in der Natur ca. 30, nach einigen Angaben sogar bis 35 Zentimeter groß. Im Aquarium erreichen sie wie alle Baryancistrus-Arten nicht ihre volle Größe. Sie wachsen auch nicht sehr schnell. Aber auch im Aquarium werden sie 15 bis 20 Zentimeter lang.

Weil die Tiere keine großen Schwimmer sind, können sie bis zur Größe von ca. 13 Zentimetern schon in einem Aquarium mit 160 Litern gehalten werden. Dann müssen auf jeden Fall ausreichend viele Verstecke im Aquarium sein. Ausgewachsene Tiere benötigen Aquarien ab 500 Litern.

Ob L 18, L 81 und L 177 verschiedene Arten sind oder nur Fundortvarianten einer Art, ist unklar. Sie unterscheiden sich im Zeichnungsmuster. Größenangaben etc. sind jedoch vergleichbar. Alle drei sind relativ scheu sind und tagsüber nur selten unterwegs. Wenn sie unterwegs sind, sind sie immer sehr schreckhaft.

Baryancistrus fressen stark Pflanzen. Das kann auch durch die Fütterung von Gurke, Paprika, Salat, etc. nur bedingt verändert werden. L 81 sollten regelmäßig mit FD-Futtertabletten gefüttert werden. Wurzeln sind notwendig.

JBL NovoPleco 30311 Alleinfutter für kleine Saugwelse, Tabletten 250 ml
127 Bewertungen
JBL NovoPleco 30311 Alleinfutter für kleine Saugwelse, Tabletten 250 ml
  • Nahrhaft und leicht verdaulich durch Holzfaseranteil: Ideale Ernährungsbedingungen duch...
  • Vollwertige Ernährung und optimales Wachstum von kleinen Saugwelsen: mit Spirulina, Grünkost...
  • Keine Wassertrübung und Wasserstabil: Chips zerfallen nicht von alleine

Beim Kauf sollten die Tiere mindestens 7 bis 8 Zentimeter groß sein. Die Bäuche dürfen weder eingefallen noch aufgebläht sein.

Im Aquarium sollten Wurzeln und Verstecke sein, weil L 81 anfangs scheu sind. Gegenüber anderen Fischen sind L 81 völlig friedlich. Bei Einzelhaltung dieser Baryancistrus sind die Tiere nicht so aktiv als wenn man die in einer kleinen Gruppe von mindestens 3 Tieren pflegt. Bei der Haltung von 2 Tieren gibt es schnell ein überlegenes Tier. Das schwächere Tier wird dann unterdrückt und bleibt deutlich kleiner. Gerade bei den Baryancistrus scheinen unterdrückte Tiere im Wachstum deutlich zurück zu bleiben.

Geeignete Wasserwerte:

  • Temperatur: 26 bis 28° C
  • Gesamthärte: <= 5°
  • pH-Wert: < 6
L 81
L 81 Foto: Ralf Fischer

Gesamthärte und pH-Wert können von den Empfehlungen leicht abweichen. Die Empfehlungen für die Temperatur sollten auf jeden Fall eingehalten werden.

L 81 sollen gegen die sogenannte Grünbauchkrankheit empfindlich sein. Ursache und Behandlung dieser Krankheit sind unbekannt.

Geschlechtsunterschiede sind nicht bekannt. Evtl. erkennt man die Geschlechter bei älteren Tieren. Vermutlich brauchen die Tiere wie andere, schon lange bekannte große Harnischwelse lange, bis sie geschlechtsreif werden, evtl. 10 oder mehr Jahre. Wenn sie endlich geschlechtsreif sind, fehlt oft der richtige Partner, das richtige Substrat oder der Stimulus zum Ablaichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum L81 Gelbsaumwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 11.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API