Wie Blauaugenkärpflinge gehalten werden

Blauaugenkärpfling Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: Public domain Urheber: Dbr 

Blauaugenkärpflinge (Priapella intermedia) benötigen Strömung.

Futter vom Boden wird nur ungern gefressen.

Lebendfutter wird bevorzugt.

Der pH-Wert kann zwischen 5 und 7 liegen.

Eine Salzzugabe von 1 Promille ist möglich, aber vermutlich nicht notwendig.

Hinweise zur Zucht

Blauaugenkärpfling
Priapella intermedia – Blauaugenkärpfling Männchen Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: Public domain

Die Zucht ist nicht ganz einfach. Wenn erst die laichbereiten Weibchen in ein eigenes Aquarium gesetzt werden, kann es vorkommen, dass keine Jungen hochkommen. Nach mehreren Würfen kann es zur Einstellung der weiteren Fortpflanzung kommen.

Blauaugenkärpflinge werden am Besten im Daueransatz gezüchtet. Die Wasseroberfläche muss mit Pflanzen bedeckt sein. Nachts geborene Jungfische können am nächsten am Morgen herausgefischt und in ein eigenes Becken zur Aufzucht gesetzt werden.

Damit die Jungen überleben, muss feines Futter im Wasser schweben.

Ältere Geschwister fressen jüngere Geschwister auf.

Angebot
Hobby Nido 3.1
Dohse Aquaristik GmbH & Co. KG - Misc.
5,88 EUR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Blauaugenkärpflingen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 20.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Blauaugenkärpflinge
4 (80%) 4 vote[s]