Marmorierter Panzerwels

Corydoras paleatus

Datenblatt Marmorierter Panzerwels

Deutscher Name: Marmorierter Panzerwels
Wissenschaftlicher Name: Corydoras paleatus
Herkunft: Südamerika – Uruguay, Argentinien, Brasilien
Größe: Körperlänge 7 cm
Aquarium
Länge: Länge ab 80 cm Breite und ab 40 cm Breite
Inhalt: ab 120 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 20°- 26° C
PH: 6 – 7,5
GH: 0° – 20° dH
Verhalten
Bereich: unterer Bereich
Futter: Trocken-, Frost- und Lebendfutter
Verhalten: Schwarmfisch
Anzahl: Schwarmfisch, mindestens 6 Tiere
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Angebot

Marmorierter Panzerwels - Corydoras paleatus - DNZ

shutterstock
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Thermoversand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Marmorierter Panzerwels im Aquarium
Hiyotada, Corydoras paleatus, CC0 1.0

Neben dem Metallpanzerwels (Corydoras aeneus) ist der Marmorierte Panzerwels (Corydoras paleatus) ein klassischer Bodenfisch für Anfänger. Die Tiere sind robust, friedlich und nehmen problemlos Trockenfutter an. Die Art ist bereits so lange in der Aquaristik etabliert, dass im Handel beinahe ausschließlich europäische Nachzuchten zu finden sind und sich darunter bereits attraktive Zuchtformen befinden. Die Art eignet sich auch dazu, erste Erfahrungen auf dem Feld der Panzerwelszucht zu sammeln.

Geschlechtsunterschiede

Die Weibchen werden deutlich größer und insbesondere während der Paarungszeit auch wesentlich fülliger als die Männchen. In der Färbung unterscheiden sich die beiden Geschlechter aber nicht, beide tragen das namensgebende Marmormuster aus verschiedenen Braun-, Grau- und Gelbtönen.

Zucht

Als Vorbereitung bietet sich eine Gruppe mit Männchenüberschuss an (auf jedes Weibchen sollten ca. zwei Männchen kommen), die vor dem Zuchtversuch gut angefüttert wird. Dazu eignet sich jegliches Frost- oder Lebendfutter, um möglichst naturnahe Verhältnisse zu schaffen.

Der Zuchtversuch selber wird durch eine simulierte Regenzeit eingeleitet. Dazu sollten mehrere großzügige Wasserwechsel mit weicherem und kälterem Wasser durchgeführt werden. Fühlen sich die Tiere entsprechend angeregt, beginnen die Männchen, die Weibchen unentwegt zu verfolgen. Während dieser Verfolgungsjagd legt das Weibchen bis zu 150 Eier, die an Pflanzen, Dekogegenstände oder die Aquarienscheibe anhaften und dort vom Männchen befruchtet werden. Danach werden die Elterntiere aus dem Zuchtbecken entfernt.

Die Jungfische schlüpfen nach einigen Tagen mit Dottersack. Ist dieser nach zwei bis drei Tagen aufgebraucht, können sie mit Staubfutter oder Artemia Nauplien gefüttert werden. In einem gut eingefahrenen Gesellschaftsaquarium mit vielen Versteckmöglichkeiten kommen selbst neben den Elterntieren immer wieder einzelne Jungtiere hoch.

Vergesellschaftung

Der Marmorierte Panzerwels ist ein friedlicher Bodenfisch, der nur selten seinen Weg ins Freiwasser oder an die Wasseroberfläche sucht. Er kann daher mit sämtlichen Friedfischen der oberen Regionen und mit ähnlichen Ansprüchen an die Wasserwerte gemeinsam gepflegt werden.

Befinden sich andere Bodenfische im selben Becken, muss auf deren Platz- und Revieranspruch Rücksicht genommen werden. Eine Vergesellschaftung mit anderen Panzerwelsarten sollte erst erfolgen, wenn das Becken entsprechend groß und beide Arten in ausreichender Gruppenstärke Platz finden. Ansonsten empfiehlt sich lieber ein größerer Schwarm Marmorierter Panzerwelse.

Die Vergesellschaftung mit vielen Harnischwelsen klappt sehr gut. Vorsicht ist nur geboten, wenn diese während ihrer Paarungszeit Revieransprüche stellen und die Panzerwelse gnadenlos vertreiben. Der Panzerwels versteht in der Regel solche Reviergrenzen nicht und tappt daher immer wieder in die Falle. Ähnliches gilt für Buntbarsche, die Reviere in Bodennähe abstecken. Eine solche Vergesellschaftung geht auf Dauer nicht gut.

Sonstiges

Vom Marmorierten Panzerwels existieren eine Reihe an Zuchtformen, die sich insbesondere in der Intensität der Färbung unterscheiden. Auch eine albinotische Form ist im Handel erhältlich.

Wie alle Arten derselben Gattung ist auch der Marmorierte Panzerwels zur Darmatmung fähig. Um diese zu ermöglichen, sollte das Aquarium nie mit einer dichten Schwimmpflanzenschicht bedeckt sein. Schießen die Panzerwelse vermehrt an die Wasseroberfläche, stimmt etwas mit der Wasserqualität nicht.

Mit ihrer Brustflosse sind die Tiere in der Lage, Laute zu erzeugen, über die sie besonders während der Paarungszeit oder bei Gefahr miteinander kommunizieren. Fühlen sich Panzerwelse bedroht, rasten sie ihre Brustflossen ein, um dem Fressfeind ein Verschlucken zu erschweren. So mancher Panzerwels in menschlicher Obhut blieb durch dieses Verhalten bereits in Dekorationsgegenständen stecken oder verletzte seinen Besitzer. Die Tiere sollten daher keinem großen Stress ausgesetzt und täglich auf ihre Anwesenheit überprüft werden.

fdb02191957948f89a78f1c12d35208c

Marmorierter Panzerwelse kaufen

Der Marmorierter Panzerwels ist im lokalen Aquaristikhandel gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Hier empfehlen wir Garnelio*:

Angebot

Marmorierter Panzerwels - Corydoras paleatus - DNZ

shutterstock
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Thermoversand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

? Fragen, Anregungen und Berichte zum marmorierten Panzerwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*