Fleckpanzerwels

Datenblatt Fleckpanzerwels

Deutscher Name: Fleckpanzerwels
Wissenschaftlicher Name: Corydoras melanistius
Herkunft: Nordosten von Südamerika
Größe: Körperlänge
Weibchen bis 6 cm
Männchen etwas kleiner 4 cm – 5 cm
Aquarium
Länge: Länge ab 60 cm Breite
Inhalt: ab 54 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 23°- 26° C
PH: 6 – 7,5
GH: 3° – 15° dH
Verhalten
Bereich: unterer Bereich
Futter: bevorzugter Fleischfresser, Frostfutter, Flockenfutter, Granulatfutter
Verhalten: Schwarmfisch, ruhig, friedlich
Anzahl: Gruppe mit 6 – 10 Tieren
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Allgemeines über Corydoras melanistius

Corydoras melanistius
Corydoras melanistius Schwarzbinden-Panzerwels Foto: Stefanie Prinz

Corydoras melanistius werden als Schwarzbinden-Panzerwelse bezeichnet.

Allerdings werden auch andere ähnlich aussehende Panzerwelsarten im Handel Schwarzbinden-Panzerwelse genannt. D

azu gehören z.B. C. schwartzii, C. multimaculatus, C. leucomelas, C. parallelus, C. surinamensis u.s.w.

Es gibt noch viele weitere Varianten, die teilweise noch gar nicht zugeordnet werden können. Evtl. existieren mittlerweile sogar Hybride.

Die Zucht der Schwarzbinden-Panzerwelse genannten Panzerwelse kann deshalb nicht verallgemeinert werden.

Corydoras melanistius
Corydoras melanistius Foto: Stefanie Prinz

Die Zucht von C. schwartzii ist recht schwierig.

Sie brauchen ziemlich weiches und warmes Wasser. C. melanistius in seinen subspecies (melanistius und brevirostris) sind hingegen etwas einfacher zur Nachzucht anzuregen.

C. delphax, eine farblich ähnliche Variante, sollte eigentlich noch leichter zu vermehren sein.

a831bd59e3ad4e87bc7f46de1848ed48

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

? Fragen, Anregungen und Berichte zum Fleckpanzerwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: