Lunik-Panzerwels

Corydoras caudimaculatus

Allgemeines über Corydoras caudimaculatus

Corydoras caudimaculatus
Corydoras caudimaculatus Foto: Rebecca Barth

Corydoras caudimaculatus stammen aus dem Rio Guapore in Brasilien. Große Weibchen werden ca. 6 Zentimeter groß. Namensgebend ist der typische schwarze Fleck auf der Schwanzwurzel, „caudus“ = Schwanz, „maculatus“ = gefleckt.

Es sind lt. Literatur keine Fische für Anfänger. Teilweise wird nitratfreies Wasser gefordert. Gute Filterung und regelmässige Wasserwechsel sind wie für alle Fische angeraten.

Die Tiere brauchen unbedingt warme Temperaturen! Zwischen 26 – 28 C* ist die Idealtemperatur. Unter 23 C* kümmert diese Art deutlich. Die Tiere zeigen an, dass sie sich unwohl fühlen, sind relativ passiv und sie sind nur blass gefärbt. Eine konstant hohe Temperatur scheint auch wichtig bei der Zucht dieser Zwerge zu sein.

Geeignete Wasserwerte:
  • 26° – 28°C
  • Nitrit: nicht nachweisbar
  • Nitrat: 10 mg/l
  • KH: 5
  • GH: 11
  • ph: 7,1

Corydoras caudimaculatus:



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Lunik-Panzerwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lunik-Panzerwels
4 (80%) 5 votes