Angelrucksack

Angler benötigen zum Angeln eine umfangreiche Ausrüstung. Mit einem Angelrucksack lassen sich Dinge wie Snacks, Getränke oder eine Regenbekleidung verstauen. Ambitionierte Angler entscheiden sich für große Modelle.

Angelrucksack
© Kletr – stock.adobe.com – 49724333

In ihnen lassen sich die gefangenen Fische nach Hause transportieren. Für weite Strecken bis zum Gewässer sind leichte Taschen eine gute Wahl. Rucksäcke bieten den Vorteil, dass die Hände beim Laufen frei bleiben.

Bei vielen Anglern ist die Ausrüstung umfangreich. Rucksäcke sind ein perfektes Behältnis für den Transport. Spinnangler benötigen ein leichtes Gepäck. Diese Angler profitieren von den Eigenschaften der Angelrucksäcke.

Sie legen eine weite Wegstrecke zurück und müssen sich den Weg durch eine dichte Vegetation bahnen. Die Hände bleiben durch den Rucksack frei, um Äste zur Seite zu drücken oder eine Angel auszuwerfen.

Welche Funktionen bietet ein Angelrucksack?

Ein Angelrucksack verfügt über ein großes Hauptfach. Viele Modelle bieten durch aufgesetzte Nebentaschen noch mehr Stauraum. Die Taschen lassen sich durch einen Reißverschluss verschließen. Alternativ steht ein Klickverschluss zur Verfügung.

Die Unterbringung des Montagezubehörs des Anglers ist in großen Angeltaschen gewährleistet.

Taschenmesser, Angelhaken oder Angelpapier sind schnell griffbereit. Eine besondere Funktion bieten Angeltaschen mit Kühlfach. Dieses Fach befindet sich bei vielen Modellen im unteren Bereich der Tasche. Es ist mit einer isolierenden Folie ausgestattet, die die gewünschte Temperatur hält.

Kühlfächer eignen sich gut für Getränke und Snacks. Durch ein Kühlakku im Fach, bleiben alle Lebensmittel bei höheren Außentemperaturen länger genießbar. In einem thermoisolierenden Fach lässt sich neben dem Mittagessen des Anglers der Köder aufbewahren.

Namhafte Hersteller bieten Angelrucksäcke an, die mit einer transparenten Kunststoffbox ausgestattet sind. Sie eignen sich für die Unterbringung von Kleinteilen gut.

Fox Rage Rucksack 42x21x41cm - Angelrucksack für Spinnköder,...
Mardingtop 28L Rucksack Taktischer Rucksack Wanderrucksack...
Rodeel Angeltasche, Große Angelgerät Tasche, Wasserdichter Rucksack...
Angebot Zite Fishing Multi Angel-Koffer-Rucksack & Sitz-Kiepe in 1 - Inklusive...

Welche Vor- und Nachteile hat ein Angelrucksack?

Wie bei allen Rucksäcken gibt es bei Angelrucksäcken Vor- und Nachteile. Sie sind für viele Angler kaufentscheidend.

Vorteile

  • Bieten mehr Taschen und Fächer als klassische Rucksäcke
  • Zubehör, Snacks und Getränke lassen sich verstauen
  • Spezielle Fächer für Hakenlöser, Köder, Einschübe für Kescher und Messer
  • Geringes Eigengewicht
  • Gepolsterte Schultergurte und Rückenbereiche
  • Bieten Extras wie Kühlfächer, Köderboxen oder Rutenhalter
  • Bestehen aus reißfestem und robustem Material

Nachteile

  • Ohne Nebenfächer lässt sich keine Ordnung halten
  • Teuer in der Anschaffung
  • Günstige Modelle sind schlecht verarbeitet
  • Nicht alle Rucksäcke stehen selbstständig

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die Auswahl an Angelrucksäcken ist vielfältig. Durch folgende Kaufkriterien lässt sich der passende Rucksack finden. Angler benötigen zum Verstauen viele Fächer.

Er sollte geräumig sein und leicht zu tragen. In den Angelrucksäcken finden Angelhaken, Köder, Tackle und Zubehör ihren Platz.

Folgende Kaufkriterien sind wichtig:

  • Material
  • Volumen
  • Tragekomfort
  • Ausstattung

Material

Viele Angelrucksäcke bestehen aus Polyester oder Nylon. Zweiteres zeichnet sich durch seine Dehnbarkeit und Stabilität aus. Dieses Material reißt nicht. Es lassen sich schwere Dinge im Angelrucksack verstauen.

Polyester bietet den Vorteil, dass die Tasche schnell trocknet und pflegeleicht ist. Ein Polyester Angelrucksack saugt sich bei Regen nicht voll. Eine Imprägnierung schützt das Material vor Feuchtigkeit.

Wasserdichte Angelrucksäcke verfügen über eine Beschichtung aus PVC. Regen perlt am PVC ab und dringt nicht ins Material des Rucksacks ein.

Volumen

Das Volumen eines Angelrucksacks muss zum eigenen Bedarf passen. Spinnfischer benötigen nicht viel Zubehör. Ihnen reicht ein kleiner, leichter Rucksack. Viele Hersteller bieten Angelrucksäcke an, die ein Volumen von 20 l bieten.

Der Umfang des Zubehörs ist bei Feederfischern umfangreicher. Beim Feedern handelt es sich um eine spezielle Technik des Friedfischangelns in Still- oder Fließgewässern.

Für Feederfischer sind Rucksäcke mit einem Volumen von 60 l eine gute Wahl. Wer beim Angeln eine zweite Tasche benötigt, sollte sich für einen Rucksack mit einem Volumen von 30 l entscheiden.

Tragekomfort

Angelrucksack Wanderung
© galitskaya – stock.adobe.com – 168741772

Gepolsterte Schultergurte bieten einen hohen Komfort. Angelrucksäcke lassen sich wie Wanderrucksäcke auf dem Rücken tragen. Die Gurte sind verstellbar, um sie am Rücken anzupassen.

Für einen hohen Tragekomfort sorgt ein leichtes Eigengeweicht des Rucksacks. Schwere Rucksäcke fühlen sich unbequem an. Durch die gepolsterten Schultergurte federt das Gewicht des Rucksacks ab. Die Polster verhindern Druckstellen auf den Schultern.

Ausstattung

Hochwertige Angelrucksäcke verfügen über Extras wie Außenfächer, Haken oder Rutenhalter. Sie bieten den Vorteil, dass Angler Ordnung halten können. Dinge in den Außenfächern sind schnell griffbereit. An der Seite einer Anglertasche befinden sich Halterungen.

Das sorgt für mehr Stauraum. Alternativ stehen Klettverschlüsse oder Gummizüge zur Verfügung. In einen Rutenhalter passen Teleskopruten oder kleine Angelruten.

Ein Angelrucksack mit Box bietet sich an, wenn keine Köderbox zur Verfügung steht. Rucksäcke mit einer Angelbox bieten den Vorteil, dass sie schnell zu entnehmen ist. Viele Boxen sind durchsichtig. Es ist für den Angler erkennbar, was sich in ihr befindet.

Beliebt sind Angelrucksäcke mit einem Kühlfach. In Verbindung mit Kühlfächern lassen sich Lebendköder lagern oder lebende Köder transportieren. Fächer mit einer integrierten Folie sind leicht zu reinigen.

Einen Vorteil bieten Angelrucksäcke, die mit einem ausklappbaren Stuhl ausgestattet sind. Nach dem Abstellen des Rucksacks lässt sich das Stuhlgestell ausklappen.

Für Angler steht ein stabiler Hocker zur Verfügung. Während des Angels steht eine Sitzmöglichkeit zur Verfügung.

Angelrucksäcke bieten einen hohen Komfort

Ein guter Angelrucksack verfügt über Rutenhalter auf beiden Seiten. Er hat zugängliche Taschen und Fächer. Die Unterseite ist gummiert und robust. Zum Verstauen von Pullover oder Jacken stehen Gumminetzte zur Verfügung.

Angler sollten beim Kauf auf ein robustes und wasserdichtes Material achten. Viele Rucksäcke bieten eine moderne Optik und gute Verarbeitung. Sie lassen sich über Jahre für den Transport der Ausrüstung nutzen.

20c972ac1bc54f98bae5405a4fec7dbd
Fox Rage Rucksack 42x21x41cm - Angelrucksack für Spinnköder,...
Mardingtop 28L Rucksack Taktischer Rucksack Wanderrucksack...
Rodeel Angeltasche, Große Angelgerät Tasche, Wasserdichter Rucksack...
Angebot Zite Fishing Multi Angel-Koffer-Rucksack & Sitz-Kiepe in 1 - Inklusive...
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Angelrucksack » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: