Perissodus microlepis

Datenblatt Perissodus microlepis

Wissenschaftlicher Name: Perissodus microlepis
Herkunft: Ostafrika, Tanganjikasee
Größe: bis zu 12 cm
Verhalten
Bereich: oben
Futter: Schuppen anderer Fische
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Perissodus_microlepis
Henrik Kusche, Perissodus microlepis 1, CC BY 3.0

Vorkommen und Lebensraum

Der bis zu 12 cm große Perissodus microlepis ist im Tanganjikasee sehr weit verbreitet und kommt praktisch in allen von Buntbarschen bewohnten Lebensräumen vor. Dabei hält er sich in Wassertiefen zwischen 1 und 15 m auf.

Haltung

Neu eingesetzte Fische werden von den Perissodus microlepis angegriffen, bereits längere Zeit im Becken vorhandene Fische dagegen einfach ignoriert.

Futter

Perissodus microlepis ernährt sich von den Schuppen anderer Fische.

Zucht

Auch bei dieser Perissodus-Art sind beide Eltern Maulbrüter.  Die Eier werden auf einem festen Untergrund, beispielsweise einem Felsen abgelegt, vom Männchen befruchtet und dann vom Weibchen im Maul eingesammelt.

Nach etwa 6 Tagen sind die Jungfische so weit entwickelt, das sie von ihrer Mutter an den Vater übergeben werden, der sie nun weiter betreut und ihnen bei Gefahr Schutz in seinem Maul bietet.


20 Premiumratgeber in 1 Paket
1.958 Seiten | 80% Rabatt:


Schreibe einen Kommentar