Limnochromis auritus

Datenblatt Limnochromis auritus

Wissenschaftlicher Name: Limnochromis auritus
Herkunft: Ostafrika, Tanganjikasee
Größe: 14 bis 19 cm
Aquarium
Länge: ab 100 cm
Wasserwerte
Temperatur: 24°- 26°C
PH: größer als 7
GH: 10 – 20 °dGH
Verhalten
Bereich: unten und Mitte
Futter: Lebendfutter aller Art, geschabtes Rinderherz, zerkleinerte Shrimps und Frostfutter
Verhalten: Revier bildend, aber friedlich
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Limnochromis auritus
Boulenger, George Albert, 1858-1937, Limnochromis auritus2, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Vorkommen und Lebensraum

Limnochromis auritius ist ein Bewohner der Land- und Schlammzonen des Tanganjikasees. Dort lebt er vor allem in Wassertiefen zwischen 30 und 50 m, es gibt aber auch Nachweise in bis zu 100 m Wassertiefe.

Aussehen und Unterscheidungsmerkmale

Bis auf die etwas längeren Bauchflossen des Männchens sind die Geschlechter in Körperform und -Färbung nicht voneinander zu unterscheiden.

Sozialverhalten

Diese Buntbarsche bilden zwar auch Reviere, sie bleiben aber meist ruhig und friedlich. Lediglich zur Laichzeit kann es zu Reibereien zwischen den Männchen kommen.

Haltung

Das 1 m lange Becken wird in erster Linie als Sandbiotop eingerichtet, wie es dem Naturell dieser Buntbarsche auch im Tanganjikasee entspricht. Im Beckenhintergrund kann man aber auch einige Steinaufbauten mit Höhlen und Nischen aufstellen.

Die Seitenränder des Aquariums können bepflanzt werden. Wichtig ist ein sauberes, gut gefiltertes Wasser. Auch ein regelmäßiger Teilwechsel trägt zur Reinhaltung des Beckenwassers bei. Folgende Wasserwerte haben sich im Aquarium für de Haltung von Limnochromis auritus bewährt:

Wassertemperaturen zwischen 24 und 26 oC, mittelhartes bis hartes und leicht alkalisches Wasser mit 10 bis 20 odGH Gesamthärte und einem pH-Wert >7.

Futter

Im Tanganjikasee ernähren sich diese Buntbarsche in erster Linie von den in den oberen Sand- und Schlammschichten Wirbellosen. Im Aquarium kann man sie mit mit Lebendfutter aller Art, aber auch mit geschabtem Rinderherz, zerkleinerten Shrimps und Frostfutter versorgen.

Zucht

Zur Zucht wird das Wasser im Becken auf 25 bis 27oC erhöht. Diese Buntbarsche sind Maulbrüter, und das Erstaunliche daran ist, beide, Männchen und Weibchen sind Maulbrüter. Genauer gesagt, sie tauschen die Eier und Larven von Zeit zu Zeit untereinander aus.

Manchmal teilen sie sich das Gelege aber auch untereinander auf und beide Eltern brüten die Eier gleichzeitig in ihrem Maul aus. Die gesamte Eizahl eines Geleges beträgt immerhin etwa 300 Eier.

1bda4293f7bc4cdf8b1d51e06f311b03

20 Premiumratgeber in 1 Paket
1.958 Seiten | 80% Rabatt:


Schreibe einen Kommentar