Tetra Algetten

Selbst wenn man sich mit Aquaristik auskennt und sämtliche Vorbeugungsmaßnahmen vornimmt, kann ein Befall mit Algen leider nicht immer verhindert werden. Daher sind Fachleute auf unterschiedliche Mittel angewiesen, welche zur Beseitigung von Algen gedacht sind. Eines dieser Mittel sind die Tetra Algetten. Diese dienen zur Vorbeugung und milden Langzeitbekämpfung von Grün-, Braun– und Rotalgen. Das ist ausgesprochen wichtig. Denn sollte es erst einmal zu einem Algenbefall kommen, kann die Wasserqualität rapide nach unten gehen. Ganz zu schweigen vom herbeigeführten biologischen Ungleichgewicht, welches sogar das Leben der Aquarienbewohner gefährden kann.

Tetra Aqua Algetten*
  • Wasserpflege
  • Zierfische
  • Algenstop

Die Tetra Algetten gehören zu den Anti-Algen-Produkten und haben eine wachstumshemmende Wirkung. Es handelt sich um ein verhältnismäßig mildes Mittel, wodurch die Fische nicht maßgeblich beeinträchtigt werden. Somit ist das Mittel bei starker Wucherung eventuell nicht optimal, jedoch bestehen keine gesundheitlichen Risiken, so wie es bei aggressiveren Algenbekämpfungsmitteln der Fall ist. Auch ist ein Einsatz in größeren Aquarien nicht gerade sinnvoll. Bei Aquarien kleinerer Größe kann man hingegen davon ausgehen, dass der Wirkstoff gute Arbeit leistet. Enthalten ist ein Depotwirkstoff, der aufgrund seiner hohen Verträglichkeit, für alle Aquarienbewohner, Pflanzen und Mikroorganismen geeignet ist. In einer Packung Tetra Algetten sind 12 Tabletten enthalten. Das reicht für ein Wasservolumen von etwa 120 Litern. Besagte Tabletten sind formstabil. Sie lösen sich also nicht im Wasser auf, sondern behalten ihre Form bei. Durch die verbesserte Formel wird der Wirkstoff dennoch optimal freigesetzt.

Damit das Algenschutzmittel allerdings auch wirklich so wirkt wie es soll, ist die richtige Dosierung unausweichlich. Bei den Tetra Algetten muss dafür alle 4 Wochen 1 Tablette pro 10 Liter Aquarienwasser ins Becken gegeben werden. Das erfolgt mithilfe eines Dispensers. Wichtig ist, dass für die Tabletten ein Bereich mit viel Wasserbewegung gewählt wird. Denn nur so können sich diese optimal verteilen und ihre algenhemmende Wirkung entfalten. Bereits nach 4 bis 7 Tagen sollte sich eine Veränderung bemerkbar machen. Um wie viel Prozent die Algenwucherung tatsächlich zurückgeht, hängt jedoch von zahlreichen Faktoren ab und kann pauschal nicht gesagt werden. Das Mittel ist aber ohnehin für eine Langzeitbehandlung ausgelegt. Im Gegensatz zu anderen Algenschutzmitteln ist die Freisetzung des Wirkstoffes auch verhältnismäßig langsam.

Vorteile von Tetra Algetten:

Für Grün-, Braun- und Rotalgen geeignet Abtötende und wachstumshemmende Wirkung Ideal für den Langzeitgebrauch Sehr hohe Verträglichkeit bei Fischen, Pflanzen und Mikroorganismen Verbesserte Formel zur optimalen Freisetzung des Wirkstoffs Relativ einfache Dosierung

Nachteile von Tetra Algetten:

Nur für kleinere Aquarien geeignet (maximal 120 Liter) Langsame Freisetzung des Wirkstoffs Für akute Behandlungen nicht optimal



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Tetra Algetten » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 15.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tetra Algetten
4 (80%) 10 votes