Saulosi Zebra-Maulbrüter

Datenblatt Saulosi Zebra-Maulbrüter

Deutscher Name: Saulosi Zebra-Maulbrüter
Wissenschaftlicher Name: Chindongo saulosi
Herkunft: Ostafrika, Malawisee, nordöstlich der Insel Chizumulu 
Größe: Männchen bis 9 cm, Weibchen bis 7 cm
Aquarium
Inhalt: mindestens 250 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 23°- 27° C
Verhalten
Bereich: Reine Felsbiotope ohne Sand
Futter: Algenaufwuchs, Kleinlebewesen, Wirbellose
Verhalten: Männchen gegeneinander aggressiv
Anzahl: Gruppenhaltung, 1 Männchen mit 3 Weibchen
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Vorkommen und Lebensraum

Dieser Mbuna-Buntbarsch kommt in einem reinen Felsbiotop, dem sogenannten Taiwan Reef nordöstlich der Insel Chizumulu vor, also in unmittelbarer Nachbarschaft von Chindongo heteropictus, der aber die Übergangszone besiedelt.

Aussehen und Unterscheidungsmerkmale

Chindongo sulosi hat einen gestreckten, seitlich abgeflachten und nur geringfügig hochrückigen Körperbau. Die geschlechtsreifen Männchen haben eine leuchtend blaue Körpergrundfarbe mit sechs dunkelblauen bis schwarzen Querstreifen auf den Flanken.

Auf der Afterflosse haben sie einen einzelnen, großen Eifleck. Zur Paarungszeit nimmt die Bauchseite des Männchens eine schwarze Farbe an. Die Weibchen und auch die Jungfische haben stattdessen eine goldgelbe bis orange Körpergrundfarbe.

Die dunklen Querstreifen sind bei ihnen nur schwach ausgeprägt. Interessanterweise können Weibchen, wenn sich kein geschlechtsreifes Männchen in ihrer Nähe aufhält, die Körperfärbung des Männchens annehmen, also von Gelb zu Blau wechseln!

Haltung im Aquarium

In einem Becken mit einem Fassungsvermögen von wenigstens 250 Liter hält man am besten nur ein Männchen mit drei bis Weibchen. In noch größeren Becken können auch drei Männchen mit sechs bis sieben Weibchen zusammengehalten werden.

Wichtig ist, dass das Aquarium so gestaltet wird, dass sich die Männchen aus dem Weg gehen können. Dazu dienen Fels- und Steinaufbauten mit Höhlen und Spalten, die den Tieren genügend Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten bieten.

Futter

In der Felszone, die sie im Malawisee besiedeln, ernähren sich die Chindongo saulosi ausschließlich von Algenaufwuchs und den darin lebenden Kleinlebewesen und Wirbellosen.

Zucht

Die Weibchen werden bei einer Körperlänge von etwa 5 cm geschlechtsreif. Auch diese Malawi-Buntbarsche sind maternale Maulbrüter, die Weibchen übernehmen Brutpflege und Betreuung der Jungfische.

Das Weibchen kann dabei bis zu 30 Jungfische im Mundraum aufnehmen; bei einer Körperlänge von 10 mm werden die Jungfische dann endgültig aus der mütterlichen Obhut entlassen.

a572a18bebf44c4e86f2d993409e0d13
Du willst mehr Aquaristik zum fairen Preis? Dann hol dir unseren 19 teiligen Ratgeber mit 1.700+ Seiten jetzt mit 75% Rabatt!

Schreibe einen Kommentar