Neon-Grundel

Datenblatt Neon-Grundel

Deutscher Name: Neon-Grundel
Wissenschaftlicher Name: Elacatinus oceanops
Herkunft: Westlicher Atlantik und Karibik, Riffbewohner bis in 40m Wassertiefe, betreibt eine Putzerstation auf einem erhöhten Korallenblock.
Größe: Körperlänge bis 4 cm
Aquarium
Inhalt: eignet sich gut für ein Nano Cube
Wasserwerte
Temperatur: 23°- 27° C
pH: 7 – 9
Verhalten
Bereich: Bodengrund mit Lebendgestein oder kleines Nano-Riff
Futter: Artemia, Cyclops und Mysis, Lobstereier, auch Staub- und Flockenfutter
Verhalten: Friedlich gegenüber anderen Fischen, teilweise aggressiv gegen Artgenossen, wenn das Aquarium sehr klein ist
Anzahl: Einzeln, paarweise oder in Gruppen, je nach Beckengröße
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Neon-Grundel im Aquarium
Nhobgood Nick Hobgood, Montastraea cavernosa (Great Star Coral) with Elacatinus oceanops (Neon Goby), CC BY-SA 3.0

Herkunft

Die Neon-Grundel gehört zu der Gattung Elacatinus (Familie Grundeln Gobiidae): von den 27 Arten dieser Gattung übernehmen 7 Arten, darunter auch die Neon-Grundel, die in der Karibik und im tropischen Atlantik heimisch sind, die Rolle der Putzerlippfische aus dem Indopazifik, die im Atlantik fehlen. Sie reinigen größere Meeresfische, die sich in speziellen Putzerstationen geduldig wartend, bis sie an die Reihe kommen, von Kleinkrebsen und anderen Parasiten säubern.

Im Meerwasseraquarium lässt sich das natürlich kaum umsetzen. Aber die Neon-Grundel lässt sich auch ganz einfach ersatzweise mit Kleinkrebsen, wie Artemia oder Cyclops, Lobstereiern oder sogar mit feinem Flockenfutter und Staubfutter füttern.

Aussehen

Die Neon-Grundel wird nur 3,5 cm bis 4 cm lang. Sie hat eine langgestreckte Körperform. Auffallend ist vor allem der lange Streifen in leuchtendem Blau, der sich von der Maulspitze über das Auge bis auf die Schwanzflosse hinzieht. Es gibt aber auch Exemplare, die stattdessen einen weißen oder gelb leuchtenden Längsstreifen haben.

Geschlechtsunterschiede

Wie bei allen Meeresgrundeln ist die optische Unterscheidung zwischen den Geschlechtern kaum möglich. Im Zweifelsfall sollte man deshalb auf die paarweise Pflege im Nano Cube verzichten und stattdessen die Neon-Grundel lieber einzeln halten. Für eine Haltung in Gruppen benötigt man wesentlich größere Aquarien, in denen sich die Fische auch zeitweise aus dem Weg gehen und in ihre eigene Wohnröhre zurückziehen können.

Die Haltung im Meerwasseraquarium

Abgesehen von großen öffentlichen Schauaquarien, wo man diese Putzergrundeln auch beim Absuchen großer Aquarien-Mitbewohner von Haut- und Mund-Parasiten beobachten kann, kann diese sehr klein bleibenden Grundeln sogar in einem Nano-Cube, also in sehr kleinen Aquarien ab etwa 40 Liter problemlos halten. Das Aquarium sollte etwas Loch- oder Riffgestein enthalten, sehr gut eignet sich auch ein größeres Lochgestein aus Kalk, in welchem die Neon-Grundel Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten findet. Gerne werden dazu ersatzweise auch Keramikröhren angenommen. Die Neon-Grundel ist tagaktiv, nachts zieht sie sich in ihr Versteck zurück.

Im Nano-Cube pflegt man die Neon-Grundel am besten zusammen mit Wirbellosen.

Die Wassertemperatur sollte im Bereich zwischen 23oC und 27oC liegen.

Ein Tipp: Kauft man die Neon-Grundel im Zoofachgeschäft, dann sollte darauf achten, dass die Neon-Grundel schon längere Zeit an ein Leben im Meeresaquarium gewöhnt worden sind. Sonst ist sie beim Transport zu unruhig und könnte sich verletzen.

Nahrung

Gefüttert wird die Neon-Grundel möglichst abwechslungsreich mit planktischen Kleinkrebsen wie Artemia und Cyclops, aber auch mit Lobstereiern, ersatzweise wird auch Staub- und feines Flockenfutter angenommen.

Die Zucht der Neon-Grundel                                                     

Im Zoofachhandel angebotene Neon-Grundel stammt in der Regel aus Nachzucht. Also sollte die Zucht auch dem erfahrenen Meeresaquarianer gelingen. Allerdings existieren dazu keine verlässlichen Angaben.

727c6c7117f942438ffdf26cd7277ac3
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

DRTA Adventskalender - täglich neue Preise:

Weitere Infos findest du hier:


Schreibe einen Kommentar