Melanochromis loriae

Datenblatt Melanochromis loriae

Deutscher Name: Melanochromis loriae
Wissenschaftlicher Name: Melanochromis loriae
Herkunft: Ostafrika, Malawisee
Größe: Männchen 14–15 cm, Weibchen 11–12 cm
Aquarium
Inhalt: mindestens 350 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 24°- 26° C
PH: 7,5 – 8,5
GH: 5° – 12° dH
Verhalten
Bereich: Felslitoral
Futter: SpirulinaAlgenpulver, Kleinkrebse, Insektenlarven
Verhalten: friedlich außer in der Paarungszeit
Anzahl: Gruppenhaltung mit mehr Weibchen als Männchen
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Melanochromis loriae
Brian Gratwicke, Parallel Striped Mbuna (Male) Melanochromis parallelus, CC BY 2.0

Vorkommen und Lebensraum

Melanochormis loriae ist im Malawisee weitverbreitet, fehlt jedoch an der Ostküste. Dieser Mbuna-Buntbarsch lebt im Felslitoral des Sees.

Aussehen und Unterscheidungsmerkmale

Die ausgewachsenen Männchen von M. loriae sind dunkel-blau gefärbt mit zwei leuchtend hellblauen Längsbändern, ein schmaleres verläuft entlang der Rückenlinie dicht unter der Rückenflosse. Das zweite, mittlere Band erstreckt vom Kiemendeckel bis auf die Schwanzflosse entlang der Körpermitte.

Die Weibchen und auch die Jungfische haben dagegen eine cremefarbene bis blau-graue Körpergrundfarbe mit 2 schwarzen Längsbänder auf den Flanken. Ihre Rückenflosse hat einen schwarzen Saum, die Schwanzflosse hat oben und unten einen schwarzen Rand und mehrere kurze schwarze Striche.

Haltung im Aquarium

Die Melanochromis loriae-Barsche sind an ein Leben in der Fels- und Geröllzone des Malawisees angepasst. Entsprechend sollte auch ihr Aquarium einige Felsaufbauten haben, in deren Höhlen und Ritzen sie Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten finden können.

Es sollen aber vor allem flache Steine mit einer glatten Oberfläche aber ohne scharfe Kanten, an denen sich die Fische verletzen könnten, dafür verwendet werden.

Außerhalb der Fortpflanzungszeit zeigen die Männchen nur eine innerartliche Aggressivität gegenüber anderen Männchen. Findet ein Männchen jedoch ein paarungswilliges Weibchen, dann steigt seine Aggressivität deutlich an und richtet sich gegen Eindringling – egal, um welche Art es sich handelt.

Deshalb wird empfohlen Melanochromis loriae nur im Artbecken zu halten. In einem kleinen Aquarium hält man die Buntbarsche paarweise, in einem großen Becken finden bis zu 3 Männchen mit 7 Weibchen Platz.

Futter

Melanochromis loriae sind Allesfresser. Das Futter sollte möglichst abwechslungs- und ballaststoffreich sein: Spirulina-Algenpulver, Kleinkrebse und Insektenlarven und andere Futtersorten. Im Malawisee frisst er außerdem auch kleinere Fische.

Zucht

Auch die Weibchen von Melanochromis loriae sind Maulbrüter. Eiablage, Befruchtung und Brutpflege des Nachwuchses laufen ähnlich ab wie bereist bei den oben vorgestellten anderen Melanochromis-Arten ab.

f451c01c7ae8413e999766a641d254da
Du willst mehr Aquaristik zum fairen Preis? Dann hol dir unseren 19 teiligen Ratgeber mit 1.700+ Seiten jetzt mit 75% Rabatt!

Schreibe einen Kommentar