Benthochromis tricoti

Datenblatt Benthochromis tricoti

Wissenschaftlicher Name: Benthochromis tricoti
Herkunft: Ostafrika, Tanganjikasee
Größe: Männchen bis zu 20 cm, Weibchen bis 16 cm lang
Aquarium
Inhalt: ab 650 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 24 bis 26 °C
PH: 7,8 – 9,0
GH: 9° – 11° dH
KH: 12° – 18 °dKH
Verhalten
Bereich: mittlere Wasserschichten in Aquarium
Futter: Zooplankton, Wasserflöhe, kleines Frost- und Trockenfutter
Anzahl: Männchen mit Harem 2 bis 3 Weibchen
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Benthochromis_tricoti
The original uploader was MidgleyDJ at English Wikipedia., Benthochromis tricoti, CC BY-SA 2.5

Vorkommen und Lebensraum

Benthochromis tricoti hält sich vor allem in der Freiwasserzonen vor den senkrecht abfallenden Felswänden auf. Dabei dringt dieser Buntbarsch in Wassertiefen zwischen 30 und 50 m vor, im Extremfall taucht er auch bis auf 150 m Wassertiefe ab.

Er ernährt in erster Linie von Hüpferlingen (Copepoden) und anderen im Zooplankton lebenden Kleinkrebsen.

Benthchromis tricoti ist bisher nur an der sambianischen Küste im Süden des Tanganjikasees, in der Mitte der Westküste bei Moba in Zaire und in der Karena-Bucht, die zu Tansania gehört, entdeckt worden. Die Wildfangimporte in Europa stammen ausschließlich vom südlichen Teil des Tanganjikasees.

Aussehen und Unterscheidungsmerkmale

Auffallend bei den Männchen von B. tricoti sind vor allem die sehr langen, strahlenförmig ausgezogenen Bauchflossen und die bei den Männchen fadenförmig ausgezogenen, langen Zipfel der gegabelten Schwanzflosse.

Die Rückenflosse beginnt sehr niedrig, wird nach hinten zu stetig breiter und ist schließlich fahnenartig ausgezogen.

Auffallend ist aber das im Verhältnis zur Maulspalte große Auge. Das spitze, dehnbare Maul können diese Buntbarsche vorstülpen und damit Zooplankton zielsicher erbeuten. Bei den Männchen ist der Kopf unterhalb der Augen gelb gefärbt, ebenso wie die Afterflosse der Männchen.

Außerhalb fallen bei den Männchen die 3 dünnen, leuchtend hell-blauen Längsstreifen auf. Die Weibchen sind dagegen eher einfarbig silbergrau gefärbt.

Haltung

Benthochromis tricoti hält man am besten im reinen Artbecken mit einem Wasservolumen von mindestens 650 Liter. Denn wenn andere Fischarten im Becken sind, könnten sie versuchen die langen, fadenförmigen  Brustflossen und die Zipfel der Schwanzflosse anzufressen. Bewährt hat sich die Haltung der Buntbarsche im armen, also mit einem Männchen und 3 bis 4 Weibchen.

Als Bodensubstrat eignen sich grober Sand oder Feinkies; in den Aquarienhintergrund kommen Felsaufbauten.

Folgende Wasserwerte haben sich bei Aquarienhaltung dieser Buntbarsche bewährt: Wassertemperaturen zwischen 24 und 26 oC, pH-Wert 7,8 bis 9,0 und weichem bis mittelhartem Wasser mit einer Gesamthärte zwischen 9 und 11 odGH und eine Karbonathärte von 15 bis 18 odKH.

Futter

Im Aquarium wird Benthochromis tricoti mit Zooplankton, vor allem Wasserflöhen, gefüttert. Diese Beutetiere saugen sie mit ihrem vorstülpbaren Maul an. Diese Buntbarsche nehmen aber auch kleines Frost- und Trockenfutter im Aquarium an.

Zucht

Die Weibchen von Benthochromis tricoti sind Maulbrüter, die auch in regelmäßigen Intervallen Eier legen und dann die vom Männchen befruchteten Eier ins Maul nehmen, diese aber nicht immer vollständig ausbrüten, da sie regelmäßig dabei Luft schlucken.

Werden die Jungfische jedoch „flügge“, dann verlassen sie endgültige das schützende Maul der Mutter erst bei einer Körperlänge von 2 cm. Die gesamte Brutpflege von der Eiablage bis zum Entlasse der Jungfische aus der Fürsorge der Mutter kann auf diese bis zu 70 Tage dauern!

Männchen, die von der sambischen Küste des Tanganjikasees stammen, legen Brutreviere zwischen Felsen und Steinen an und verteidigen sie gegen Eindringlinge. Ihre Weibchen legen die Eier auf flachen Steinen ab. Männchen, die aus dem Tanganjikasee bei Masalaba (Tansania) legen dagegen Gruben im Sand zum Ablaichen an.

8675ac09f92e472cbdbaf1f22aad249c

20 Premiumratgeber in 1 Paket
1.958 Seiten | 80% Rabatt:


Schreibe einen Kommentar