Abfärben von Wurzeln im Aquarium

wurzel wasser 1606569466
ivabalk @ Pixabay

Wie kommt es dazu, dass Wurzeln das Wasser färben?

Gibt man eine neue Wurzel in das Aquarium, gibt sie Huminstoffe ins Wasser ab. Diese Humnistoffe sind keinesfalls gefährlich, sondern eher gesund für das Becken. Sie haben eine antibakterielle Wirkung und stabilisieren den PH-Wert.

Das ist gerade für frische einfahrende Becken besonders praktisch. Auch die Fische leiden nicht unter der Färbung des Wassers durch ein Wurzel. Ansehnlich ist es sicherlich nicht unbedingt, möchte man doch ein schönes und klares Becken haben. Für die Fische ist es allerdings besonders natürlich, denn in ihren Ursprungslebensräumen sind die Gewässer meistens eher dunkel und trüb. Dort wachsen nicht nur Wurzeln durch die Gewässer, sondern es fällt zusätzlich auch Laub und Unrat ins Wasser hinein. Dadurch ist eine bräunliche Trübung etwas ganz natürliches. Nicht nur Wurzeln können eine bräunliche Trübung im Aquarium verursachen.

Auch Erlenzapfen oder Laub als Futter geben Huminstoffe ab und trüben das Wasser.

Ist die Trübung gefährlich für das Aquarium?

Die Huminstoffe sind an für sich also nichts Schlechtes und ungefährlich. Jedoch kann es bei einer Überdosierung von Huminstoffen passieren, dass das Wasser im Becken kippt. Jedoch schafft man das mit ein paar Wurzeln im Becken allein nicht. Zu einer Überdosierung von Huminstoffen kommt es eher, wenn man diese zusätzlich dem Becken zuführt oder Laub, Erlenzapfen und ähnliches zu lange im Wasser behält.

Hört das Färben einer Wurzel irgendwann auf?

Mit der Zeit gibt die Wurzel im Aquarium immer weniger Huminstoffe ins Wasser ab. Damit hört sie auch auf, das Wasser zu färben. Manche Wurzeln brauchen dafür ein halbes Jahr. Andere färben nur ein paar Tage lang. Wen es optisch zu sehr stört, muss die Wurzel aus dem Becken entfernen und 3/4 des Wassers auswechseln. Da es für die Fische aber unbedenklich ist, kann man die Wurzel ruhig im Becken belassen.

Wie behandelt man eine neue Wurzel vor dem Einsetzen ins Aquarium?

Oft lässt sich eine starke Trübung des Wassers durch eine frische Wurzel vermeiden, indem man die Wurzel vorab gut wässert. Kleinere Wurzeln kann man prima in einem Kochtopf auskochen. Damit bleibt die Färbung meist ganz aus und die Wurzel treibt auch nicht mehr auf. Größere Wurzeln kann man in eine große Wanne mit Wasser legen und dort einige Tage bis Wochen wässern. Wird das Wasser in der Wanne zu braun, gießt man es ab und füllt neues Wasser hinein, bis die Färbung nicht mehr auftritt.

a787c88c9b514beea14131239700b7c9
Angebot *Europet Bernina 234-107638 Decor-Wurzel -Mangrove 17 x 11.5 x 14 cm

3 Kommentare

  1. Habe in meinem 240 l Aquarium seit ein paar Jahren größere Wurzeln. Sei ein paar Wochen färbt sich das Wasser immer wieder braun. Auch die Steine sind braun überzogen.

  2. Hallo, hatte das auch.
    Es ist nicht störend für die Fische oder die Pflanzen.
    Aber es gibt ein Mittel von
    Seacam, Purigen.
    Hilft in 23 Tagen einfach in den Filter geben und dein Wasser wird wieder klar und weiss.
    Man kann diesen Beutel auch regenerieren, einfach mit Chlor und anschließend mit Essig spülen.
    Ich kann es nur empfehlen, hat bei mir Wunder gewirkt.

  3. Ich finde das selbst ganz nett das es leicht braun ist, es wirkt natürlicher und meine Fische fühlen sich auch ziemlich wohl, zumindest machen sie diesen Eindruck. Mfg

? Fragen, Anregungen und Berichte zum abfärben von Wurzeln im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*