Viele Barben- und Salmler-Arten können problemlos miteinander vergesellschaftet werden. In konkreten Fällen muss beachtet werden, dass Barben in der Regel neugierig und lebhaft sind und gerne an allem herum zupfen, auch an den Schwanzflossen anderer Fische.

Die jeweils erforderlichen Wasserwerte müssen einen gemeinsamen Bereich haben.

Das ist bei vielen Salmlern und Barben der Fall, auch wenn Salmler in der Regel eher weicheres Wasser bevorzugen und Barben in Relation dazu etwas härteres Wasser.

In der Regel gibt es einen Bereich, in dem sowohl Salmler, als auch Barben gut gehalten werden können.

Z.B. können Sumatrabarben mit Zitronensalmlern, Kirschflecksalmlern, Blutsalmlern oder Kupfersalmlern zusammen gehalten werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Vergesellschaftung von Barben und Salmler im Aquarium » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 19.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API