Zwergkaninchen

Datenblatt Zwergkaninchen

Wissenschaftlicher Name: Brachylagus idahoensis
Herkunft: Nordafrika, Europa
Größe / Gewicht: ca. 30 cm / ca. 500g schwer
Alterserwartung: 8 – 10 Jahre
Haltung und Verhalten
Verhalten / Besatz: Ausgeprägtes Sozialverhalten und Randordnung untereinander
Gruppen- vs. Einzelhaltung: Gruppenhaltung
Futter: Genügend Heu, Obst, Gemüse und Grünfutter
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Junge Zwergkaninchen sitzen nebeneinander auf Strohballen
© DoraZett ID:193128394 stock.adobe.com

Zwergkaninchen sind keine Rasse, sondern eine Säugetierart. Unter dem Begriff „Zwergkaninchen“ sind mehrere Kaninchenrassen vertreten, die als Gemeinsamkeit ihre kleine Größe haben. Zwergkaninchen gehören wiederum zoologisch zu den Hasentieren.

Bei der Haltung von Zwergkaninchen gibt es einiges zu beachten. So benötigen die Tiere viel Platz, Artgenossen, Ruhe und eine artgerechte Fütterung.

Zwergkaninchen: Das große Buch der artgerechten Haltung für Kinder
22 Bewertungen

Anschaffung und Haltung

Zwergkaninchen können ab einem Alter von zehn Wochen angeschafft werden. Für den Kauf ist die Nachfrage bei einem seriösen Züchter oder dem Tierheim vor Ort empfehlenswert.

Da Kaninchen aufgrund ihres geselligen und ausgeprägten Sozialverhaltens in einer Gruppe von drei bis fünf Tieren gehalten werden sollen, ist eine Anschaffung von mehreren Tieren artgerecht und notwendig.

Kombinationen in der Gruppenhaltung

Für die Kombination der einzelnen Tiere gelten eine Mischung aus kastrierten Männchen und Weibchen sowie eine gleichgeschlechtliche Haltung von kastrierten Männchen harmonisch. Eine gleichgeschlechtliche Haltung von Weibchen führt in der Praxis oft zu aggressiven Verhalten untereinander.

Zwergkaninchen benötigen Zwergkaninchen als Artgenossen

Wichtig: Zwergkaninchen benötigen artgleiche Gesellschaft. Ein Meerschweinchen ist kein angemessener Artgenosse für ein Kaninchen, da die beiden verschiedene Verhaltensweisen aufzeigen.

Anforderung an die Haltung

Es ist zwischen Innen- und Außenhaltung zu unterscheiden. Die reine Außenhaltung ist die artgerechteste Haltungsform für Zwergkaninchen und aus diesem Grund erstrebenswert. In beiden Haltungsformen sollte den Zwergkaninchen als agile Tiere möglichst viel Platz zur freien Bewegung zur Verfügung stehen.

Achtung: Die Käfig, die in Zoohandlungen oder anderen Geschäften zu kaufen sind, sind in der Regel viel zu klein für eine artgerechte Haltung von Zwergkaninchen.

Wiltec Hasenstall XXL Kaninchenstall Kleintierstall Stall Freigehege...
144 Bewertungen
Wiltec Hasenstall XXL Kaninchenstall Kleintierstall Stall Freigehege...*
  • Material: Holz lackiert /...
  • Maße 181 x 90 x 48,5 cm
  • Gewicht 10,45 kg

Außenhaltung

Für die Außenhaltung bietet sich ein großes Gehege an, welches die Tiere vor Hitze, Kälte, Fressfeinden und dem Ausbrechen schützt.

Größe des Geheges

Für zwei bis drei Zwergkaninchen sollte das Gehege mindestens sechs Quadratmeter groß sein.

Angebot
zooprinz Kaninchen-Villa Hasenstall Haupthaus mit Kuschelplatz für...
153 Bewertungen
zooprinz Kaninchen-Villa Hasenstall Haupthaus mit Kuschelplatz für...*
  • DETAILS Modell...
  • BESONDERHEITEN: Zweistöckig...
  • Der Stall lässt sich einfach...

Zaun des Geheges

Zwergkaninchen leben in der freien Natur in Höhlen, welche sie selber graben, sodass sie großartig und tief buddeln können. Der Zaun des Geheges sollte also ausreichend in die Tiefe gehen, damit sich die Zwergkaninchen nicht unter den Zaun buddeln.

Die Höhe des Zaunes sollte zudem 80 bis 100cm hoch sein, da Zwergkaninchen sehr gut springen können.

Bodenbelag des Geheges

Als Bodenbelag für das Außengehege bieten sich Steinplatten, Hobelspäne (entstaubt) und Holz an.

Innenhaltung

Auch in der Innenhaltung bietet sich ein artgerechtes, großes Gehege an. Menschen, die handwerklich begabt sind, können dieses selber bauen. Als käuflich zu erwerbende Variante sind sogenannte „Nager-Vivarien“ empfehlenswert.

Größe des Geheges

Das Gehege in der Innenhaltung sollte mindestens ca. 1,50 m x ca. 0,75m groß sein. Hinzu kommt ein täglicher, freier Auslauf in einem zusätzlichem Zimmer oder der ganzen Wohnung. Beim Auslauf in der häuslichen Umgebung ist es wichtig, dass dieser kaninchensicher gestaltet ist: Die kleinen Hasentiere dürfen nicht die Möglichkeiten haben, in Kabel zu beißen oder ihre Nasen in Steckdosen halten zu können.

Bodenbelag des Geheges

Als Innenbelag des Geheges kann handelsübliches Einstreu oder Hobelspäne (staubfrei) verwendet werden.

Tipp: Zeitung kann ebenfalls als Bodenbelag verwendet werden. Auf der Zeitung kommt saugfähiges Rindenmaterial. Auch Heu kann in dieser Kombination mit als Einstreu verwendet werden und dient als Nahrungsquelle gleichermaßen.

Ausrüstung des Geheges

Unabhängig ob Innen- oder Außenhaltung, in jedem Gehege müssen für eine artgerechte Haltung von Zwergkaninchen folgende Ausrüstungsgegenstände vorhanden sein:

  • Schlafhäuschen/Stall für jedes Kaninchen (20cm hoch bei einer Grundfläche von 20x30cm)
  • Futterraufen für Heu und Grünfutter
  • Bei der Fütterung von Fertigfutter: Näpfe aus Steingut
  • Trinkflaschen für Wasser

Die Gehege der Tiere müssen anregend und abwechslungsreich gestaltet werden. Zwergkaninchen benötigen verschiedene Möglichkeiten zum Zurückziehen (Höhlen, hohle Baumstämme), Klettern (Äste), Gucken (Kisten, Erdhügel) und Nagen (Wurzeln). Der eigenen Fantasie sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt.

Geschlechtsunterschiede

Während bei Männchen eine fleischfarbene Ausstülpung zu sehen ist, ist bei Weibchen eine Geschlechtsöffnung in der Form eines Schlitzes zu sehen. Die Geschlechtsteile befinden sich zwischen Bauch und Anus.

Achtung: In einer gemischten Gruppenhaltung sollten Männchen kastriert werden, um Nachwuchs zu vermeiden.

Futter und Ernährung

Zwergkaninchen benötigen immer frisches Heu. Zusätzlich kann verträgliches Grünfutter (Löwenzahn, Gräser), Obst (Apfel, Birne) und Gemüse (Spinat) verfüttert werden. Die Fütterung von Körnerfutter ist nur bei Zwergkaninchen mit einem erhöhten Energiebedarf notwendig (z.B. Muttertiere, Außenhaltung im Winter).

Vitakraft Nagerfutter Zwergkaninchen Menu Vital, 1x 5kg
1.966 Bewertungen
Vitakraft Nagerfutter Zwergkaninchen Menu Vital, 1x 5kg*
  • Gesunde Ernährung wie in der...
  • Förderung der Verdauung dank...
  • Zusammensetzung:...

Eingewöhnung und Umgang

Zwergkaninchen sind revierbezogen, ein Umzug bedeutet für sie Stress. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Halter ihren Kaninchen Zeit und Ruhe zur Eingewöhnung geben. Auch der Umgang sollte von einem ruhigem und besonnenen Verhalten des Halters geprägt sein.

Die Ankunft

Bei der Ankunft der Kaninchen sollten diese in ihr Gehege gesetzt und in Ruhe gelassen werden. Das Gehege sollte bereits komplett vorbereitet sein. Futter und Wasser sollten selbstverständlich schon bei Ankunft zur Verfügung stehen.

Die ersten Tage

Die ersten zwei bis drei Tage sollten die Zwergkaninchen weiter in Ruhe gelassen werden, um sich in ihrem neuen Zuhause einzugewöhnen. Danach kann eine ruhige Gewöhnung an den Menschen erfolgen, indem dieser den Kaninchen zwanglose Gesellschaft leistet oder leise mit ihnen redet. Auch das vorsichtige Hinhalten der eigenen Hände, damit die Kaninchen schnuppern können, sind möglich.

Der Umgang

Kaninchen sind keine Kuscheltiere! Sie sollten weder bedrängt, noch hochgehoben werden. Falls das Tier in Ausnahmefällen hochgehoben werden muss (zum Beispiel für eine medizinische Untersuchung), stützt man mit einer Hand das Hinterteil des Tieres, während man mit der anderen Hand dieses im Nackenfell greift.

Der Umgang mit Kaninchen sollte mit viel Ruhe und Bedacht erfolgen. Ruckartige Bewegen oder laute Geräusche verängstigen die Tiere.

Sonstige Fragen

Welche Zwergkaninchenrassen gibt es?
Zu den Zwergkaninchen gehören die Rassen Zwergwidder, Hermelin, Zwergschecken, Farbenzwerge, Rexzwerge, Teddyzwerge, Teddywidder und Löwenkopfzwerge.

Welche Temperaturen halten Zwergkaninchen aus?
Die meisten Kaninchenrassen der Zwergkaninchen halten im Winter Temperaturen bis zu minus 20 Grad aus. Empfindlicher sind die Tiere im Sommer, dort droht ab 30 Grad die Gefahr eines Hitzeschlages.
Ob Winter oder Sommer, Zwergkaninchen müssen in ihrem Gehege genügend Möglichkeiten haben, um sich vor extremen Temperaturen und Witterungen zu schützen.

Wie teuer ist ein Zwergkaninchen?
Je nach Region und Anbieter sind die Preise unterschiedlich. Im Durchschnitt kostet ein Zwergkaninchen ungefähr 50 Euro.
Tipp: Im Tierheim werden die Tiere nur kastriert abgeben. Dies bedeutet Kostenersparnis und das Leisten eines Beitrages zum Tierschutz gleichzeitig.

8807972bc06c4caa9072ed00a0d008fa
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen und Berichte zu Zwergkaninchen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: