Technik fürs Aquarium





Hamburger Mattenfilter

Vor- und Nachteile eines Hamburger Mattenfilters


Vergrößerung

Schema eines Mattenfilters

Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: Public domain
Urheber: NiKo

Der Hamburger Mattenfilter ist eine Variante von Filtern, die als Filtermaterial im Wesentlichen Schaumstoff, meistens die so genannte blaue Filtermatte, verwenden. Im einfachsten Fall wird eine blaue Filtermatte im Aquarium zwischen 2 Scheiben geklemmt.

Eine Pumpe fördert Wasser von einer Seite der Matte auf die andere Seite. Zum Ausgleich fließt Wasser durch die Matte zurück.

In der Matte siedeln sich Bakterien an, die das Wasser filtern. Zur Vereinfachung wird der Hamburger Mattenfilter hier meistens nur als Mattenfilter bezeichnet, zumal Mattenfilter schon verwendet wurden, bevor sie als Hamburger Mattenfilter wiederentdeckt wurden.

Berechnungsformeln für Mattenfilter gehen davon aus, dass nur die eigentliche Filterleistung auf den ersten 1 - 2 Zentimetern der Matte erbracht wird. Dickere Matten werden nur aus Gründen der Stabilität verwendet.

Filtermaster 163 Filterschaum, 50 x 50 x 5 cm, fein

Preis: EUR 11,28

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2018-12-10

Vorteile des Hamburger Mattenfilters:

  • Hamburger Mattenfilter sind preiswert.
  • Der Betrieb ist preisgünstig.
  • Mattenfilter haben einen geringen Energiebedarf.
  • Die Technik, z. B. der Heizstab, kann hinter der Matte versteckt werden.
  • Es kann kein Wasser auslaufen, wenn die Matte im Aquarium eingebaut wird.
  • Ein einfacher Mattenfilter ist schnell und einfach aufgebaut.
  • Ein Mattenfilter muss nur selten gereinigt werden. Meist nur, wenn er stark überlastet ist.
  • Die Reinigung ist einfach. Die Oberfläche der Matte muss nur abgesaugt werden.
  • Der Mattenfilter ist hoch belastbar und auch für Überbesatz geeignet.
  • Aufgrund der Größe der Matten und der relativ langsamen Durchströmung steht eine große Filterleistung zur Verfügung. Diese Filterleistung kommt vor Allem in dicht besetzten Aquarien zur Geltung.
  • Futtertiere, Jungfische etc. werden nicht gefährdet.
  • Mattenfilter werden relativ gleichmäßig durchströmt.
  • Eine optimal angeströmte Matte reinigt schneller und gründlicher als viele andere Filtertypen.
  • Aufgrund der gleichmäßigen Durchströmung verstopfen Mattenfilter nur langsam oder gar nicht. Weil sie deshalb selten gereinigt werden müssen, kann der Filterschlamm alt werden.
  • Die Geometrie des Mattenfilters ist aufgrund des großen Querschnitts und der geringen Tiefe z. B. Außenfiltern gegenüber weit überlegen. Der Druck fällt nur gering ab, die Strömungsgeschwindigkeit ist gleichmäßig, die Strömung verteilt sich über die Fläche, es bilden sich keine Kanäle.
  • Mattenfilter enthalten eine große Menge an biologisch aktivem Filterschlamm, wenn sie nicht zu oft gereinigt werden. Weil sich die nitrifizierenden Filterbakterien nur langsam vermehren enthält alter Schlamm mehr Bakterien und reinigt deshalb besser.
  • Alter Schlamm wird in Wasserhumus verwandelt, einen schwach sauren Kationentauscher, der puffert, entsalzt und Nährstoffdepot ist.
  • Die Abbauleistung ist höher als bei anderen Filtertypen, was an der Abbaugeschwindigkeit von Ammonium und Nitrit gemessen werden kann.
  • Das Wasser wird glasklar, weil die Matte bzw. die dort lebenden Bakterien in Konkurrenz zu den Bakterien im freien Wasser stehen und diese ausrottet.
  • In ungereinigten Mattenfiltern findet eine Denitrifikation statt.

Nachteile des Hamburger Mattenfilters:

  • Je nach genauer Einbauart erfordern sie viel handwerkliches Geschick.
  • Sie benötigen viel Platz.
  • Das Aussehen ist zumindest gewöhnungsbedürftig.
  • Nur feine Teilchen werden mechanisch ausgefiltert. Grobe Schwebstoffe bleiben im Wasser.

Der Hamburger Mattenfilter ist vor Allem bei stark belasteten Aquarien geeignet. Er wird deshalb oft bei Züchtern verwendet.

Vorteile für Züchter:

  • Mattenfilter sind preisgünstig.
  • Die Reinigungswirkung ist groß.
  • Viele Fische, z. B. Lebendgebärende und Saugwelse, fressen den Filterschlamm.
  • Larven von Killifischen ernähren sich von der ausgeschwemmten Mikrofauna.
  • Artemianauplien werden nicht weggefiltert.
  • Mattenfilter müssen selten saubergemacht werden.
  • Bei Betrieb mit einem Luftheber wird das Aquarium gleichzeitig belüftet.

JBL CristalProfI M Greenline Filter für Aquarien

Preis: EUR 25,00

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2018-12-10

Während bei der Filterreinigung eines normalen Filters ein großer Teil der festen organischen Substanz mechanisch entfernt wird, bauen in einer ungereinigten Matte eines Mattenfilters die Bakterien diese Stoffe langsam ab. Dabei wird Sauerstoff verbraucht. Hauptkomponenten sind CO2, NO3 und PO4. Dabei kann so viel CO2 entstehen, dass auf eine CO2-Düngung verzichtet werden kann. Wenn viele Bakterien vorhanden sind, gibt es starke Nahrungskonkurrenz. Das Wasser wird gründlich von gelösten organischen Stoffen gereinigt.

Zusammen mit den Pflanzen kann ein Mattenfilter fast 100 % des Nitrats abbauen. Der Nitratwert sinkt aber nicht auf Null.
Die Nitratatmung in der Matte findet nur bei einem bestimmten Nitratgehalt im Wasser statt. Die entsprechenden Bakterien schalten bei einem bestimmten Sauerstoff/Nitrat-Verhältnis jeweils auf Sauerstoff- bzw. Nitratatmung um. Weil nur ein Teil der Matte die Bedingungen zur Nitratatmung erfüllt, wird auch nur ein Teil des Nitrats veratmet. Wie viel veratmet wird, hängt von der Konzentration ab. Es bildet sich eine Gleichgewichtskonzentration heraus, die ungleich Null ist. Im Gegensatz zu einem optimal laufenden Nitratfilter. Auch bei ganz geringem Wasserdurchlass geht der Nitratwert nicht auf Null.

Ein Brillantfilter von Tetra mit 2 Rillenpatronen bzw. ähnliche Filter anderer Hersteller reinigen ebenfalls sehr gut, allerdings nur kleine Aquarien.

In einem schwach besetzten Aquarium mit sparsamer Fütterung gut wachsenden und häufig abgeernteten Pflanzen reicht die Reinigungsleistung des Aquariums und der Pflanzen oft schon aus. In solchen Aquarien wird kein Filter benötigt oder es reicht schon ein kleiner Innenfilter. Diese Filter reinigen grob und wälzen das Wasser um. Die Nitrifikation findet entweder im freien Wasser oder auf den Oberflächen von Pflanzen und Dekoration statt. Die Bakterien sitzen bevorzugt an Stellen mit geringer Strömung.
Regelmäßige Wasserwechsel entfernen restliche Schadstoffe.
Solche Innenfilter sind oft sogar noch preiswerter, wenn die Kosten der für den Hamburger Mattenfilter notwendigen Pumpe mitgerechnet wird.