Die folgende Diskussion ist eine beendete Diskussion aus der Newsgroup drta.

Links auf dieser Seite sind bis zur Überarbeitung nicht aktuallisiert und gehen wahrscheinlich ins Leere.

MBUNA

Hallo!

Habe bei Dennerle die "MBUNA's" gesehen! Wo kann man die kaufen und was kosten die?

Grüsse Tanja


Sind Cool aber die hab ich schon lange. Allerdings selber gemacht. Hat mir schon vor Jahren für mein damaliges Messerfisch Aqua gefallen. Nur etwas größer:-)

Heimo


Hallo Heimo!

Würdest du mir vielleicht verraten, wie man die macht? Gefallen mir nämlich echt gut!

Gruss Tanja


Hallo Tanja, hallo NG,

Bin zwar nicht Heimo, verrat's dir aber trotzdem :-)
Such dir einfach 'ne schöne Wurzel, die du bepflanzen willst, nimm eine (oder mehrere) Anubias und binde die mit Angelschnur o.ä. drauf fest. Nach ein paar Monaten (lieber etwas länger warten) sind die Pflanzen festgewachsen und du kannst die Schnur entfernen. Fertig & viel Geld gespart!

Gruß, Flo


Hi,

also für den Preis bastel ich mir die lieber selber. Solche Wurzeln und die Anubias bekommt man auch im Zooladen. Und befestigen kann man die entweder mit Nylonfaden bis sie festgewachsen sind (etwa 1/4 Jahr). Oder einen Aquaristik-tauglichen Zweikomponenten-Kleber.

Jens


Hallo Jens!

Danke für den Tipp! Werde es mal ausprobieren!

Gruss Tanja


Hai Tanja...

Warum schreist du uns so an :-((

> Wo kann man die kaufen und was kosten die?

Viel zu teuer fuer ein Stueckchen schlecht verkaufliches Holz mit Anubias drauf. Hab sie vor einiger Zeit mal entweder um 12 oder 15 Euro gesehen - die Fische :-).

Einfach selber zu machen. Kauf dir 2, 3 kleine Anubia und klemme sie in einen Schlitz des Holzes. Zur Not selbst eine Kerbe reinschneiden/saegen und die Wurzel einklemmen. Fertig.

Ich glaube ich biete am naechsten drta-Treff nur noch "MBUNA"s an :-))). Keine eimergrossen Anubias mehr.

M.V.


Mutterpflanze? Pflanzen auf Wurzel dekorieren!

Hallo.

Ich habe mal eine Frage aus der Pflanzenwelt.

Ich möchte in meinem Becken gerne ein paar Pflanzen auf Wurzeln dekorieren. So in der Art wie die MBUNA von Dennerle. Allerdings möchte ich die lieber selber dekorieren, weil ich nicht einsehe warum ich den Namen Dennerle mitbezahlen soll.

Also ich dachte mir ich nehme ein Afrikanisches Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana) und binde sie mit einer Angelschnur auf eine Mangrovenwurzel. Könnte das so ohne weiteres klappen? Oder muß ich zwischen die Pflanze und dem Holz noch eine Art "Grund" zwischen machen?

Und dann stellte sich mir die Frage. Was ist der Unterschied zwischen einer Mutterpflanze und einem Topf? Habe bei mehreren Versender gesehen das die Mutterpflanzen zum vierfachen des Topfpreises anbieten (z.B. aquaristikshop.com) Und ist die Anubias barteri var. nana am Besten dazu geeignet? Und wie sieht das mit der Mangrovenwurzel aus, taugt die dafür?

Gruß Thorsten


Moin Thorsten,

also, Mutterpflanze wird meist eine Pflanze genannt, die schon Ableger hat, d.H. du bekommst eigentlich schon mehrere Pflanzen für das Geld. Allerdings vermehre ich meine Anubias, indem ich einfach ein Stück abschneide,an dem sich schon Wurzeln gebildet haben.

Eine Mangrovenwurzel eignet sich sehr gut, da muß auch nichts dazwischen, einfach die Pflanze auf dem Holz festbinden oder festklemmen.Ebenso eignen sich rauhe Steine, z.B. Lavasteine, als Substrat (=Untergrund), Hauptsache die Oberfläche ist rauh genug, daß sich die Pflanzen festklammern können. Das Material ist eigentlich völlig egal, die Pflanzen ziehen die für sie notwendigen Nährstoffe direkt aus dem Wasser.

Daneben eignen sich auch Javafarn und Javamoos genauso gut, wachsen nach meiner Erfahrung sogar noch schneller an.

Gruß



Empfehlung:

6 Bund - ca. 40 Aquariumpflanzen + Dünger, algenmindern, Bunte Unterwasserwelt - Mühlan

Preis: EUR 23,95

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2019-01-23


Weitere Infos zu Ohrgitterwelsen