Die folgende Diskussion ist eine beendete Diskussion aus der Newsgroup drta.

Links auf dieser Seite sind bis zur Überarbeitung nicht aktuallisiert und gehen wahrscheinlich ins Leere.

Eidechsenschwanz

Hat jemand Langzeiterfahrungen mit dem Eidechsenschwanz (Saururus cernuus)? Die Pflanze wird oftmals als sehr geeignet zum Aufbau von Pflanzen- (Leydener-) Straßen erwähnt. Sie soll langsam wachsend (monatlich 1 Blatt bei eine Höhe von 5-20 cm) sein. Nun machte mich folgender Beitrag im BI-Lexikon "Heimpflanzen" (1985) stutzig:

Houttuynia cordata, von Aquarianern oft fälschlich als Saururus cernuus bezeichnet. ... eine Sumpfpflanze, die nicht sonderlich gut an längere Überflutung angepaßt ist und ... Die Art wird gelegentlich im AQ verwendet. Meist werden nur die Spitzen dieser Sumpfpflanzen in das AQ überführt, wo sie mehr oder weniger lange am Leben bleiben.....

Und bei Zernecke's "Leitfaden für A. und T. -Freunde" (1913) ;-))) fand ich gar dieses hier:

...Saururus lucidus... gehört heute zu den dankbarsten und beliebtesten Sumpfpflanzen des Zimmeraquariums....doch achte man darauf, daß neu eingepflanzte Seitentriebe nur so tief im Wasser stehen, daß mindestens das Spitzenblatt über der Oberfläche bleibt, während die von den Wurzelausläufern gebildeten Wintertriebe auch unbeschadet in tiefes Wasser gesetzt werden können. ... Jede Pflanze benötigt 15cm im Quadrat für sich...

Bevor ich mir eine größere Anzahl Eidechsenschwänze für mein neues AQ zulege, wäre mir daher sehr an Erfahrungen gelegen.

Gruß Andreas


Hallo Andreas,

zum Aufbau der Leydener Strassen in holländischen Pflanzenbecken muss man wissen, wie diese "funktionieren".Dort werden Pflanzen nach rein optischen Gesichtspunkten ständig neu gesteckt und durch frische ersetzt. Man könnte auch sagen "verheizt" - mit Pflanzenhaltung im eigentlichen Sinne haben solche Aquarien nichts zu tun.

Unter diesem Aspekt ist auch die "Empfehlung" der Saururus cernuus zu sehen. Diese Pflanzen kommt in der Natur so gut wie niemals untergetaucht vor, und fühlt sich demzufolge auch als reine Wasserpflanze nicht besonders wohl.Mit sehr viel Licht und gemässigten Temperaturen (allerhöchstens 25-26°C, besser sind um die 20°C) kannst Du sie für einige Zeit am Leben halten - ein gesundes dauerhaftes Wachstum ist submers IMO nicht möglich.

Vielleicht mögen das andere anderes sehen, aber ich halte diese Pflanze für normale Aquarien für schlichtweg ungeeignet und rate Dir daher davon ab. Wenn die Pflanze im offenen Aquarium die Chance hat herauszuwachsen, dürfte sie wesentlich mehr Freude bereiten.

Viele Grüsse, Ulrich



Empfehlung:

6 Bund - ca. 40 Aquariumpflanzen + Dünger, algenmindern, Bunte Unterwasserwelt - Mühlan

Preis: EUR 23,95

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2019-01-23


Weitere Infos zu Ohrgitterwelsen