Die folgende Diskussion ist eine beendete Diskussion aus der Newsgroup drta.

Links auf dieser Seite sind bis zur Überarbeitung nicht aktuallisiert und gehen wahrscheinlich ins Leere.

Wurzeln in 20-30cm Höhe

Hallo ihr?

Einige meiner Pflanzen bilden über dem Grund wurzeln, manche sogar nicht viel unterhalb der Wasserberfläche. Ist das schlimm, normal? Sollte man es beheben? Wie? Woher kommt das?

mfg
Christian


Das Problem habe ich auch, aber nur mit Hygrophilia-Arten.
Eine Lösung weiß ich nicht, ich habe immer nur die Gelegenheit genutzt und die Stengel der wuchernden Pflanzen in der Mitte gekappt und wieder eingepflanzt.

Nach zwei..drei Wochen erreichen sie wieder die Wasseroberfläche.

Gruss
Roger


Hallo cycloon ?

Was für Pflanzen hast du denn?
Bei einigen ist das ganz normal......

Kalle


Hallo Christian,

Sieh Dir mal die Bilder des CO2-Tests in "Das Optimale Aquarium", 7. Auflage, Seite 98 an. Die "optimal"gedüngten Hygrophilas und Cabombas entwickelten jede Menge Wasserwurzeln.
Bei mir im AQ sieht's so aus, wo ein bestimmter Lichtwert unterschritten wird, bei Hygrophila ist das mehr, bei Rotala weniger, Cabomba weiß ich nicht, die hat hier einen "Platz an der Sonne", dann gibt es Wasserwurzeln. Bacopa verkneift sich diese Wurzeln.

so long,
uja


Pflanzen Wurzelbildung!

Hi!

ich habe viele Pflanzen und bei den meißten bilden sich irrsinnig viele Wurzeln entlang der Stengel...
ist das normal?

mfg
-Brisi


Hallo Thomas,

Was ist "irrsinnig viel"? Ansonsten: ja, das ist normal, sehr viele Stengelpflanzen neigen dazu, Wurzeln oberhalb des Bodengrunds zu bilden.

Viele Grüße
Robert


Hallo Thomas,

Es hängt natürlich von der Pflanzenart ab. Aber wenn Du in Vergleich zu anderen Aquarien feststellst,daß sich bei Dir mehr Wurzeln bilden, kann dies darauf hindeuten, daß die Pflanze mit iherer Verwurzelung im Bodengrund - aus welchen Gründen auch immer - nicht zufrieden ist und sich infolgedessen weitere Stellen zum Wurzeln sucht.

Norbert


Hallo Thomas,

das hatte ich auch. Seit ich mit "Kremsers Badesalz" (www.drak.de) täglich ein paar Tropfen dünge, bilden sich kaum noch Wurzeln im freien Wasser.

Meine Vermutung: Die freischwimmenden Wurzeln werden gebildet, weil die Pflanze über die Blätter nicht genug Nährstoffe findet.

Reinhardt


Hallo Thomas,

hat sich hier gelegt, nachdem ich regelmäßig Düngetabletten in den Boden schiebe.

so long,
uja



Vergrößerung

Wurzeln von Cryptocoryne wendtii wachsen aus dem Boden

Foto: Norbert Heidbüchel

Wurzelen wachsen aus dem Boden

Hallo NG,

an einigen Pflanzen in meinem Becken habe ich gesehen das die Wurzeln nach oben wachsen. Kann man daraus was ableiten?

Gruß Jürgen


Hallo Jürgen,

um welche Pflanzen handelt es sich denn?

Gruß Markus


Hallo Juergen,

Bei einigen meiner Cryptocorynen habe ich das auch beobachtet. Bei fuenf veschiedenen Arten sind ca. 4 cm lange haarartige Wurzeln aus dem Boden gewachsen. Dies in einer Zeit von ca. 1 - 6 Monaten nach einsetzen in frischen Boden.Inzwischen sind die Wurzeln fast wieder verschwunden. Ich tippe mal auf unguenstige Bedingungen im Boden (z.B. wenig Naehrstoffe, geringe biologische Aktivitaet usw.). Vielleicht war es fuer die Pflanzen einfacher ein paar "Wasserwurzeln" zu treiben und die Naehrstoffe darueber zu beziehen, als im Boden zu suchen. Eine andere Pflanze, bei der die Wurzeln am Stengel erst Richtung Boden, dann aber senkrecht nach oben gewachsen sind, war Heteranthera zosterifolia (Seegrasblaettriges Trugkoelbchen). Warum ist mir allerdings ein Raetsel. Welche Bedingungen herrschen bei dir vor und um welche Pflanzen handelt es sich?

Gruss


Servus Thomas,

wie die Pflanzen heißen weiß ich nicht aber ich habe es nach der Neueinrichtung festgestellt. Ich habe Quarzsand verwendet und in dem gibt es keine Nährstoffe ich denke du liegst da richtig mit deiner Vermutung.

Gruß Jürgen


Hallo

Das denke ich nicht unbedingt.

In meinem Becken habe ich unter dem Kies eine ca. 1cm Schicht sog. "Japan-Lehm", das sind bei niedrigen Temperaturen gebrannte Lehmkugeln. Zusätzlich Bodenheizung, Kremser-Dünger. Es ist allerdings nicht bei allen C. zu beobachten.

MfG Damijan


Hallo,

Konnte dieses Verhalten vor ca. 3 Jahren in einem Aquarium mit IMHO zu starker Bodenheizung feststellen (100W auf 300l). 2-3 Monate nach Abschalten der Bodenheizung waren die Wurzeln verschwunden.

Gruss Klaus


Hallo Klaus,

die Erklärung gefällt mir, ich nehme schließlich auch fix die Füsse aus dem Wasser, wenn das Fussbad zu heiss ist ;-)

SCNR
Sabine


Hallo

Ich denke nicht, daß die "Fußbodenheizung" im AQ schuld ist. Bei meinem alten 60 Liter-Becken hatte ich das gleiche "Problem" und das ohne Bodenheizung. Da waren die Cryptocorynen allerdings sehr eng zusammen gesetzt und durch Ausläufer war der Bodengrund komplett zugewachsen. Wurde mit dem auslichten nicht fertig. Ich denke, wenn Du die auch sehr eng zusammen gesetzt hast, daß einfach zuwenig Platz im Bodengrund ist und die Wurzeln, wenn sie unten angekomen sind wieder nach oben wachsen. Bei mir war's zumindest so. Störend war's aber nicht.

Kann man daraus was ableiten? Ich denke schon: Guter Pflanzenwuchs.

Grüße Richard


Vergrößerung

Wurzeln von Cryptocoryne wendtii wachsen aus dem Boden

Foto: Norbert Heidbüchel


Hallo

Die Pflanzen sitzen zwar sehr dicht, die Wurzelausläufer wachsen bei mir aber nach außen, also weg vom Dickicht...

> Kann man daraus was ableiten? Ich denke schon: Guter Pflanzenwuchs.

:-)

MfG Damijan


Hallo Juergen,

Schau mal hier nach: www.tropica.dk , vielleicht findest du da die Namen deiner Pflanzen.

Ich verwende Spielsand (rundkoernig, > 1 mm) und keinen Bodenduenger oder Bodenheizung. Interessante Informationen zum Thema Boden gibt's hier:

www.ibdoerre.com/aqua
www.deters-ing.de

Gruss Thomas


Hallo, Jürgen

Sind es Wurzeln von Cryptocoryne wendtii? :-)

Nachdem E. tennellus verpinselalgt war und ich ihn entsorgt hatte, gewöhne ich mich halt an dieses ganz feine UW-Gras. Ist zwar etwas blasser, dafür wächst es wenigstens ordentlich:-)).

MfG Damijan


Düngung und Luft (wasser)wurzeln im Sandbecken

Hm,

Anscheinend sind die Anweisungen des "Flüssigdüngers" wohl ein wenig untertrieben... Trotz der Versorgung mit Plantamin bilden so ziemlich alle Pflanzen Luft/Wasserwurzeln aus...

Ich bin im Moment schwer am überlegen ob es sicherer wäre aus dem Sand ein Kiesaquarium zu machen mit vernünftigem Dünger unten drunter...

Oder ist diese Wurzelbildung keine Mangelerscheinung sondern ein Überfluß, dass sich so viele Ableger bilden wollen?

  • grübel*
    Frank

Hallo,

die Ausbildung von Wurzeln an Knoten der Pflanzenstengel ist völlig normal. Das man das in Büchern so selten sieht liegt nur daran, daß für die Aufnahmen oft frisch gesteckte, meistens sogar emers gezogenen Pflanzen verwendet werden.

ciao Andreas



Empfehlung:

150 Wasserpflanzen XXL Set, Dünger, Aufbereiter

Preis: EUR 31,95

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2019-01-23


Weitere Infos zu Aquarienpflanzen